Zutaten

300 g Mehl
200 g Butter, weich
100 g Zucker
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
  Zitrone(n), die abgeriebene Schale
Äpfel
1 ml Zitronensaft
50 g Zucker
50 ml Wasser
200 g Gelee (Apfelgelee)
250 g Crème fraîche
  Calvados
200 g Marzipan
  Mehl für die Arbeitsfläche
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 10 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Butter, Zucker, Ei, Salz und der Zitronenschale zu einem Mürbeteig verkneten, sodass eine glatte Teigkugel entsteht. Mindestens 1 Stunde in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank auskühlen lassen.

Die Äpfel vierteln, vom Gehäuse befreien und schälen. Den Zitronensaft mit dem Wasser und den Zucker erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Apfelspalten in feine Streifen oder in einen Fächer schneiden, dann in dem Zitronenwasser leicht weich köcheln. Sie sollten aber noch Biss haben. Dann herausnehmen und auskühlen lassen.

Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas Kreise ausstechen. Diese sollten etwas größer sein, als die Tarteform. Dann die Kreise in die kleinen Tarteförmchen legen, sodass alles bedeckt ist, und mit einer Gabel Löcher einstechen.

Die Minitarts im Ofen bei ca. 180°C goldbraun backen. Wenn sie fertig sind, aus der Form lösen und auf einem Blech auskühlen lassen.

Das Marzipan auf Puderzucker oder einer Folie ausrollen, mit einem runden Ausstecher oder einem Glas Kreise stechen, die ungefähr die Größe der zu belegenden Fläche haben sollten. Die Marzipankreise in die Mitte legen, darauf die Apfelscheibchen, bis alles bedeckt ist.

Das Apfelgelee in einem kleinen Topf erhitzen, bis er flüssig ist und über die Törtchen träufeln, sodass alles bedeckt ist. Creme fraiche mit einem Schuss Calvados glatt rühren. Die Törtchen vorm Servieren ca. 5 Minuten im Ofen warm machen, dann mit der Creme fraiche servieren.

Schmeckt auch mit süßer Sahne oder einer Kugel Vanilleeis.
Auch interessant: