Spanischer Gemüse-Fleisch-Topf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

750 g Gulasch vom Rind
750 g Zwiebel(n), gewürfelt
1/2 Liter Wasser
750 g Bohnen (Stangenbohnen)
500 g Kartoffel(n), gewürfelt
Paprikaschote(n), grün
  Salz
  Pfeffer
  Paprikapulver
  Knoblauch
  Öl (Olivenöl)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch in kleine Würfel schneiden und im sehr heißen Olivenöl anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und kurz mitschmoren lassen. Mit Pfeffer und Paprika würzen und mit ½ l Wasser ablöschen. Auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Das Gemüse waschen. Die Bohnen putzen, in Stücke schneiden und nach ca. 60 Minuten zum Fleisch geben. Die Kartoffelwürfel ebenfalls zum Fleisch geben. Alles nochmals ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Paprikaschoten putzen, in Stücke schneiden und ebenfalls zugeben.

Alles weitere ca. 10 Minuten köcheln. Das Gemüse und die Kartoffeln sollten noch bissfest sein. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch herzhaft abschmecken. Dazu reicht man Baguettebrot und ein kühles Bier oder Rotwein.

Tipp:
Falls das Ganze zu trocken ist, einfach etwas Brühe angießen.

Kommentare anderer Nutzer


LEILAH

02.11.2004 00:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

...sollte es keine frischen Bohnen geben,
geht es auch sehr gut mit TK - Bohnen !
Kommentar hilfreich?

bridget11

31.08.2007 08:19 Uhr

Hallo Leilah,

perfekt, fünf Punkte.

Dein Spanischer Gemüse-Fleischtopf schmeckt super, wird es bei uns jetzt öfter geben.
Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG Bridget
Kommentar hilfreich?

leonie_3105

03.09.2007 14:32 Uhr

Hallo,

ein super Rezept. Kann ich nur empfehlen!
Vielen Dank!

LG Leonie
Kommentar hilfreich?

madeleine2201

04.09.2007 11:37 Uhr

"in Stücke schneiden und nach ca. 60 Minuten zum Fleisch geben. Die Kartoffelwürfel ebenfalls zum Fleisch geben. Alles nochmals ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Paprikaschoten putzen, in Stücke schneiden und ebenfalls zugeben.

ist das alles nicht zu lange gekocht?
Kommentar hilfreich?

Hobbykoch1000

04.09.2007 20:30 Uhr

Nein, ich habe es gerade gekocht. Die Kochzeit kam mir erst auch recht lange vor, ist aber richtig!
lg
Kommentar hilfreich?

29sternchen

04.09.2007 16:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

fand den Geschmack ganz gut, ist bei meinen Kindern leider nicht so gut angekommen - unserer Meinung nach würde es mit weniger Bohnen besser schmecken!

LG Claudia
Kommentar hilfreich?

Horst_J_Soeller

05.09.2007 04:21 Uhr

S
Gutes Rezept. Ich habe es auch mit etwas Bohnenkraut und Lorbeerblatt gekocht.
Horst
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Strudlköchin

17.07.2013 19:22 Uhr

Hallo,

habe den Eintopf heute gekocht, allerdings umgerechnet auf 1kg Fleisch.Ich habe aber nur 2 rote Paprikaschoten verwendet weil ich nicht mehr und auch keine grünen da hatte. Ich nahm 2 Knoblauchzehen und ca 1 geh. Teelöffel Paprikapulver.
So hats sehr gut geschmeckt.

Gruß Strudlköchin
Kommentar hilfreich?

Gizmo_Nbg

18.07.2013 19:33 Uhr

Sehr sehr lecker kann ich nur sagen! Perfekt wird das ganze allerdings wenn man eine Habanero mit rein schnipselt für eine dezente Schärfe
Kommentar hilfreich?

ChristelW

18.07.2013 20:07 Uhr

Ich kann mich nur anschließen und sagen, dass das ein tolles Rezept ist, das einfach nach zu kochen ist und garantiert öfters auf dem Tisch stehen wird. Aber gerade jetzt mit den frischen Buschbohnen ein Gaumenschmaus. Die nötige Schärfe konnte ich mit etwas Chilipulver erreichen.
Kommentar hilfreich?

Grundula

19.07.2013 21:45 Uhr

Moin

Nettes, ausbaufähiges Rezept, das von meiner spanischen Arbeitkollegin mit einem "ich mag deutsche Eintopfe " kommentiert wurde. Dem kann ich wenig zufügen.

Bei mir sind die Bohnen nach 25 min(!) kochen auch alles andere als bissfest..

Grüße
Grundel
Kommentar hilfreich?

gisa2804

29.08.2013 13:51 Uhr

Seeehr lecker! Beim nächsten mal werde ich noch ein paar Tomaten mit reingeben. Könnte mir vorstellen, dass das dazu passt.

LG Gisa
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de