Brot / Muffins Fünfkorn

glutenfrei + eifrei + milchfrei
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

9 EL Naturreis, ( oder Mais gem.)
1 TL Rohrzucker
1/4 TL Hefe (Trockenhefe)
  Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
  Für den Teig:
200 g Buchweizen, gemahlen
250 g Naturreis, Langkorn
100 g Kichererbsen, trockene, gemahlen
50 g Hirse, gemahlen
100 g Amaranth, gemahlen
1 TL Rohrzucker
2 TL Meersalz
3 EL Sonnenblumenkerne, (kann auch weg bleiben) oder mehr
3 EL Leinsamen, ( kann auch weg bleiben) oder mehr
3 EL Sesam, ( kann auch weg bleiben) oder mehr
1 TL Kümmel, gemahlen oder ganz
1 TL Koriander, gemahlen oder ganz ODER
1 Tüte/n Gewürzmischung für Brot, ( kann auch weg bleiben)
700 ml Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
  Butter, für dieMuffinfomen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 18 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sauerteigansatz:
kohlensäurehaltiges Mineralwasser mit den ersten drei Zutaten zusammen verrühren, muss eine dicke Pampe werden, in 1 Schraubglas (720 ml), Deckel drauf, über Nacht bei Zimmertemperatur warm stellen,

Teig:
Sauerteigansatz mit 700 ml kohlensäurehaltigem Mineralwasser vermischen in einer Rührschüssel.
Alle trockenen Zutaten miteinander verrühren + dazu geben, gut verrühren lassen.
Deckel drauf + bei warmer Zimmertemperatur gehen lassen, bis der Teig Blasen wirft + sich gehoben hat.
Diesen Teig nochmals gut durch rühren lassen.

Von 2 Muffinblechen die Mulden einfetten, in jede Mulde 1-1,5 El Teig einfüllen + nochmals ruhen lassen, bis der Teig sich gehoben hat.
Die Oberfläche des gegangenen Teiges mit Wasser abspritzen, habe einfach auf jeden Teig 1 Tl Wasser gegeben. In den kalten Backofen bei 140°C Umluft ca. 30 min backen.

ODER
In eine 35 cm, mit Backpapier ausgelegte, Kastenbackform geben glatt streichen, nochmals ruhen lassen bis der Teig sich gehoben hat. Die Oberfläche des gegangenen Teiges mit Wasser abspritzen.
Bei 160 –170 ° Umluft ca. 70- 90 min backen.

Die Oberfläche mit Wasser abspritzen, auf ein Kuchenrost gleiten lassen, Backpapier vorsichtig entfernen, dann die übrigen Seiten abspritzen. Dadurch wird die Kruste nicht so hart, abkühlen lassen vor dem Anschneiden, am besten über Nacht stehen lassen.
Diese Art Sauerteigbrot hält sich im Brotkasten, Leinenbeutel oder auch im geschlossenen Tonkasten 5-8 Tage.
Eigenes Rezept

Kommentare anderer Nutzer


Hans60

02.07.2009 16:58 Uhr

Brot fünf Korn Veränderung


50 g Ingwer kleingehackt zum obigen Rezept

In eine 35 cm mit Backpapier ausgelegte Kastenbackform geben glatt-streichen, nochmals ruhen lassen bis der Teig sich gehoben hat. Die Oberfläche des gegangenen Teiges mit Wasser abspritzen.


Bei 150°C Heißluft ca. 80 min backen.

Wenn nach 80 min bei der Nadelprobe noch Teig zu sehen ist, Brot aus dem Ofen, Backpapier vorsichtig entfernen, rund herum mit Bio Sonnenblumenöl einpinseln und nochmals 20 min backen.

Über Nacht ruhen lassen, vorm anschneiden.

Donnerstag, 2. Juli 2009

Mit freundlichen Grüßen

Hans

kochgarten

04.03.2014 11:19 Uhr

Sag, wie mahlst du die Kichererbsen?

Hans60

04.03.2014 14:47 Uhr

Hallo Kochgarten

ich fange mit grob an, also aufbrechen, dann fein oder nicht so fein, ich sehe es dann einfach, Gefühlssache, da ich ja nicht genau weiß wie alt, also trocken, sie sind,
wenn ich mit meiner nur Stahlmahlwerk arbeite, stelle ich es auf fein, so wie ich die Kaffeebohnen mahle,
dauert eben ein wenig länger.

Gruß

Hans

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de