Schnippelbohnensuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Bohnen, grüne
4 dicke Kartoffel(n)
2 Dose/n Tomate(n), geschält
Zwiebel(n)
250 g Speck, durchwachsen
Mett - Würstchen
2 TL Brühe, Instant
  Salz und Pfeffer
  Bohnenkraut, nach Geschmack
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln und Speck in etwas Öl glasig dünsten. Gewaschene und in Stücke geschnittene Bohnen und die Kartoffeln ebenfalls in Stücke geschnitten zu den Zwiebeln u. Speck geben. Nun die geschälten Tomaten aus der Dose in Stücke schneiden und mit Tomatensaft dazu gießen, Mettwürstchen dazu und alles mit Wasser knapp bedecken. Mit Brühwürze und Salz vorwürzen und dann ca. 1-1,5 Std. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Bohnenkraut würzen (man kann auch Oregano und Knoblauch nehmen - reine Geschmackssache).

Kommentare anderer Nutzer


Mariatoni

24.09.2002 19:50 Uhr

Wenn man zwischendurch mal Appetit auf deftige Hausmannskost hat, dann ist dies wohl das richtige Rezept.
Schmeckt gut!

bengod

02.01.2004 19:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr leckeres Rezept für diese Suppe,jedoch nehme ich anstelle des Tomatensaftes eine Flasche Tomatenketchup ca 250ml. - schmeckt auch sehr lecker.

bibi270263

15.04.2004 10:33 Uhr

Die konnte mein Vater immer super zubereiten, schmeckte immer klasse!! Diese schmeckt mir auch sehr gut!
LG
Bibi

fine

07.07.2004 11:50 Uhr

Das ist exakt das Rezept meiner Oma! Danke für die Erinnerung!!
gruss, fine

brodesser

13.09.2004 22:54 Uhr

Eine sehr schmackhafte Abwandlung (insbesondere auch für heißere Tage) ist es, an Stelle der Tomaten am Schluss kurz vor dem Servieren die Schnippelbohnensuppe mit einem halben Liter Buttermilch abzuschmecken.
Schmeckt ganz hervorragend!

juttas

08.10.2004 17:57 Uhr

Ich liebe Bohnen, wurde gespeichert.

LG - Jutta

serbee

13.12.2006 12:50 Uhr

Hallo

Genauso kenne ich die Suppe auch, allerdings ohne Tomaten! Habe dann das ganze mit Tomaten gemacht, und ich fand es sehr lecker. Aber der Rest des Clans meinte: Naechstes Mal wieder ohne Tomaten! Sorry.


Gruesse serbee

mona52

28.01.2008 13:19 Uhr

Ich habe diese Suppe am Wochenende nachgekocht, habe die Kartoffeln aber erst 20 Minuten vor Ende der Kochzeit zugegeben und noch 1 Chillischote dabei. Sehr leckeres Rezept und ganz einfach zu kochen. Vielen Dank.
Mona

Aliceti

31.05.2008 17:30 Uhr

Hallo,

also diese Suppe mit den Tomaten war ganz nach meinem Geschmack. Diese Variante kannte ich noch nicht.
Die angegebenen Zutaten waren aber sehr viel und hätten auch für 6 Personen gereicht. Macht aber nix, so habe ich mir etwas davon eingefroren (ohne Einlage).
Allerdings stehen die Meinungen zur Suppe bei uns dazu 3:2.
Werde die Suppe wohl das nächste Mal ohne Tomaten machen müssen um zu vergleichen. (Hab dann die TK-Port. für mich ;-)

Habe ein Foto gemacht, das in den nächsten Tagen freigeschaltet wird.

LG Aliceti

Monstermama4

14.02.2010 23:51 Uhr

Schnippelbohnensuppe mit Tomaten drin? Hab ich noch nie so gesehen, koennte aber gut schmecken. Muss ich mal probieren!

Amboss110

05.08.2010 21:13 Uhr

Hallo Kochfreunde,

am Anfang war meine Familie sehr skeptisch:

Eintopf nein danke!!! bekam ich zu hören.

Ich lies mich nicht beirren.
Das Resultat könnt ihr bald in Bildern bewundern.
Apropos bewundern - meine Familie war ganz hin und weg und wollte immer noch mehr.....!
Geht doch!!!!

Habe noch 1kg Gehacktes mit angebraten und rein getan.

Also: Insgesamt eine super Sache!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Danke fürs Rezept sagt
Amboss110

Arabrabsleknerps

27.05.2013 11:35 Uhr

Ich liebe dieses Rezept,
auch wenn ich sie etwas anders mache - es dem Rezept meiner verstorbenen Mutter sehr ähnlich. IAnstelle von Brühwürze setze ich die Gemüsebrühe frisch an.
Ich habe lange gesucht um ein brauchbares Rezept zu finden.
Dankeschön!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de