Zutaten

500 g Fischfilet(s), (Skreifilet, vorderes Stück)
4 kleine Tomate(n) (Strauchtomaten)
1 Knolle/n Fenchel, mit Grün
  Olivenöl
2 Zweig/e Thymian
2 Zweig/e Rosmarin
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Tomaten mit 2 EL Olivenöl und einer angedrückten Knoblauchzehe in eine Stielkasserolle geben. Etwa 15-20 Minuten bei geschlossenem Topf und geringer Hitze schmoren.

Fenchelknolle in Scheiben schneiden und in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl bei geringer Hitze 15-20 Minuten braten. Dabei einmal wenden. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Das Loin ist das leckerste Stück eines Fischfilets. Es befindet sich oberhalb der Mittellinie, ist das dickste Stück und praktisch grätenfrei. Um es zu erhalten, wird das Filet knapp oberhalb der Mittellinie durchgeschnitten. Dadurch werden die großen Gräten, die sich in diesem Bereich befinden, gleich mit entfernt. Knapp unterhalb dieser Grätenreihe wird das Fleisch wieder durchtrennt, so dass auch der dünne Bauchlappen von Gräten befreit ist.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und zunächst das Loin auf der Hautseite scharf anbraten. Thymian-, Rosmarinzweige und angedrückte Knoblauchzehen dazu legen. Nach einer Minute Hitze auf die Hälfte herunterstellen und weitere 3-5 Minuten (je nach Dicke des Loins) braten, dann wenden. Jetzt erst den Bauchlappen mit in die Pfanne geben, denn er ist sehr viel schneller gar. Er wird bereits nach ca. 2 Minuten gewendet. Das Loin benötigt nach dem Wenden nochmals 3-5 Minuten. Man kann den Garprozess an diesem dicken Fleischstück seitlich sehr gut verfolgen. Wenn das Glasige weiß wird, ist der Fisch gar. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Loin und Bauchlappenstücke zusammen mit Fenchel und Tomaten auf Tellern anrichten.

Als Sauce dient die Flüssigkeit, die sich beim Schmoren der Tomaten gebildet hat. Dieses Olivenöl-Tomatensaft-Gemisch mit einem Schneebesen aufschlagen und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Knoblauchzehe wird entfernt.
Dazu passt Wildreis sehr gut.
Neu
Du hast das Rezept zubereitet?

Lade jetzt dein Rezeptfoto hoch!

Foto hochladen