Zutaten

  Für den Biskuitboden:
175 g Butter, (weich) oder Magarine
175 g Zucker
Ei(er)
2 TL Butter-Vanille-Aroma
175 g Mehl
2 TL Backpulver
  Für die Füllung:
500 ml Sahne
1/2 Pck. Haselnüsse, gemahlene
4 Pck. Konfekt, (Giotto á 9 Kugeln)
2 Pkt. Vanillezucker
  Gelierzucker oder normalen Zucker
3 EL Kaffeepulver, (Cappuccino, Instant)
3 EL Marmelade (Himbeer-)
  Zum Verzieren:
  Konfekt, (Giottokugeln)
  Marzipan oder Fondant
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Biskuit Butter und Zucker zusammen schaumig schlagen. Danach die Eier verquirlen und mit dem Vanillearoma unter den Butterschaum rühren. Dann langsam Mehl und Backpulver zugeben.
Alles gut vermischen, dann in eine gefettete Form geben (ca. 18 cm) und glatt Streichen.
Den Biskuit 20 Minuten bei 180°C backen. Zum Auskühlen auf ein Gitter legen.

Eine kleine Kaffeetasse voll von der Sahne abnehmen und kurz in der Mikrowelle lauwarm machen, dann das Cappuccinopulver unterrühren, bis es aufgelöst ist. Die Cappuccinosahne im Kühlschrank kalt werden lassen. Dann mit der restlichen Sahne vermischen, mit dem Vanillezucker und Gelierzucker süßen nach Geschmack.
Die Sahne steif schlagen. Dann die Haselnüsse unterrühren. Kalt stellen.

Den Biskuit vorsichtig mit einem scharfen Messer oder einem Faden in der Mitte durchschneiden, so dass zwei Biskuitböden entstehen.
Die untere Hälfte mit Himbeermarmelade bestreichen. Dann eine dünne Schicht mit Sahne darauf verteilen und glatt streichen.
Die Giottokugeln aus der Packung nehmen und vorsichtig in der Mitte teilen. Die Giottohälften auf der Sahne verteilen. Eine weitere Schicht der Sahne auf den Giottokugeln verteilen und wieder glatt streichen.
Die zweite Lage Biskuit obendrauf legen. Die Seiten mit der Sahne ausstreichen.

Den Kuchen oben entweder mit der restlichen Sahne abdecken und mit weiteren Giottokugeln verzieren oder eine Marzipan- oder Fondantschicht drüber ziehen, ich bevorzuge Fondant.