Gemüse - Puffer

mit Kartoffeln, Zucchini und Möhren
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
500 g Zucchini
500 g Möhre(n)
Zwiebel(n)
1 EL saure Sahne
1 Prise Zucker
  Salz und Pfeffer
  Majoran
  Muskat
1 Bund Schnittlauch
Ei(er)
200 g Mehl
200 g Mozzarella, gerieben
  Öl, zum Ausbacken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln, Zucchini und Karotten putzen und grob hobeln. Die Zwiebeln fein hacken und dazugeben. Die Gewürze und den in Röllchen geschnittenen Schnittlauch beifügen. Eier, Mehl und Mozzarella unter die Gemüsemasse geben und gut vermengen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Esslöffel etwa handgroße, 5 mm dicke Gemüsepuffer hineingeben und goldbraun ausbacken.

Dazu schmeckt am besten frisches Apfelmus.

Kommentare anderer Nutzer


Heddu

13.07.2007 12:39 Uhr

Hallo Bezwinger,
heute habe ich Deine Gemüse-Puffer gemacht und kann nur sagen " seeehr lecker " für uns die volle Punktzahl und danke für das tolle Rezept! Foto ist hochgeladen.
LGv. Heddu

pruegelprinz

24.07.2007 15:12 Uhr

Hallo,

habe heute die Gemüsepuffer gemacht. Abgebunden habe ich mit Dinkelmehl. Nächstes Mal werde ich noch ein paar Saaten hinzufügen. Dazu gab es Kräuter-Joghurt-Quark.

Super leckeres Rezept. Danke!

VG

PP

Fleur5

26.07.2007 11:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

gestern haben wir das Rezept ausprobiert und festgestellt, daß die Menge locker für eine ganze Fußballmannschaft reicht.. ((-: (die Puffer lassen sich aber sehr gut einfrieren).

Den Teig werden wir das nächste Mal kräftiger mit den Gewürzen abschmecken und den Mozzarella durch einen würzigeren Käse ersetzen, ansonsten sehr zu empfehlen..

Zaziki oder Kräuerquark paßt hervorragend dazu.

Danke!

LG Fleur5

knusperelfe

26.07.2007 15:45 Uhr

Hallo,

die Gemüsepuffer haben uns sehr gut geschmeckt, allerdings hatte ich keinen Schnittlauch , deshalb mußte ich kräftig würzen ( vor allem salzen). Ein wenig Curry gefiel uns auch gut im Teig.

Gruß
Knusper

jzillikens

22.09.2013 13:58 Uhr

Currypulver oder Currypaste mit in den Teig?

Adriana

01.08.2007 13:09 Uhr

Hallo :)
Danke für das super feine Rezept! Habe es schon zwei mal weiter gegeben.
Wir haben auch Apfelmus und Kräuterquark dazu gemacht.

LG Adriana

antjeh

14.08.2007 14:03 Uhr

Ich kann mich den anderen nur anschließen: sehr lecker!

Das Rezept eignet sich auch gut zum Improvisieren, je nachdem, was die Gemüsekiste und der Kühlschrank gerade so hergeben. Momentan gibt es viel Zucchini, daher wurde der Möhrenanteil gekürzt. Außerdem hatte ich zu wenig Zwiebeln und habe daher noch ein paar Knoblauchzehen hinzugenommen. Und statt Mozzarella gab es Gouda. ;-)

Gruß
Antje

Chihira1

05.03.2008 14:22 Uhr

Das Rezept ist spitze, habe schon genascht, werde es gleich meinen Kindern servieren und freue mich schon. Vielen, vielen Dank.

röhr

03.08.2008 10:57 Uhr

Oh je, oh je, wie kannst du mir nur sowas antun..........;-)


Das ist keine Kritik sondern ein absolutes lob für dieses superleckeren Gemüse-Puffer. Ich dachte erst ich hätte viel zu viel gemacht, aber sie wurden alle verdrückt. Man kann nämlich einfach nicht mehr aufhören zu essen weil die so lecker sind.
Die wirds auf jeden Fall jetzt öfter geben.

