Windbeutelkuchen

einfach und schnell
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
175 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
125 g Mehl
75 g Speisestärke
1 TL Backpulver
2 Pkt. Kuchen, (Miniwindbeutel)
1 Becher Schmand
1 Becher Crème fraîche
2 Becher Sahne
7 EL Gelierzucker, (2:1)
1 Becher Rote Grütze
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Biskuitboden (ergibt 2 Stück):
Die Eier mit dem heißen Wasser, dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischen, sieben und unter die Ei-Zucker Masse heben.
Bei 175° ca. 25-30 Min backen.
Den Biskuitboden erkalten lassen und in der Mitte durchschneiden

Die Sahne mit 3 El. Gelierzucker steif schlagen. Schmand, Creme fraiche und den restlichen Zucker dazu rühren.
Um den Biskuit einen Tortenring legen.
Etwas von der Creme auf den Biskuit geben, darauf die Windbeutel setzen, den Rest der Creme darauf geben, zum Schluss die Rote Grütze darauf verteilen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Man kann anstatt der Roten Grütze auch Erdbeeren, Kirschen, Mandarinen oder sonstiges Obst verwenden.

Kommentare anderer Nutzer


sulha1

13.09.2007 16:48 Uhr

Der Kuchen ist wirklich schnell gemacht und sehr lecker.

Noch besser schmeckt er uns, wenn man statt den Sahnewindbeutel, Baileys-Windbeutel von Coppenrath und Wiese verwendet.
Kommentar hilfreich?

sulha1

13.09.2007 16:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

... und noch was....

Die 'Rote Grütze' hält besser, wenn man Sie mit 1-2 Päckchen rotem Tortenguss aufkocht.
Kommentar hilfreich?

jkimmel

28.09.2007 09:51 Uhr

Der Kuchen ist eine Sensation, ich habe selten so was leckeres gegessen.Zudem ist er schnell und einfach zubereitet.
Kommentar hilfreich?

summer2104

29.09.2007 12:58 Uhr

Freut mich das der Kuchen so gut ankommt. Er ist wirklich schnell und einfach zubereitet. Hab ihn bestimmt schon bei fast jedem Fest gemacht.
Kommentar hilfreich?

cityfield2000

25.03.2008 12:32 Uhr

Hallo!
Habe den Kuchen zu Ostern gemacht. Anstatt der Grütze habe ich eine Osterdeko gewählt.
Bild ist schon hochgeladen.
Da in der Torte keine Gelantine oder ähnliches vorkam, hatte ich Bedenken das er mir auseinanderfällt.Deshalb habe ich den Kuchen mit einer Käsesahne - Masse gefüllt. Auch sehr lecker.
Würde ihn das nächste mal aber gerne im Original machen.
Daher meine Frage: fällt er nicht auseinander und wodurch wird der Kuchen fest?
Vielleicht durch den Gelierzucker?

Würde mich über eine Antwort freuen.

Werde die Torte sicher noch einmal machen.
Gruß Cityfield2000
Kommentar hilfreich?

summer2104

25.03.2008 12:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo cityfeld
der Kuchen fällt nicht auseinander. Er wird durch den Gelierzucker fest. Du musst ihn halt einen Tag vorher machen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Die rote Grütze koche ich mit 1 Päckchen Tortenguss rot auf.
Ich hoffe ich konnte dir deine Fragen beantworten
Lieben Gruß
Summer
Kommentar hilfreich?

cityfield2000

25.03.2008 18:30 Uhr

Danke für die Antwort!!
Wird bei der nächsten Gelegenheit ausprobiert, ist für den bevorstehenden Sommer sicher sehr erfrischend mit der Grütze.
Liebe Grüße , Cityfield2000
Kommentar hilfreich?

reise-tiger

10.04.2008 08:50 Uhr

Hallo,

den zweiten Boden hab ich doch eigentlich gar nicht nötig oder??? Werde es mit Gelatine probieren da ich gerade keinen Gelierzucker im Haus habe.

Grüße vom reise-tiger
Kommentar hilfreich?

summer2104

10.04.2008 13:25 Uhr

Nein den zweiten Boden benötigt man nicht. Ich mache aber aus dem 2. Boden einen ganz ormalen Obstkuchen . Aber den Kuchen noch nie mit Gelantine gemacht. Wenn er dir gelingt melde dich kurz. LG Summer
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


mars_2010

26.06.2010 15:02 Uhr

Man ich war echt von den Socken wie schnell und einfach und dann noch so Lecker dieser Kuchen doch ist.
Den kriegt jeder hin wenn ich den auch geschafft habe Lecker danke für dieses Tolle Rezept!!!1
Kommentar hilfreich?

ully56

09.09.2010 16:35 Uhr

aaaaaaaalso, dieser kuchen ist perfekt!! und sowas von oberlegga!! habe allerdings nur eine packung windys genommen, aber ansonsten mich genau an das rezept gehalten. die masse wird mit dem gelierzucker über nacht wirklich wunderbar fest. gestern habe ich ihn zusammengebastelt und gerade verdrückt... *schleck, sabber*.
dafür muss es 5 *****sterndal geben!!!

servus aus münchen

ully
Kommentar hilfreich?

sikl

08.11.2011 12:49 Uhr

Super lecker und so einfach zu machen. Sowohl meine Gäste als auch meine Familie waren restlos begeistert. Vielen Dank für da leckere Rezept.
Wird definitiv ein Standardrezept bei uns!!!
Bild hab ich auch gleich hochgeladen.

VLG
sikl
Kommentar hilfreich?

reise-tiger

08.01.2013 12:09 Uhr

Auch diesesmal ist der Kuchen gut angekommen.

lg
Kommentar hilfreich?

Steinkleetee

06.03.2014 21:35 Uhr

Sehr lecker! Und vor allem schnell und einfach zu machen.

Danke für das Rezept!

LG
Steinkleetee
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de