Tomatensuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 ml Tomate(n), passiert, oder 1 Dose, gewürfelt
1 kleine Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Öl
  Gemüsebrühe (Instant)
  Salz und Pfeffer
  Zucker
1/2  Chilischote(n), rot, oder Sambal Oelek
1 1/2 EL Tomatenmark
  Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und im Öl kurz anbraten. Bevor die Zwiebeln richtig bräunen, 0,5 Tassen Wasser dazugeben und fast komplett verkochen lassen, so sind die Zwiebeln gar und besser verträglich.

Wer die Suppe lieber ein bisschen schärfer mag, kann gleich die Chilischote klein schneiden und mit anbraten oder Sambal Oelek hinzufügen.

Nun die passierten Tomaten oder die Tomatenwürfel in den Topf und, je nach Bedarf, noch ein bisschen Wasser dazugeben. Um einen richtigen Tomatengeschmack zu bekommen, Tomatenmark hinzugeben. Nun mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Danach mit der Gemüsebrühe abschmecken.

Dazu passt auch ein kleiner Klecks Creme fraiche, ein bisschen Sahne oder als Einlage Krabben oder auch kleingeschnittenes Kasseler.

Kommentare anderer Nutzer


heike50374

20.08.2008 11:12 Uhr

Hallo,

die Suppe lässt sich kinderleicht (meine 12jährige Tochter hat sie gemacht) kochen und schmeckt prima.

Vielen Dank für das Rezept
Heike
Kommentar hilfreich?

Miss_Maple

02.09.2008 11:34 Uhr

Hallo Heike!

Ja, es ist wirklich ein ziemlich schnelles Rezept und gerade dann gut, wenn mal nicht viel Zeit zum Kochen ist!

Danke fürs Foto!

Viele Grüße,
Miss_Maple
Kommentar hilfreich?

Alexka

29.12.2008 11:29 Uhr

Danke für das Rezept.

Habe die Suppe am zweiten Weihnachtstag für 8 Personen gekocht. Ging wirklich schnell und man kann sie super vorbereiten.
Habe passierte Tomaten und ein Sugo mit Kräutern verwendet.

Es hat allen gut geschmeckt (wurde jedenfalls gesagt ;-))

Wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Alexka
Kommentar hilfreich?

Vegie

10.01.2009 14:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

War sehr leicht nachzukochen - auch für unfähige Kochanfänger wie ich es bin.

Beim ersten Versuch war ich von der Konsistenz etwas enttäuscht, da zu flüssg. Mein Freund und sein Sohn waren allerdings begeistert.
Ich habe dann im Selbstversuch einen zweiten Anlauf genommen. 500ml passierte Tomaten und 500g Tomatenstücke. Die habe ich dann noch mit einem Pürierstab bearbeitet und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dadurch war die Suppe dickflüssiger was mir persönlich besser schmeckt.

Danke für das Rezept. Ich werde es definitiv öfter kochen.
Kommentar hilfreich?

jazzmiene8

27.01.2009 18:05 Uhr

schnell und einfach zu kochen..Habe noch etwas kleingehackte Petersilie darüber gestreut
Kommentar hilfreich?

Cristina81

15.09.2009 15:27 Uhr

Ein tolles Rezept. Mir hat es sehr gut geschmeckt. Wird es öfter bei mir geben!

LG Cristina
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


schimowe

04.05.2014 15:20 Uhr

Geschmacklich gut und leicht zuzubereiten Ich war mir bei einer grösseren Menge aber unsicher, was die Konsistenz angeht (eher dickflüssig oder flüssig wie Soße?) Aber, ich habe mich für die Mitte entschieden und damit zumindest nichts Falsches gemacht ;-)
Alles aufgegessen !
Kommentar hilfreich?

Nelly13eh

07.08.2014 10:53 Uhr

Habe die Suppe mit tomaten aus unserem Gewächshaus gekocht,
Und dann noch mit gogonzola verfeinert
Hat allen Super geschmeckt werde sie immer wieder kochen
Ein Super top was sehr schnell geht Danke
Kommentar hilfreich?

Altona82

02.07.2015 11:01 Uhr

Hallo Miss_Maple,

vielen Dank für das tolle und simple Rezept. Ich habe die Suppe jetzt schon öfters gekocht und es schmeckt allen immer wieder Hervorragend!!!
Kommentar hilfreich?

gabipan

30.07.2015 21:28 Uhr

Hallo!
Habe die Suppe mit 2 1/2 kg frischen Fleischtomaten aus dem Gewächshaus gekocht, wobei das Tomatenmark am Schluß mit den Zwiebeln kurz angeröstet wurde. Dazu kamen dann gleich die zerkleinerten Tomaten und Gewürze (selbstgemachte Suppenwürze) und das Ganze durfte dann 1 Std. köcheln, bevor es püriert wurde. Mit einem Klecks Creme fraiche hat diese Tomatensuppe prima geschmeckt, und die Konsistenz war ohne weitere Flüssigkeitszugabe genau richtig.
LG Gabi
Kommentar hilfreich?

HobbykochAnsgar

31.01.2016 18:40 Uhr

Das Rezept ist nicht nur simpel sondern im Ergebnis einfach Klasse. Kein Schnickschnack und Firlefanz - Tomatensuppe pur. Damit habe ich meine Frau überzeugt, die bisher in der spanischen Restaurantküche nur ein Mammutrezept mit Stunden am Herd kannte.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de