Fisch in Senfsoße

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Fischfilet(s) (Forelle oder Barsch)
1 EL Mehl
1 EL Butter
250 ml Milch
2 EL Senf, mild
1/2 TL Salz
  Pfeffer, schwarz
1 Prise Muskat
1 EL Petersilie, gehackt
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Butter
  Butter für die Form
  Petersilie und Zitrone(n), zum Garnieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Filets kalt abbrausen und trockentupfen. Eine Auflaufform mit Butter fetten.

In einem Topf Mehl mit zerlassener Butter hellbraun rösten, die heiße Milch nach und nach zugeben. Kurze Zeit unter Rühren köcheln lassen. Die Soße mit Senf, Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Petersilie unterrühren.

Filets beidseitig salzen und in die gefettete Form legen. Mit Paprikapulver bestreuen. Die Senfsoße über den Fisch gießen, mit Butterflöckchen belegen und im Backofen ca. 15 Minuten garen.

Dazu Salzkartoffeln und Salat reichen.


Kommentare anderer Nutzer


susili101

06.02.2008 18:49 Uhr

Hallo,
das hat sehr gut geschmeckt.
LG Susili

FrlM

07.02.2008 14:25 Uhr

Hallo,

na das hört sich ja mal schön einfach an, ich stehe nämlich mit der Fischzubereitung irgendwie auf Kriegsfuß. Werde ich umgehend ausprobieren und mich dann noch mal melden.

LG FrlM

FrlM

05.03.2008 13:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe dein Rezept jetzt ausprobiert und es hat uns sehr lecker geschmeckt. Ich habe lediglich die Petersilie über die Kartoffeln gegeben und das Paprikapulver weggelassen.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass man das Fischfilet in der Senfsoße auf ganz kleiner Hitze so in 5-10 min. gar ziehen lassen könnte, dann bräuchte man den Ofen nicht extra anheizen.

LG FrlM

MonaRö

11.04.2008 21:02 Uhr

also hab das rezept heut ausprobiert, ich hab den fisch aber gebraten und die soße so gekocht, da kann der herd auch ausbleiben

alyna

15.09.2008 21:40 Uhr

habe den Fisch heute getestet und genossen. alles nach dem rezept! - war lecker!

Wuschel27

04.12.2008 15:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe mich auch für die Varinate, den Fisch separat zu braten, entschieden.
Soße nach Rezept. War lecker.

LG
Wuschel

MelliInFranken

07.02.2009 19:20 Uhr

Das war wirklich lecker! Hatten das Rezept mit Pangasius, Bratkartoffeln und Feldsalat und wie angegeben aus dem Backofen - Mann und Sohn (2) waren begeistert. Wird es sicher wieder geben, vielen Dank!
Melli

Dinomo

22.03.2009 23:22 Uhr

Wir haben gerade aufgegessen. Sehr lecker! Werde es auf jeden fall wieder machen. :)
Vielen Dank!

almey72

09.10.2009 20:34 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert, weil ich eine leicht und schnell zuzubereitende Soße zum Fisch brauchte. Als Fisch hatte ich Pangasiusfilet und als Beilage Hirse und Brokkoli Gemüse ( naturbelassen mit Gemüsebrühe gedünstet ). Es hat sehr lecker geschmeckt, auch unser Sohn ( 13 Monate ) hat gut gegessen.
Vielen Dank für dieses leckere Rezept.

khale-suske

30.10.2009 14:42 Uhr

Das Gericht gehört mittlerweile zu unseren "Standardrezepten"-sehr lecker!!! Ich verfeinere die Sauce mit etwas Zitronenabrieb und -saft. Vielen Dank für das Rezept.

maiki

25.02.2010 12:11 Uhr

Ich habe das Rezept nach Rezept (Fisch) gemacht. Als Garnitur habe ich Karotten mit Erbsen und Butterkartoffeln gekocht. Schmeckte wunderbar. Ich habe mir eerlaubt ein Bild hochzuladen.

fg maiki

wonni25

15.03.2010 16:42 Uhr

... es gibt eigentlich nichts auszusetzen ... von mir 4 Sterne ....
LG
Yvonne

Jodielie

09.06.2010 20:44 Uhr

Ich habe das Rezept mit frischem, selbstgefangenem Zanderfilet gemacht. Dazu Salzkartoffel und deine leckere Senfsoße. War superlecker und wird es jetzt öfter geben!

