Hackbraten

Falscher Hase
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Brötchen, altbackene
3 m.-große Zwiebel(n)
750 g Hackfleisch, gemischtes
Ei(er)
1 TL Senf
1 EL Petersilie, gehackte
  Salz
  Pfeffer
100 g Speck, durchwachsener
1 m.-große Tomate(n)
 etwas Saucenbinder
 etwas Wasser, heißes
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Zwiebeln abziehen, 1 Zwiebel in Viertel schneiden und für die Sauce zurücklassen, die restlichen Zwiebeln fein würfeln.

Gehacktes mit den gut ausgedrückten Brötchen, Zwiebelwürfeln, Eiern, Senf und Petersilie vermengen, salzen und pfeffern. Aus der Masse mit nassen Händen einen länglichen Kloß formen und in eine mit Wasser ausgespülte Fettfangschale oder eine flache Auflaufform legen. Den Speck in feine Streifen schneiden, den Kloß damit belegen und gut andrücken. Die Fettfangschale oder Auflaufform in den Backofen schieben.

Ober/Unterhitze: etwa 200°C vorgeheizt
Heißluft: etwa 180°C nicht vorgeheizt
Garzeit: etwa 60 Minuten

Sobald der Bratensatz anfängt zu bräunen, etwas heißes Wasser hinzu gießen. Das Fleisch ab und zu mit dem Bratensatz begießen und verdampfte Flüssigkeit nach und nach durch heißes Wasser ersetzen.

Inzwischen Tomate waschen, abtrocknen und den Stängelansatz herausschneiden. Die Tomate vierteln, zusammen mit den beiseite gelegten Zwiebelvierteln ca. 30 Minuten vor Beendigung der Garzeit zu dem Fleisch geben und mitbraten lassen.

Den fertig gegarten Braten in Scheiben schneiden, auf einer Platte anrichten und warm stellen. Den Bratensatz mit etwas Wasser loskochen, durch ein Sieb in einen Topf gießen und mit Saucenbinder binden. Salzen und pfeffern. Heiß servieren.

Kommentare anderer Nutzer


anja250876

20.05.2007 17:47 Uhr

Hallo erbse77,
ich habe mich heute bei Chefkoch angemeldet und gleich dein Rezept nachgekocht. Es hat wirklich sehr lecker geschmeckt. Danke
Anja

anja250876

20.05.2007 17:49 Uhr

Ihr ist noch einmal Anja, ich hab vergessen dir meine Bewertung zu geben. Da es wie bereits gesagt sehr lecker geschmeckt hat und auch bei meinem Freund gut angekommen ist, gebe ich dir ein PERFEKT!

erbse77

20.05.2007 23:38 Uhr

Hallo Anja,
klasse, daß es Dir/Euch geschmeckt hat. Meine Familie ist auch immer sehr begeistert wenn ich es koche.
LG Katja

Schleiereule07

28.07.2007 21:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Katja,

bei uns gab es heute deinen Hackbraten zum Abendessen, ich kannte es gar nicht das der Hackbraten einen Speckmantel angezogen bekommt ;o) Dein Rezept ist super lecker, der Braten war saftig...der Speck cross, von mir ein perfekt! Vielen dank für das schnelle und leckere Rezept...

Gruß Dani

percyfee

15.02.2008 21:19 Uhr

Hallo Erbse77

habe heute deinen Hackbraten zum Abendessen gemacht und alle waren wirklich begeistert! Habe ihn mit Bacon-Scheiben umhüllt, was einfacher als Speck schneiden war und hübsch aussah. Außerdem habe ich den Braten noch mit 3 hartgekochten Eiern gefüllt. Dazu gab es Reis und Gurkensalat. Die Soßen-Ausbeute war leider zu gering, zumal sie sehr lecker war. Die muß ich wohl beim nächsten Mal etwas strecken. Vielen Dank für das leckere Rezept!

Liebe Grüße Stefi

heike50374

31.07.2008 08:13 Uhr

Hallo,

ein leckerer Hackbraten. Besonders die Speckkruste ist toll, denn dadurch trocknet er nicht so aus.

Ich habe noch Ofengemüse um den Braten verteilt, das passte hervorragend.

