Zutaten

500 g Mehl, (Weizenmehl)
20 g Hefe, frische
1/4 Liter Milch
50 g Butter, weiche
50 g Zucker
1 TL, gestr. Salz
Ei(er)
1 Glas Heidelbeeren (Kompott)
  Butter, gebräunte
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 3 Tage 18 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das gesiebte Mehl in eine größere Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, den Zucker unter Rühren und in die Mehlmulde geben. Mit etwas Mehl verrühren und mit wenig Mehl bestäuben. Die Schüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.

Dann Eier, Salz und die in kleine Flocken gebröselte Butter unterkneten.
Den Teig mit dem Knethaken des Küchenhandmixers (volle Stufe) oder auch von Hand ca. 8 Minuten gut durchkneten und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
Den Teig noch einmal ca. 30-40 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

Nun den gegangenen Teig mit etwas Mehl bestäuben und nochmals gut durchkneten und ca. 12 Klöße daraus formen. Diese nochmals an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen, bis sie sich gut vergrößert haben. (ca. 15 Minuten)

In der Zwischenzeit ein Tuch recht straff über einen größeren, mit Wasser gefüllten Topf, spannen und gut an den Topfgriffen festbinden. Das Tuch mit Mehl bestäuben und das Wasser zum Kochen bringen, dann nur leicht köcheln lassen.

Die gegangenen Klöße auf das Tuch legen und einen anderen gleichgroßen Topf oder eine Schüssel darüber geben.
Die Klöße ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Die fertigen Klöße mit der Gabel aufreißen und mit der zerlassenen, gebräunten Butter begießen.
Dazu kann man Zimt und Zucker geben oder auch Kompott aus Heidelbeeren oder Pflaumen.

Wer die Klöße nicht dämpfen mag, kann sie auch 10-15 Minuten in Salzwasser gar ziehen lassen, nur werden sie meines Erachtens im Dampf "tuffiger".
Das Gericht ist zwar etwas zeitaufwändiger zuzubereiten, dafür wird man aber reichlich belohnt.
Kinder mögen es auf jeden Fall!