LG Petra

zimberli

29.08.2008 08:17 Uhr

Die Gemüse-Puffer sind wirklich sehr lecker. Habe noch einen Dip aus Hüttenkäse, Kräuterfrischkäse uns einen TL Creme fine dazu gereicht und es war einfach nur lecker. Super Rezept.
Danke

fawkes3

09.09.2008 16:14 Uhr

Hallo,
diese Gemüsepuffer haben bei uns eingeschlagen wie eine Bombe. Ich habe allerdings eine Änderung vorgenommen. Da ich keinen Mozzarella mehr hatte, habe ich geraspelten Pizzakäse genommen. Mit der Menge hatten wir kein Problem, die Paar die übrig waren gab es kalt zum Abendbrot.
Von uns 5 *****
LG Edda

Fidelis85

22.09.2008 11:08 Uhr

Unglaublich lecker... Konnte nicht mehr aufhören zu essen!!!
Hab allerdings auch den Mozzarella in geriebenen Emmentaler ersetzt und noch kräftig gewürzt!!!
Nur zu empfehlen und sehr lecker zu Tzaziki!!!
LG Fidelis

devilsangel2408

27.09.2008 15:14 Uhr

Tolles Rezept !!! Und super lecker !!! Wird es von nun an öfter mal geben.

Bild folgt.

LG, Devilsangel

cookie1985

01.10.2008 16:24 Uhr

Hallo!

Also geschmacklich waren die Gemüsepuffer echt super.
Leider sind sie bei mir etwas fettig geworden.

Kann man die alternativ auch im Ofen backen? Ich denke, das müsste auch funktionieren...
Werd's bei Gelegnheit einmal ausprobieren.

Ansonsten ein schönes Rezept und einfach mal etwas ohne Fleisch :o)

lg, Cookie

jzillikens

22.09.2013 14:00 Uhr

Hallo Cookie,
hat das mit dem Ofen funktioniert? Und wenn ja wie?
Gerne auch wie in keinem Fall.
Viele Grüße

Brotfan63

17.01.2009 17:02 Uhr

Aha!

So bekommt man also jede Menge Gemüse in die Kinder!!!!
Sehr sehr lecker!

Gruß, brotfan63!

Wickie78

22.01.2009 13:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Wir hatten gestern die Gemüse-Puffer und wir fanden sie echt super!!
Um Fett zu sparen haben wir die Puffer im Waffeleisen gemacht.....hat sehr gut geklappt und sah prima aus!
Bilder sind hochgeladen.

lG Wickie

Bezwinger

24.01.2009 16:37 Uhr

Hallo Wickie,

das mit dem Waffeleisen ist eine gute Idee!
Gehen die Puffer denn gut wieder raus?
Muss ich beim nächsten mal unbedingt auch mal aufprobieren.

Gruß
Bezwinger

Wickie78

26.01.2009 14:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Bezwinger!

Man muß das Waffeleisen nur beim ersten Puffer mit minimal Öl auspinseln!
Danach brauchten wir kein weiteres Öl und sie ließen sich gut ablösen! Aber man sollte dem Waffeleisen genügend Zeit geben denn wenn man zwischendurch mal schauen will,zerreisen die Puffer schon mal......

lG Wickie

jzillikens

22.09.2013 14:01 Uhr

Super Idee, aber kannst du mir verraten wie viel Zeit so ein Puffer braucht?

Deliyah

15.02.2009 16:05 Uhr

Lecker, lecker lecker!
Heute gab es diese Puffer bei uns als Beilage zu Schweinemedaillons, allerdings hatten wir keine Kartoffeln mehr und haben stattdessen Süßkartoffel verwendet. Anstelle von Mozzarella haben wir Parmesan und Gouda gemischt, da wir auch keinen Mozzarella mehr hatten (und sonntags sind die Läden ja bekanntlich geschlossen). ;-)

Wird es sicher mal wieder geben, ein Bild ist auch hochgeladen.

LG, Deli

migi78

22.04.2009 19:29 Uhr

Sehr köstlich!
Um Kalorien zu sparen habe ich den Käse weggelassen und dafür kräftig gewürzt (auch etwas Cayennepfeffer ergänzt). Auch mit wenig Öl schmeckts prima!
Grüße
migi

andrea5763

20.05.2009 19:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mann waren die lecker. Die kann man ja ständig einfach so wegschnabulieren... Ich habe ein klein wenig mehr als die Hälfte der Zutaten genommen (je 300 g Zucchine/Möhren, 600 g Kartoffeln, 125 g Mozzarella, trotzdem 3 Zwiebeln) und es sind etwa 24 Puffer (Reibekuchen) draus geworden. Reicht wirklich für 4 Personen als komplette Mahlzeit aus - auch wenn man sich das vorher gar nicht vorstellen kann.

