Fisch in Senfsoße

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

800 g Fischfilet(s) (Forelle oder Barsch)
1 EL Mehl
1 EL Butter
250 ml Milch
2 EL Senf, mild
1/2 TL Salz
  Pfeffer, schwarz
1 Prise(n) Muskat
1 EL Petersilie, gehackt
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Butter
  Butter für die Form
  Petersilie und Zitrone(n), zum Garnieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Filets kalt abbrausen und trockentupfen. Eine Auflaufform mit Butter fetten.

In einem Topf Mehl mit zerlassener Butter hellbraun rösten, die heiße Milch nach und nach zugeben. Kurze Zeit unter Rühren köcheln lassen. Die Soße mit Senf, Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Petersilie unterrühren.

Filets beidseitig salzen und in die gefettete Form legen. Mit Paprikapulver bestreuen. Die Senfsoße über den Fisch gießen, mit Butterflöckchen belegen und im Backofen ca. 15 Minuten garen.

Dazu Salzkartoffeln und Salat reichen.


Kommentare anderer Nutzer


susili101

06.02.2008 18:49 Uhr

Hallo,
das hat sehr gut geschmeckt.
LG Susili
Kommentar hilfreich?

FrlM

07.02.2008 14:25 Uhr

Hallo,

na das hört sich ja mal schön einfach an, ich stehe nämlich mit der Fischzubereitung irgendwie auf Kriegsfuß. Werde ich umgehend ausprobieren und mich dann noch mal melden.

LG FrlM
Kommentar hilfreich?

FrlM

05.03.2008 13:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe dein Rezept jetzt ausprobiert und es hat uns sehr lecker geschmeckt. Ich habe lediglich die Petersilie über die Kartoffeln gegeben und das Paprikapulver weggelassen.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass man das Fischfilet in der Senfsoße auf ganz kleiner Hitze so in 5-10 min. gar ziehen lassen könnte, dann bräuchte man den Ofen nicht extra anheizen.

LG FrlM
Kommentar hilfreich?

MonaRö

11.04.2008 21:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

also hab das rezept heut ausprobiert, ich hab den fisch aber gebraten und die soße so gekocht, da kann der herd auch ausbleiben
Kommentar hilfreich?

alyna

15.09.2008 21:40 Uhr

habe den Fisch heute getestet und genossen. alles nach dem rezept! - war lecker!
Kommentar hilfreich?

Wuschel27

04.12.2008 15:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe mich auch für die Varinate, den Fisch separat zu braten, entschieden.
Soße nach Rezept. War lecker.

LG
Wuschel
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


AnneMicky

01.01.2014 14:27 Uhr

Ich habe an die Soße je einen Eßlöffel normalen und einen Rotisseur-Senf gegeben und noch einen knappen Esslöffel Honig zugefügt. Lecker und der Anlass für meine Anmeldung bei Chefkoch! Danke! Sagt Anne.
Kommentar hilfreich?

Juulee

18.04.2014 18:17 Uhr

Ich habe auch die Variante mit dem extra Braten des Fischs gewählt. Ich hatte Rotbarschfilets. Nur ganz kurz angebraten, dann die feine Soße drüber und auch nur ganz kurz mit der Grillfunktion des Backofens überbacken! Sehr köstlich!
Wir haben einfach nur Salzkartoffeln dazu gegessen.
Lieben Gruß Juulee
Kommentar hilfreich?

Konny31

22.09.2014 07:53 Uhr

Hallo, habe gestern dieses Rezept gekocht und muss sagen, war sehr lecker. Zumal es einfach und schnell zubereitet ist. Ich sage lieben Dank fuer dieses gute Rezept!
Kommentar hilfreich?

AlexandraHegener

05.01.2015 12:02 Uhr

"Die Senfsoße über den Fisch gießen dann mit Butterflöckchen belegen".
Mit den Butterflöckchen meinte ich es wohl zu gut, denn es war danach recht "fetthaltig".
Beim nächsten Mal mache ich lieber weniger drauf :-) .

Im großen und Ganzem hat es uns echt sehr lecker geschmeckt.
Danke für das tolle Rezept.
Kommentar hilfreich?

Ostkantonen

17.03.2015 20:00 Uhr

Vielen Dank ,es hat uns sehr geschmeckt und mit den Butterflocken war ich sehr sparsam .Herzliche Grüße von den Ostkantonen
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de