Liebe Grüße

Jodielie

Happiness

14.10.2010 08:10 Uhr

ein leckeres Rezept. Ich habe es mit körnigem Senf und Dorfschfilets royal gemacht. Da die Filets sehr gross waren, habe ich doppelt soviel Sauce gemacht. Ausserdem waren sie etwas länger im Ofen. Dazu gabs Wildreis und Rahmspinat.

lg, Evi

Najin89

17.07.2011 22:47 Uhr

hallo, bei uns gab es grade den fisch in senfsoße.
es war auch wirklich lecker, aber ich hatte mir doch ein bisschen mehr von diesen lecker aussehenden bildern erhofft^^
aber wer kennt das nicht^^
und wenn mein menne es möchte koche ich es auch gerne nochmal :)

Chanvre

05.09.2011 18:05 Uhr

Ich habe heute beide Varianten ausprobiert: Einmal den Fisch nur angebraten und die Soße dazu. Und einmal den Fisch mit der Soße im Ofen.
Ich muss sagen, der Fisch aus dem Ofen war auf jeden Fall schmackhafter!! Super lecker :)

Danke!

laurinili

21.09.2011 11:33 Uhr

Hallo,

uns hat die Variante auch gut geschmeckt, allerdings mit der separaten Version.
Veränderungen nicht notwendig.

LG Laurinili

rottenmeier

20.03.2012 13:44 Uhr

Sehr leckeres und dabei simples Rezept. Werd es morgen zum 2. Mal kochen.

mondwanze

05.07.2012 16:47 Uhr

Ich finde das Rezept auch sehr gut. Es geht einfach und schnell. Da der Fisch in der Soße gar zieht, bleibt er saftig und die Soße schmeckt lecker.
Danke für das Rezept.
Gruß mondwanze

sane79

09.10.2012 11:51 Uhr

Pefekt, genau so ein Rezept habe ich gesucht. Einfach, Zutaten überschaubar und gelingsicher, auch geeignet für viele Portionen, da Zeit und Aufwand gleich bleibt.

Gruß Sane

weddingpresent

02.02.2013 14:31 Uhr

Danke für dieses einfach aber sehr leckere Rezept. Meine Kinder haben erst genölt, weil sie nicht gerne Fisch essen, haben dann aber richtig reingehauen. Es schmeckt wirklich sehr lecker und ist ganz schnell und einfach zubereitet.

Dinchen1409

02.03.2013 22:36 Uhr

Sehr leckeres Rezept. Ich habe allerdings Pangasius genommen und ihn mit Zwiebeln und Knobi angebraten, weil er noch gefroren war. Gewürzt habe ich wie beschrieben. Als Beilage wollte ich Buttergemüse machen, habe das aber dann mit in die Auflaufform auf den Fisch gelegt und dann die Soße drüber. Dann ab in den Ofen! LECKER. Mann und Kind haben nix übrig gelassen. Gibs wieder :)

Hotte021067

08.04.2013 12:26 Uhr

Echt Klasse aber nächstes mal entscheide ich mich den Fisch Extra zumachen in Backofen , da die soße zu dunkel an Rand würde . aber war sehr Lecker !
Danke für das Rezept !

käsefuss

14.04.2013 13:30 Uhr

Hallo,
Ich habe dieses Rezept mit Seelachs zubereitet und es hat uns allen ganz toll geschmeckt,
einfach - schnell und lecker.Vielen Dank dafür und LG

piki

14.04.2013 18:03 Uhr

ich gestehe- ich war zu faul um meine eigene béchamel zu machen und hab eine gekaufte verwendet...
nichts desto trotz ist unter befolgung der restlichen angaben eine tolle sauce herausgekommen!
haben das ganze auf panga gegeben und mit tk-gemüse und kartoffelpuffern gegessen.
war köstlichköstlichköstlich...

LuLeLa

21.06.2013 15:24 Uhr

Danke für das Rezept! Das Gericht wird es auf jeden Fall wieder geben!

LG Melly

AnneMicky

01.01.2014 14:27 Uhr

Ich habe an die Soße je einen Eßlöffel normalen und einen Rotisseur-Senf gegeben und noch einen knappen Esslöffel Honig zugefügt. Lecker und der Anlass für meine Anmeldung bei Chefkoch! Danke! Sagt Anne.

Juulee

18.04.2014 18:17 Uhr

Ich habe auch die Variante mit dem extra Braten des Fischs gewählt. Ich hatte Rotbarschfilets. Nur ganz kurz angebraten, dann die feine Soße drüber und auch nur ganz kurz mit der Grillfunktion des Backofens überbacken! Sehr köstlich!
Wir haben einfach nur Salzkartoffeln dazu gegessen.
Lieben Gruß Juulee

Konny31

22.09.2014 07:53 Uhr

Hallo, habe gestern dieses Rezept gekocht und muss sagen, war sehr lecker. Zumal es einfach und schnell zubereitet ist. Ich sage lieben Dank fuer dieses gute Rezept!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de