Vielen Dank für die Anregung
Heike

emmbee39

27.09.2008 20:31 Uhr

hhmmmm lecker - hab es gestern mit Kartoffelgratin gemacht und es ist alles bis auf den letzten Krümmel wegschnabuliert worden! Meine Gäste waren hin und weg! und ich war total begeistert, wie schnell & einfach man es vorbereiten kann und der Speckmantel macht das ganze echt pfiffig.
Wird es bestimmt wieder geben - herzlichen Dank für das prima Rezept!
LG Ela

caponesfrau

22.11.2008 13:27 Uhr

Hallöchen,

habe letzte Woche den Hackbraten gemacht und wir waren alle begeistert. Er hat echt super geschmeckt, Danke :)...

Liebe Grüße Katja

solanum_lycopersicum

26.01.2009 15:57 Uhr

Meiner Meinung nach ist dies DER PERFEKTE HACKBRATEN. Ich habe noch nie einen besseren gegessen. Innen saftig, außen kross, einfach zum reinlegen!!!!
1000 Dank für dieses weltlasse Rezept!
Grüße, sol

Pelmeniegold

12.02.2009 16:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe heute diesen Hackbraten zubereitet und kann ihn nur waermstens weiter empfehlen! Er hat uns sehr gut geschmeckt! Durch den Speck ( ich nahm Bacon) wurde er sehr saftig.
Ich habe dann den Speck 10 min vor Ende der Garzeit runtergenommen und auf volle Pulle Oberhitze gestellt. Dadurch bekam der Braten noch eine schoene Kruste.

Die Zwiebeln habe ich in wenig Oel angeschwitzt, bevor ich sie in die Masse gab, dann werden sie nicht so schwarz und sind leichter bekoemmlich. Auch habe ich noch Majoran und Kuemmel dazu gegeben.

Da ich keine frischen Tomaten hatte, hab ich ein paar getrocknete mitgeschmort und etwas Tomatenmark in die Sosse gegeben.
Wie gesagt, der Hackbraten war toll und kommt bei uns sicher bald wieder auf den Tisch!

LG Pel

abwelblog

15.03.2009 13:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und es etwas abgewandelt. Da ich nur noch gekochte Eier im Haus hatte, habe ich die Eier als Füllung genommen 3 Stk). Das kannte ich so auch noch von meiner Oma.
Die Hackfleischmasse habe ich noch mit einer kleingehackten Paprika aufgepeppt. Dann habe ich noch 3 EL geriebenen Parmesankäse hinzugefügt. Das ganze dann schön länglich zum Braten gerollt und in eine große Auflaufform gegeben. Das ganze habe ich mit durchwachsenen Schinkenscheiben gebacken.(bei 180 Grad 70 min.) Dazu gab es Spätzle mit selbstgemachter Tomatensoße (Dosentomaten sind meines Erachtens um die Zeit aromatischer als frische...).Dazu Salat! Hmmm lecker!! Sogar mein Sohn fand das Essen toll, und das heißt schon was...

28miu05

21.05.2009 13:18 Uhr

das rezept war wirklich super !
das mit dem schinken war mir neu und ich habe es einfach mal ausprobiert.

super lecker !

bummi68

25.10.2009 11:58 Uhr

..uns hat's prima geschmeckt, vielen Dank für's Rezept.

Grüße
bummi68

Deliziosa

31.10.2009 15:57 Uhr

Wir haben gestern abend das Rezept ausprobiert, allerdings als "falschen Hasen" mit hartgekochten Eiern als Füllung. Es ist sehr lecker geworden. Vor allem mit dem Speckmantel mal eine ganz andere Variante.
Toll. Das werden wir bestimmt wieder kochen.
Vielen Dank für das Rezept.
Viele Grüße
Deliziosa

oODunkelbuntOo

12.02.2010 16:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Erbse77,

habe schon einmal dein Reszept ausprobiert, kann nur sagen, einfach lecker. Ich habe nicht viel Zeit, kleine Tochter huepft im Haus rum, muss alles schnell gehen.

Da alles von den Vorbereitungen einfach ist kann ich meine Kleine mit einbeziehen. :)

Statt Tomaten nehmen wir Tomatenmark, da sie dann schoen rumdruecken kann :) und das ganze etwas kraeftiger wird. Ansonsten haben wir alles so gelassen, weil es wirklich sehr lecker ist.


