Fleischpflanzerl

Buletten bulgarische Art
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch, TK
2 m.-große Zwiebel(n)
Gewürzgurke(n)
Ei(er)
2 EL Reis, gekocht, (Reste vom Vortag)
Semmel(n), gerieben (Brötchen)
3 EL Kräuter, gemischt (Petersilie, Knobi, Zwiebelgrün)
 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüss oder scharf nach Wunsch
1 TL Senf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dieses Rezept habe ich von meinem "Ex-Au-Pair" Zoia aus Bulgarien gelernt. Zoia ist ausgebildete Köchin, und ihre Küche war suuuuuuper, wenn auch nicht wirklich gut für meine Figur!

Alle Zutaten werden miteinander vermischt und als Fleischpflanzerln gebraten. Man braucht, wenn man TK-Hackfleisch nimmt, kein zusätzliches Bratfett. In einer beschichteten Pfanne brät's wie von allein!

Dazu passt Kartoffelsalat und Gurkensalat. Und eine Sauce aus 2 Bechern Joghurt, gewürzt mit Salz, Pfeffer, etwas Knobi und einem fein dosierten Schuss Essig. Und/Oder frische Tomaten, mit Gurke (frisch) im Verhältnis 1:1, darüber ein paar Zwiebelwürfelchen, und darüber geriebener (wichtig!) Feta.

Ich freue mich, wenn dieser Tipp veröffentlicht wird, wenn, dann werde ich einen Link nach Bulgarien schicken. Dann hat der CK einen neuen "Interessenten", das kann uns allen nur nutzen (aus eigener Erfahrung dick und rund gefuttert!).

Kommentare anderer Nutzer


Mane

15.11.2002 14:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir fanden es aller superlecker :-)Ich habe die Frikadellen im Backofen gemacht,dazu gab es Pommes mit dem Tomaten-Gurkensalat und der Joghurtsoße.Die Idee den Feta zu raspeln fand ich übrigens klasse.
Das kommt jetzt öfter auf den Tisch.
LG Mane

Lejla

22.01.2003 22:11 Uhr

Sorry das klingt echt wahsninnig lecker aber was sind Fleischpflanzerln??? Bitte um Antwort (will dringend nachkochen)

Lg. Lejla

S.B. 5

10.04.2003 01:50 Uhr

dat wird gemacht.
gruss


SAbo!!

eimerp

04.07.2003 19:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

liebe leija!

fleischpflanzerln sind bouletten, frikadellen, hackfleisch-eumel, faschierte laibchen, auf jeden fall hackfleisch in knapp tennisball-grösse plattgemacht und gebraten!

lg
eimerchen

sonjagelb

30.09.2003 21:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hatte keinen gegarten Reis, also hab ich die Fleischpflanzerl ohne diesen zubereitet

Ich habe gleich eine große Menge (aus 1 kg Hack) gebrutzelt Was übrigbleibt wird eingefroren.

Zum Ausprobieren habe ich die Hälfte der Pflanzerl in der beschichteten Pfanne ohne Fett , die andere Hälfte in der eingefetteten Fettpfanne bei 250 Grad in der Röhre gebraten.
Beide Varianten haben gut geschmeckt.

XeniaSaphier

09.11.2003 11:08 Uhr

Das werde ich mal machen!!

Maokochtgern

13.11.2003 13:42 Uhr

hmmm...das ist dochmal eine leckere Alternative
zu den gewöhnlichen *lol*
"Fleischpflanzerl,Frikadellen,Bulletten,Fleischküchlern"

oder wie immer sie auch genannt werden.....
...hauptsache lecker schmecken sie...
und nach deinen Rezept nach, versprechen sie das zu sein.
...werde das in den nächsten Tagen mal ausprobieren...

lg Mao

ksklein

13.06.2004 02:34 Uhr

die waren wirklich gut. ich hatte auch kein reis und habe es einfach weggelassen.
die gurken geben den pflanzerln den richtigen pep.

Meikel55

19.07.2004 23:41 Uhr

Schönes Rezept. Habe die Fleischpflanzerl mit frischem Hack zubereitet. Hat uns allen geschmeckt .

Gruß

stellakrisba

31.08.2004 15:31 Uhr

Hi,

wir hatten diese Friko-Variante jetzt schon mehrmals und ich muß ehrlich sagen: Schmeckt fantastisch!! Gerade bei Frikos hat ja jeder seine eigene Art, aber ich werde sie doch auch öfter mal so machen. Sehr pikant. Probeweise kann man noch ein bißchen Ajvar, Quark, Haferflocken, süße Chilisauce, Knoblauch und und und ergänzen, schon hat man wieder sein "eigenes" Rezept. Bitte mehr von Zoia!

