Schokoladen - Kokos - Pralinen

reicht für ca. 20 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Schokolade, weiße
60 g Kokosraspel
75 ml Milch
75 ml Sahne
150 g Schokolade, dunkle, ca.
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Milch, Sahne und Kokosraspel aufkochen. Darin die weiße Schoggi schmelzen und im kühlschrank erkalten lassen.
Wenn die Masse fest wird, Kugeln daraus formen und mit geschmolzener, dunkler Schoggi überziehen.

Kommentare anderer Nutzer


Lernfähiq

05.12.2007 16:57 Uhr

Heeey,


ist leicht zu machen ;)

habe es grade ausprobiert & sind meine allerersten pralinen^.^
vllt lade ich ja gleich noch ein fto hoch wenn sie denn nach etwas aussehen ;)

bei mir sind es jedoch nur 10 pralinen geworden

nefertari2

06.12.2007 17:30 Uhr

hallo

vielleicht musst du die kugeln ein bisschen kleiner machen dann werdens auch mehr. ; )

lg hannah

Chicacologne

12.12.2007 19:15 Uhr

ganz normale schokolade???

nefertari2

12.12.2007 19:50 Uhr

ja ganz normale schokolade, höchstens für die hülle welche mit 70% kakao nehmen das ist dann fast noch besser

lg hannah

kesade

16.12.2007 13:50 Uhr

hallo
ich habe blockschokolade genommen und ganz normale vollmilchschokolade als tafel weil die blockschokolade nicht reichte
klappt beides wunderbar

lg kesade

Chicacologne

12.12.2007 19:52 Uhr

aso ich dachte man könnte vlt kuvertüre nehmen *rotwerd*
naja dann werd ich mir morgen schoggi *g* besorgen und sie nachmachen wäre nur zu schön gewesen dann hätte nähmlich alles hier gehabt und hätte direkt los legen können ^^ :)
viele liebe grüße

nefertari2

12.12.2007 21:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

natürlich kannst du auch kuvertüre nehmen
bei mir ists nur meistens umgekehrt ich hab schokolade im haus aber keine kuvertüre.

Chicacologne

12.12.2007 21:36 Uhr

geht das denn auch :s hab ein wenig angst weiß ich meine das ich die kuveretüre versaue ich denk ich probiere es mal einfach die milch den kokos et aufzukochen und warte dann bis es was abgekühlt ist und lege dann die kuvertüre zum schmelzen hinein ;)
Ich melde mich was draus geworden ist :) und vielen dank nochmals lg Nina

emel1

09.06.2009 13:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

bei mir wurde es auch nichts, war viel zu flüssig .... schade

taramay

22.11.2009 01:00 Uhr

Super einfach in der Zubereitung,
sehr, sehr lecker, insgesamt ein tolles, einfaches Rezept!
Viele Grüße

LiBiTiNA

07.05.2010 13:54 Uhr

Wie lange halten sich diese Pralinen?

lg

nefertari2

07.05.2010 14:35 Uhr

Hallo

ich würde schätzen, dass sich die Pralinen so gute 1-2 Wochen halten, danach sind sie aber auf jeden Fall auch weg

lg hannah

LiBiTiNA

07.05.2010 14:55 Uhr

danke :)

Matzelina

08.07.2010 08:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hab das Rezept ausprobiert und irgendwie hab ich immer pech das die Masse im Kühlschrank nicht fest wird!

Kann mir jemand sagen was ich falsch mache?

lg

PaulinePraline

08.11.2010 20:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich musste das Ganze nochmal anrühren. Der 1. Versuch war leider viel zu flüssig und auch der zweite Schwung Pralinen musste ständig im Kühlschrank stehen, sonst hätte man die trinken können.

Ich habe beim zweiten Mal einfach weniger Milch genommen-geschmeckt haben sie trotzdem.

aurora2000

14.02.2011 12:12 Uhr

Hallo!

Ich habe deine Pralinen ausprobiert und sie haben uns sehr gut geschmeckt!

Allerding war die Masse sehr weich und ich konnte nur schwer Kugeln formen. Auch nachdem die Masse im Tiefkühler war. Ich habe sie dann zweimal mit Kuvertüre überzogen, dann haben sie gehalte.

Danke frs tolle Rezept!

lg aurora

markus10

10.12.2011 19:00 Uhr

Hallo,
Habe Für Die Schule Ein Projekt In der Schule Muss Pralien Machen Und hab auch nicht lange zeit dafür und hab das rezept gefunden und hab mich darauf verlassen und nach keinen mehr gesucht und dann 3 tage vohrher es noch ausprobiert da es darauf eine schul Note gibt ja und es hatt nicht geklappt hab dafür richtig viel geld ausgegeben und hatt nieee geklappt 3 mal probiert es wird nicht hart hab auch probiert in dem ich weniger milch und sahne genommen hab abber es ging trotzdem nicht jetzt muss ich es dann in der schule machen suuperr danke echt macht dieses rezept nich probiert es nicht es werden keine kugeln egal wieee es geht nicht ich mach es in der schule mit Aga Aga velleicht is dann bisschen besser echt entfernt dass rezept bitte.

MamiMarina

20.12.2011 21:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Leider war die Masse zu weich...als ich sie dann endlich so weit hatte das ich Bällchen formen konnte...wurde es wieder sehr weich als ich sie in die Kuvertüre getaucht habe....
Sind jetzt im Kühlschrank..mal sehen ob man sie morgen mal probieren kann...

Xasmekara

09.01.2012 20:14 Uhr

Seehr einfach und totaal lecker :)

Auch als Anfänger bekommt man sie ganz einfach hin ^^
Hab allerdings n bisschen mehr Kokos wegen der Konsistenz nehmen müssen...

aytenadri

14.11.2013 12:14 Uhr

Bei mir sind die leider nichts geworden...waren zu klebrig um Kugeln formen zu können:((
Was habe ich falsch gemacht??

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de