Viele liebe Gruesse,

Peé

MartinS55

28.03.2010 17:20 Uhr

Hallo Erbse77,

ich hab den falschen Hasen heute bereits das 2. Mal zubereitet. Ich kann nur sagen: "Genial mit dem Bauchspeck". Ich kann das Rezept nur weiter empfehlen.

Vielen Dank und Grüße

Martin

Pumpkin-Pie

29.03.2010 05:36 Uhr

Hallo,

dein Hackbraten war etwas sehr feines. Mir hat der knusprige Speck außen herum sehr gefallen, auch war das Hackfleisch dann innen schön saftig.

Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

MaikeP

23.07.2010 14:34 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept!

Habe den Braten gestern Abend gemacht. Mein erster Hackbraten überhaupt!

Er ist echt SUUPER geworden! Aussen knusprig, innen super saftig!

Mein "Mann" war auch total begeistert! Und traurig, das er satt war, Hätte grne mehr gegessen, wenn es gepasst hätte ;o)!

glg, MaikeP

strubbelchen

09.08.2010 10:17 Uhr

Hallo,

mein erster Hackbraten! War lecker und total einfach. Er brauchte nur etwa 15 Minuten länger im Ofen.

Altbackene Brötchen hatte ich leider keine, Paniermehl war auch aus.
Habe einfach vier Toastscheiben sehr kräftig getoastet und eingeweicht, klappte super.

Gruß,

Strubbelchen

Linda71

22.08.2010 23:10 Uhr

Hallo!

Es war mein zweiter Hackbraten! Auch ich fand ihn lecker und einfach zuzubereiten; nur der Speck ist etwas zu dunkel geraten... :-(

Statt Brötchen nehme ich inzwischen Semmelbrösel; klappt auch gut :-)

Danke für das leckere Rezept.

LG, Linda71

elfi13

27.09.2010 20:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
habe schon lange keinen Hackbraten mehr gemacht, weil das Ganze immer so trocken war.

Am Sonntag wars dann nach Jahren so weit.

So was von lecker und super saftig durch den Speck.
Auch kalt kann man ihn gut essen.
Habe in den Teig noch kleingeschnittene Gurken aus dem Glas und statt normale Zwiebeln Lauchzwiebeln gegeben.

Hat allen sehr gut geschmeckt.
Den wird noch öfter geben.

Volle 6 Sterne von mir.*****

Gruß
Elfi13

elfi13

27.09.2010 20:54 Uhr

Ich meinte 5 Sterne, würde aber auch 6 Sterne geben.
Elfi13

arenna

08.11.2010 20:52 Uhr

Einfach super lecker!!! Danke!!

Spagetthi

26.11.2010 17:23 Uhr

Sehr sehr lecker. Ich habe es genauso zubereitet nach deinen Angaben. Sonntag ist bei uns Brunch, da gibt es ihn wieder.

pemtom

09.12.2010 22:53 Uhr

Hallo erbse77.
Das klingt super und voll nach unseren Geschmack!Werde es am Wochenende gleich machen und freue mich schon darauf sehr.

LG pemtom

pemtom

12.12.2010 22:50 Uhr

Hallo erbse77!
Was soll ich dazu noch schreiben!Es war so gewesen,wie es sich gelesen hat.
Man kann es auch für Besuch super vorbereiten und steht dann nicht so lange in der Küche.Für mich ist es die volle Sternenzahl wert,also alle 5!
Danke für das tolle Rezept.

LG pemtom

julschenb

15.12.2010 09:59 Uhr

Die Skepsis war anfangs groß aber: probiert es aus, es ist super lecker.

Etwas deftig durch den Bacon und innen schön saftig. Ich habe zusätzlich noch zwei gekochte Eier hinzugefügt. Ein Schmaus!
Am essenstisch wurde kurzerhand entschieden, dass dieses Gericht zu Weihnachten gereicht wird, mit selbstgekochtem Rotkohl und Knödel! *mjammi* :)

***** Sterne von mir!

LG julschenb

mrs_knuspernase

01.01.2011 21:33 Uhr

einfach lecker und super simpel!!!!!!!