LG
Stella

Rullrich

14.11.2004 17:28 Uhr

glasse

eseger

23.03.2005 10:22 Uhr

Meine Frage: Hackfleich gemischt ?
Besten Dank im Voraus für Eure Antwort.
eseger

eimerp

30.03.2005 13:01 Uhr

hallo!

man kann gemischtes hackfleisch nehmen, aber auch rein-rind oder selbstgemachtes puten-hackfleisch. da würd ich zum anbraten aber ein bisschen fett (olivenöl oder butterschmalz) empfehlen! wer eine gute quelle hat, dem empfehle ich lamm-hackfleisch, dass passt einfach super!

lg
eimerchen

Anyana

27.04.2005 10:24 Uhr

Ich hab den Reis weggelassen (hatte keinen). Aber das mit den Gewürzgurken find ich klasse... War richtig lekka!!! Danke!

Kontrabass

22.07.2005 04:29 Uhr

In der Zutatenliste steht 2 m. große Zwiebeln.

2 Meter große Zwiebeln?

Sonja

22.07.2005 09:55 Uhr

Hallo Kontrabass,

erstens steht nicht 2 m. große Zwiebeln,
sonder 2 m.-große Zwiebeln und wenn man diese Angabe nicht einordnen kann, müsste man, wenn man Rezept liest und auch nur vage Vorstellungen vom Kochen hat, schnell dahinter kommen, dass es sich um mittelgroße Zwiebeln handeln muss.

Sonja*

Mantis1

22.07.2005 19:29 Uhr

Hallo,

tolles Rezept einfach klasse.

Gruß Mantis

DiJeh

21.08.2005 13:53 Uhr

bei mir hat die Masse nicht an den Gewürzgurken gehaftet..
oder hätte ich die klein hauen müssen?

marylis

30.08.2005 17:47 Uhr

Hallo DiJeh,

was hast du denn mit den Zwiebeln und den Eiern gemach? Du schreibst nichts über deine Schwierigkeiten, dass der Teig daran nicht haften blieb.

Ich schließ mich da Sonja an, wer eine vage Vorstellung vom Kochen hat, dem ist klar dass alle Zutaten, die groß und Stückig sind für Frikadellen, Fleischpflanzerl und Co klein geschnitten werden.

Gruß

Marylis

Idontknow

05.09.2005 10:19 Uhr

hab die jetzt auch schon mehrmals gemacht und die schmecken echt super lecker (ich liebe fleischküchle :-D).

grüße i.d.k. :-)

hschnapp

06.09.2005 02:06 Uhr

Habe die Frikadellen nach Rezept zubereitet (im Backofen) und noch etwas klein geschnittenen Käse dazugegeben. Dazu gab es Tomaten-Gurken-Salat und die Joghurt-Soße aus dem Rezept. Die Frikadellen waren sehr locker und vor allem lecker! Vor allem ist die Zubereitung schön einfach und das Ergebnis wirklich auch Gästetauglich :-)

elicinkg

07.12.2005 21:51 Uhr

Finde sie auch sehr lecker. Der Reis und die Gurken geben den Pflanzerln den Pepp.

Gruß Nicole

Falbala65

04.01.2006 12:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe jetzt auch mal Fleischpflanzerl nach Deinem Rezept gemacht und die waren wirklich lecker. Habe allerdings ein Drittel des Hackfleisches durch Kalbsbrät ersetzt und da sind sie dann noch feiner.

lg - Claudia

bagpipe

22.03.2006 14:53 Uhr

Hallo

Eine gute Idee klein geschnittene saure Gurken in die Hackmasse zu geben. Hat uns sehr gut geschmeckt (habe allerdings auch den Reis weggelassen, da ich den nicht extra kochen wollte).

LG Bagpipe

andrewj

02.04.2006 15:10 Uhr

Also wirklich authentisch sind die wohl nicht!

Habe ich noch nie so gehört. Und ich habe zig Bulgaren im Freundeskreis, außerdem ist meine Frau Bulgarin und macht Ihre Buletten ganz anders!

Sorry, schon lecker, aber nicht typisch bulgarisch!

viechdoc

16.07.2006 16:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo eimerp , ob bulgarisch oder nicht - das war saulecker ! Gemacht wie beschrieben , und alles hat funktioniert . Eine Bemerkung hab ich aber als Bayer doch : Diese Fleischküchlein heißen in Bayern Pfanzerl - der Name stammt vom mittelalterlichen Pfannzelten ( Zelten = flache Kuchen ) . Sorry , will nicht oberlehrerhaft erscheinen !

Danke für das tolle Rezept !

LG viechdoc

altbaerli

17.11.2006 21:57 Uhr

hallöchen,

also mit Reis und Gurkerl schmeckt echt lecker
danke fürs Rezept!

lg. Gerhard

Sissi50

23.11.2006 16:18 Uhr

und für die, die kalorien zählen müssen.
nehmt doch statt gem.Hackfleisch einfach Tartar. Den Unterschied bemerkt man gar nicht, wenn man noch dazu sonstige leckere Zutaten hat. Aber die Kalorienersparniss ist enorm :-)

lg Sissi
weightwatcherin

Willy_Wattwurm

24.11.2006 11:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Moin Moin an die Hackfleischfront,
@ Sissi50, welche Kalorienersparnis meinst du? Es ist einseitig nur Fett zu berechnen! Aber mit WW habe ich schon beim Eintritt in den CK gebrochen, weil ...... gehört hier nicht hin, ich predige ja auch nicht meine Religion!
Auch Tartar kann sehr viel Fett enthalten! Ich drehe mein Hack frisch durch den Wolf und weiß was ich habe!
Was Paniermehl/Brötchen angeht, in der Not habe ich Haferflocken verwendet, werden super locker!
Was mich an dem Rezept imponiert ist der Name: Fleischpflanzerl - es erstaunt mich immer wieder, wie vielfältig die regionalen Sprachen sind!

