Knüppelkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1000 g Mehl
125 g Zucker
Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
  Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ideal für Camping und Lagerfeuer.

Die ersten 5 Zutaten in eine Schüssel geben, etwas Wasser dazugeben. Verrühren. Je nach Bedarf und Konsistenz noch Wasser zugeben.

Den Teig ruhen lassen. (Also ca. nachmittags für die Party am Abend zubereiten.)

Den Teig in kleinen Portionen oben um Stäbe wickeln und am Feuer goldbraun rösten/backen.

Kommentare anderer Nutzer


Béatrice

12.10.2002 12:48 Uhr

Wir nennen dieses Rezept bei uns Schlangenbrot - eben weil es sich um einen Stab "schlängelt" ;-))
Béatrice

prici

03.10.2003 13:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Knüppelkuchen schmeckt echt super.
statt dem wasser kann man aber auch milch nehmen , schmeckt viel besser!!!!!!!!

GUTEN APPETIT PRICI

pri130859

16.05.2004 12:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn man ein Handtellergroßes Teigplätzchen um die gesamte Knüppelspitze drückt erhält man fertig gebacken eine Tasche (sieht eigentlich Becherähnlich aus). Diese Teigtasche kann man dann süß (Marmelade, Apfelmus etc.) oder herzhaft (Heringssalat, Hackfleisch o.Ä.) füllen.
Der Knüppel sollte dann allerdings mindestens 3 cm Durchmesser haben!

hungry_people

02.04.2005 18:19 Uhr

das rezept kenne ich unter "stockbrot" weil's halt am stock ist. sehr zu empfehlen!

Bea1410

16.03.2009 19:53 Uhr

Stockbrot kenne ich mit ungesüsstem bzw. nur ganz leicht gesüsstem Hefeteig (weil dann die Hefe besser geht).

Das hier ist eine neue Variante, die ich aber sicher bei nächster Gelegenheit mal antesten werde!

Cathy1

19.10.2005 16:12 Uhr

Kenne das Brot auch als Stockbrot, kommt immer gut an!

kuhuuchen

22.02.2007 15:53 Uhr

mmmmmhhhhh ich hab das im ferienlager zum ersten mal gegessen. das war sooooo lecker. und als ich das hier gelesen hab muste ichs sofort mal ausprobieren - ist ja nciht so kalt diesen winter
lecker lecker lecker

sprachwerkstatt

22.07.2007 21:28 Uhr

Bin gerade auf das Rezept gestossen. Ich kenne das auch als Stockbrot. Wenn wir mit Kindern grillen, gehört das einfach dazu. Lagerfeuer-romantik pur! Super Rezept

Widderline

07.09.2008 14:40 Uhr

Ich versetze mich jetzt gedanklich 30 Jahre zurück und erinnere mich an die Kinderferienlagerzeit. Wie schön und unbeschwert das Leben dort für uns Kinder wurde. Um den Teig zu versüssen, gab es noch eine gequetschte Banane dazu. Aber der Vielseitigkeit ist ja keine Grenze gesetzt.

Danke für die Erinnerung. Liebe Grüße Widderline

Iyanga

08.10.2008 19:04 Uhr

http://www.nnn.de/mecklenburg-u-vorpommern/artikeldetail/article/111/salmonellen-breiten-sich-aus-1.html

Da am Lagerfeuer das nicht unbedingt anständig durchgegart wird, sollte man lieber prüfen, ob man dafür nicht einen ei-losen Brotteig verwendet.

aquana

10.10.2008 21:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

oh man........

Charly_92

26.07.2009 11:19 Uhr

Also ich hab gestern welchen mit 400ml Milch gemacht.
Da musste ich aber noch etwas Mehl hinzugeben, also ich denke mit 300ml Milch würde er richtig gut werden.
Er hat auch richtig schön süß geschmeckt aber nicht übertrieben.

Okkultes_Phaenomen

25.03.2010 10:17 Uhr

Hmm...Lecker^^

Schmeckt gut und die Menge ist auf jeden Fall "zufriedenstellend"^^

Ich persönlich, mache immer eine Prise Salz ran...

aber das Rezept ist wirklich toll!!!

Es erinnert mich an "alte Zeiten"

;-)

KöchelPhilipp

01.05.2010 14:38 Uhr

muss das jetzt ein zähflüssiger oder eher ein festerer Teig sein? Ich kenn ihn ja als zehflüssig

___________________________________________________________
I

Aurora89

03.03.2012 08:21 Uhr

Meine Tochter liebt Knüppelkuchen!
Wir machen ihn sehr gerne.
Unser Tipp: Etwas Zimt und Zucker in den Klumpen Teig kneten,
bevor dieser um den Stock gewickelt wird - schmeckt super lecker!
Oder Schinkenwürfel für den herzhaften Geschmack.

SchwarzeWitwe12

01.05.2013 21:48 Uhr

Habe den Teig zum wiederholten Mal gemacht. Diesmal anstatt Zucker Ahornsirup, dazu noch einen halben TL Zimt und einen halben geriebenen Apfel. Kam wieder super an, auch wenn es das Flair von Wehnachten hatte. ;-)
Foto anbei.

LG

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de