Super Rezept, wird es garantiert mehrmals im Jahr bei uns geben.

LG
Andrea

Edka

30.08.2010 13:12 Uhr

Super Rezept !!!
Hab gleich mehr gemacht und die übrigen eingefroren. Dann hab ich wieder mal ein schnelles Mittagessen.

LG
Edith

irmaria

12.11.2010 21:01 Uhr

Das war ja sowas von lecker ! Mein Mann war begeistert. Werden wir ganz sicher wieder machen. Absolut genial. Danke LG irmaria

niesy123

01.03.2011 19:09 Uhr

Soooo lecker! Immer wieder gerne!

Gigi7

05.03.2011 21:48 Uhr

Kann ich die auch ohne Mozarella machen???
Ich mag Käse in keiner Form, nur Frischkäse
Würde mich freuen wenn ich Antwort bekäme...

Bezwinger

06.03.2011 10:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Gigi,

klar kannst du die Puffe auch ohne Mozarella machen. vielleicht kannst du dann etwas Frischkäse rein machen.

MfG
Bezwinger

Gigi7

06.03.2011 14:13 Uhr

Danke Bezwinger,
das wird dann Heute in die Tat umgesetzt ;-)))

Philosophia-gr

07.04.2011 22:43 Uhr

Lecker

Urmelina7

05.07.2011 19:30 Uhr

Wirklich ein sehr gelungenes Rezept!!!

Die Masse war dank Küchenmaschine super schnell zubereitet, habe auch statt Mozzarella ein Gemisch aus frisch geriebenem Parmesan und Emmentaler genommen.... sehr lecker!

Danke fürs Rezept!

US_princess-J

24.02.2012 22:09 Uhr

Danke für das Rezept, ist echt lecker. Ich hab den Teig im Waffeleisen ausgebacken, das dauert ein bisschen länger, nichts für Großfamilien, aber ist dafür Fettreduziert und schmeckt auch phantastisch. Dafür 5 Sterne!

Schnecke-83

17.04.2012 16:47 Uhr

Hallo,

danke für dieses Rezept! Das ist einer der ganz wenigen Arten, wie man das Gemüse auch noch freiwillig ins Kind bekommen kann.

Daher im Namen meiner Töchter und auch in meinem: 5 Sterne!

Ich mache die Masse mittlerweile immer nach Gefühl und haben den Mozzarella durch Gouda ersetzt (kam hier besser an) und ein paar Haferflocken passen da auch noch rein ;)

Lg

narit

08.07.2012 20:20 Uhr

Ich hatte sehr viel Flüssigkeit, habe deswegen noch Paniermehl hinzugefügt und habe nun perfekte Gemüsepuffer gebraten. Dazu gab es Sourcreme aus der DB...sehr lecker, aber auch extrem sättigend!

törtchen59

10.07.2012 14:17 Uhr

Die Pfuffer schmecken wirklich lecker, mal was ohne Fleisch, hhmmm.
Allerdings wird wirklich ne Fußballmannschaft satt davon. Macht aber nichts.
Danke sehr.....

iris75

06.08.2012 20:09 Uhr

Huhu,

endlich mal bewerten.....soooooooooooooooooooo göttlich.


Ich raspel alles fein, schmeckt uns besser. Mozarella hat Männe dann in ganz ganz feine Würfel geschnippelt.


Gewürzt hab ich dann mit Salz, Pfeffer, Muskatnus, ital. Kräuter und Brühpulver.


Immer wieder lecker. Selbst der Grosse der Gemüse verabscheut schlägt hierbei immer voll zu.

Bei uns gibts da immer Zaziki oder Kräuterquark dazu......sooooooooooooooooo lecker.

LG Iris

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


mimi_11

11.12.2013 17:06 Uhr

Suuuuuuuuper lecker!!! Knnten garnicht aufhören zu essen, volle Punkte.

steffikamps

30.01.2014 18:15 Uhr

ich muss wirklich sagen die gemüsepuffer sind sooo lecker. aber eine riesen portion bei der menge an gemüse. also ich habe knapp 25 stück raus bekommen. aber nicht ein einziges ist im müll gelandet. ich habe alle mal probiern lassen und vier generationen sind begeistert. ich probiere beim nächsten mal anderes gemüse wie zb wirsingstreifen oder kohlrabi. mal sehen was man dann so da hat. also volle 5 *

mn0791

03.06.2014 11:47 Uhr

Gelingsicher!! Eventuell mit Bröseln oben und unten noch etwas bestreuen, dann backen - gibt eine knusprige Panade :D

H3rzkirsche

11.07.2014 20:15 Uhr

Ein wirklich tolles Rezept! Ich habe zuerst Karotten und Zucchini gerieben und das entstandene Gemüsewasser abgegossen - so bin ich dann mit weniger Mehl zur Bindung ausgekommen. Ansonsten habe ich mich genau an das Rezept gehalten. Entgegen meiner Vermutung sind die Puffer, die ich mit wenig Fett rausgebacken/gebraten habe, besser geworden, als die mit viel Fett. Sie liesen sich leichter wenden und hatten eine bessere Konsistenz... vielleicht lag das aber auch an der beschichteten Pfanne (beide male die gleiche). Als Beilage gab es bei mir Lauchgemüse, weil ich zum Mittagessen nichts Süßes mag..

stefanie3

25.07.2014 06:03 Uhr

Hallo,

ich habe die Woche das Rezept nachgekocht und uns haben die
Gemüse-Puffer sehr gut geschmeckt.

Ich werde das Rezept bstimmt öfters nachgekochen.

Von uns 5* Sternchen.

LG
Stefanie

Kabisch

09.08.2014 13:13 Uhr

Habe gerade die Gemüsepuffer gemacht, allerdings ohne Käse und nur mit Salz gewürzt. Schmecken wirklich klasse! Bilder folgen...

uschilein48

24.10.2014 16:40 Uhr

Habe das Rezept schon einmal nachgekocht. Die ganze Familie war begeistert. Natürlich muss ich die ganze Familie wieder einladen, wenn es die Gemüsepuffer gibt, weil es bekanntlich bei Mutti immer am besten schmeckt. Das mit den Süßkartoffeln interessiert mich sehr. Was ist das für ein Geschmack? Habe noch nie damit gekocht. Bin dankbar für eine Nachricht.


LG Uschilein48
23.10.2014 16:40 Uhr

jehannede

25.10.2014 13:07 Uhr

Hallo Uschilein48,
mit Süßkartoffeln wird es halt sehr süßlich. Schmeckt aber auch prima z.B. mit gebratenen Ananasstückchen.
Dazu Ananas (geht auch mit Bananenscheiben, Mango usw...) in Butter goldbraun braten...mit Currypulver bestäuben und mit etwas Sahne ablöschen.
Dies zu den Süsskartoffelpuffern reichen. Mjam.

jehannede

25.10.2014 13:03 Uhr

Boah...SOOOO lecker!
Die Kinder haben gegessen wie verrückt... Das wird jetzt öfter gemacht. Und man kann es so toll variieren.
Vielen Dank!

uschilein48

25.10.2014 15:22 Uhr

Danke für die schnelle Antwort meiner Frage nach Süßkartoffeln. Habe heute wieder diese herrlichen Gemüsepuffer gemacht, allerdings mit normalen Kartoffeln und die ganze Familie stand pünktlich mit großen Tellern vor der Tür. Meine Bande hatte das schon im Hausflur erschnuppert.
Dieses Mal habe ich die Kartoffeln in einer Schüssel extra geraspelt. Ich habe die geriebenen Kartoffeln (wie früher meine Großmutter) in einem Trockentuch ausgedrückt und es war keine Flüssigkeit vorhanden, als ich die ganzen Zutaten miteinander gemischt habe. Aber wie immer super lecker. Ich habe eine Pfanne, die hat 32 cm Durchmesser. 7 Gemüsepuffer passen da rein. Ich habe genau 7 Pfannen geschafft. Alle satt geworden. Gelungener Samstag. Nochmals Danke für dieses tolle Rezept.

uschilein48

25.10.2014 15:25 Uhr

Ich muß mich berichtigen. Ich habe nicht 7 sondern 10 Pfannen mit den Gemüsepuffern gebraten.
70 Stück 6 Familienmitglieder, alle weg. Es gab auch noch meine heißgeliebte Kürbissuppe dazu. Das war ein super Mittagessen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de