An dem Rezept selbst habe ich nichts auszusetzen - ich nehme lediglich 2 Eier weil die Masse leichter zu kneten ist :-D

LG, Willy

nik53

24.11.2006 12:20 Uhr

fand den vorschlag mit tatar richtig gut.
wenn man sich aktiv mit ww beschäftigt, ist so ein kommentar wie in williy gibt, sicher nicht gerade aufbauend.
denke im CK sollte noch freie meinungsäuserung möglich sein.
bei dem beitrag von willi fand ich den tipp mit 2 eiern zu nehmen weil die masse dann leichter zu kneten ist super.
LG nik

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Heimlich

04.12.2006 11:00 Uhr

Haben wir ausprobiert, naja geht so. Richtige Klopse sind mir lieber. Wennich zum Mett Reis zugebe mache ich Haluschke ( Kohlrouladen ). Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.

rambojj

26.12.2006 09:08 Uhr

Interesante Alternative. Aber richtige Fleischküchle sind halt doch durch nichts zu ersetzten.

Sumseline

05.01.2007 01:02 Uhr

3 verdiente Sterne. War nicht überragend aber mal ne Abwechselung zu den normalen Frikadellen.

Für weniger Kalorien: Statt Hack lieber Tartar. Statt 1 ganzes Ei nur das Eiweiß. Statt Semmeln lieber 125 g Magerquark. Dann ist es ne figurschonende Variante die nicht wesentlich anders schmeckt. Statt Gewürzgurken kann man auch mal ne Stange Porree reinschneiden (ganz fein gewürfelt, am Besten mit Wiegemesser).

Ich habe hier aber erstmal das Originalrezept gekocht, denn sonst kann man es ja nicht beurteilen. War gut, hat geschmeckt .. auch meinem Freund .. .aber war wohl eher ein einmaliges Erlebnis :).

3sternekoch

11.08.2007 13:06 Uhr

Hallo, die Fleischpflanzerl haben uns sehr Gut gechmeckt!
Danke für das Rezept.

Piet-Piet

29.09.2007 18:05 Uhr

Das Wort Pflanzerl ist eigentlich nicht richtig. Es sollte „Pfannzelter“ heißen. Das kommt von dem bayrischen Wort „Zelter“. Zelter sind in Bayern (Ober- und Niederbayern) kleine (meist runde) Köstlichkeiten. Lebkuchen z. B. wird in Bayern heute noch „Lebzelter“ genannt. Im Süden Bayerns, vor Allem im Berchtesgadener Land werden sogar Süßigkeiten wie Bonbons und Pralinen heute noch als „Zeïtl’n“ bezeichnet. Ein Fleischpflanzerl (Fleischpfannzerl) ist also ein in der Pfanne aus Fleisch zubereitetes Zelter, also eine Köstlichkeit.
Die Endung „..erl“ ist eine liebe Form der Verkleinerung in Bayern (Hinweis für „Preiß’n“).
Egal ob Fleischpflanzerl, Bouletten, Frikadellen oder Kefthedes, Fleischküchle oder sonst noch irgendwie:
Allen einen Guten Appetit,
Tipp: Auf dem Grill, im Sommer, mit Lammhack! Sensationell!
Piet-Piet

Piet-Piet

29.09.2007 19:46 Uhr

Nochmal der Piet, habe es jetzt auch mal mit kleingehackter Gurke in der Füllung ausprobiert. Super Idee, schmeckt so richtig frisch. Habe dem Kommentar von VIECHDOC beigepflichtet und noch einige Recherchen in gekürzter Form beigefügt. Will ja auch nicht oberlehrerhaft erscheinen, aber es ist doch schön wenn man den Hintergrund weiß. Lieg ich da falsch?
Ach ja, Fleischpfannzerl lassen sich sehr gut einfrieren
Viele Grüße von der Isar!
Piet-Piet

emse63

08.10.2007 10:33 Uhr

Lecker!
Das mit dem Reis fand ich klasse, den gibts jetzt auch mal in meinen "herkömmlichen" Frikadellen!

LG

wiLma07

07.11.2007 20:05 Uhr

Ich kenne die Buletten als Kifteten (Kifteten ?) mit Schubrika als Gewürz ( wildes Bohnenkraut).

badegast1

25.10.2011 13:58 Uhr

Hallo,

sehr lecker!! Mal was anderes mit der Gurke!

LG
Badegast

badegast1

25.10.2011 14:12 Uhr

ach ja, bei uns gab es dazu Weißkohlgemüse, da ich für morgen Kohlrouladen koche, und sehr viel Kohl übrig war. Paß wunderbar zusammen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de