•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Hackfleisch, TK
2 m.-große Zwiebel(n)
Gewürzgurke(n)
Ei(er)
2 EL Reis, gekocht, (Reste vom Vortag)
Semmel(n), gerieben (Brötchen)
3 EL Kräuter, gemischt (Petersilie, Knobi, Zwiebelgrün)
 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüss oder scharf nach Wunsch
1 TL Senf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dieses Rezept habe ich von meinem "Ex-Au-Pair" Zoia aus Bulgarien gelernt. Zoia ist ausgebildete Köchin, und ihre Küche war suuuuuuper, wenn auch nicht wirklich gut für meine Figur!

Alle Zutaten werden miteinander vermischt und als Fleischpflanzerln gebraten. Man braucht, wenn man TK-Hackfleisch nimmt, kein zusätzliches Bratfett. In einer beschichteten Pfanne brät's wie von allein!

Dazu passt Kartoffelsalat und Gurkensalat. Und eine Sauce aus 2 Bechern Joghurt, gewürzt mit Salz, Pfeffer, etwas Knobi und einem fein dosierten Schuss Essig. Und/Oder frische Tomaten, mit Gurke (frisch) im Verhältnis 1:1, darüber ein paar Zwiebelwürfelchen, und darüber geriebener (wichtig!) Feta.

Ich freue mich, wenn dieser Tipp veröffentlicht wird, wenn, dann werde ich einen Link nach Bulgarien schicken. Dann hat der CK einen neuen "Interessenten", das kann uns allen nur nutzen (aus eigener Erfahrung dick und rund gefuttert!).