5 Sterne

SchniekeSchnecke

08.01.2011 16:45 Uhr

Das perfekte Hackbraten-Rezept! Schmeckt exakt wie bei Oma. Vor allem die Soße... Hmmmmmm!

Grössi

04.02.2011 19:14 Uhr

5 Sterne, super Rezept
Habe noch Karotten mit in die Soße und etwas mehr Senf genommen. Super saftig, super Geschmack, großes Lob für dieses Rezept.

Tomatenfan28

07.02.2011 13:29 Uhr

Das war richtig lecker. Saftig mit knusprigem Baconmantel. Für die ganze familie.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


PeachPie12

11.01.2014 16:48 Uhr

wunderbar!!!
die garzeit war bei mir etwa 20 minuten länger!!
den hackbraten koche ich sehr gern wieder.
;-)

Schlemmermäulchen87

26.01.2014 12:01 Uhr

Der Hackbraten für sich gesehen war gut. Nur fehlte uns die Soße. Das Aufgefangene war nur fett. Das haben wir angedickt :D Schmeckte natürlich nicht...

Gailibaer

05.02.2014 11:56 Uhr

Super. Habe das Rezept letzte Woche gekocht und die Family war begeistert. Zwar ist er mir beim Schneiden etwas auseinander gefallen, aber für meinen ersten Hackbraten war er super. Kommt bestimmt öfter auf den Tisch, da einfach und sehr lecker.
Da bei mir auch kaum Sosse war, habe ich ab und zu etwas Brühe über den Hackbraten geschüttet, insgesamt ca. 1 Tasse. Die Sosse habe ich dann abgeschüttet und die Tomaten und Zwiebeln einfach rein gepackt. War super lecker.

Danke für dieses leckere Rezept.

wailew

18.02.2014 18:12 Uhr

Einfach lecker....hatte am Wochenende meine Familie zu Gast, sie waren begeistert.

Altbackene Brötchen waren nicht da, aber älteres Weißbrot, eingweicht und im sauberen Tuch ausgedrückt.
Anstatt Speck habe ich fettarmen Schinken genommen.
Ich habe ca 3/4 L Soße herstellen können, dabei den Bratensaft mit Zwiebeln und die Tomaten durch die Flotte Lotte in einen Topf mit etwas Brühe getrieben.
Danke für das leckere Rezept.

Kann man für den Mantel auch etwas anderes, wie Spinatlätter oder ähnl nehmen?

Katzenmama52

26.02.2014 14:26 Uhr

Super vielen Dank für das tolle Rezept. Habe es nachgekocht und es hat Sooooooo lecker geschmeckt.

heliundmama

21.04.2014 14:50 Uhr

super Rezept, habe es gestern zum Ostersonntag gemacht. Ich habe den Braten mit gekochten Wachteleiern gefüllt. Er war sehr lecker und es war wirklich einfach ihn zuzubereiten!!! Vielen dank!!!!!

ixia

26.04.2014 22:54 Uhr

Ich habe heute diesen Hackbraten ausprobiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Er schmeckt würzig und ist saftig. Den koche ich sicher gern wieder. Um eine ausreichende Menge Soße zu bekommen, habe ich ein paar Stücke Sellerieknolle mitgebraten und dann mit dem ausgetretenen Fleischsaft und etwas Wasser püriert; hat sehr gut dazu gepasst.
LG Ixia

Kochmaus09

15.06.2014 13:23 Uhr

Kann man den Hackbraten einkochen?
Und wenn ja, wie funktioniert das?

LG Kochmaus 09

Natalie2282

25.07.2014 09:10 Uhr

Gesten habe ich den Hackbraten ausprobiert, und es war einfach nur lecker :) die Soße dazu wurde auch lecker, daher war das ein super Menü. Dieses Rezept werde ich definitiv öfters machen.

Vielen Dank für das Rezept.

LG

CrazyDuck

21.08.2014 19:14 Uhr

Hm, wollte das Rezept nächste Woche mal ausprobieren. Bin mir jetzt nur nicht mit den Mengenangaben sicher. Im Rezepte steht 750 gramm Hack für 6 Personen - kommt mir ein bisschen wenig vor

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de