Hasenfilet - Rouladen

ein schnelles, außergewöhnliches Festessen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1000 g Filet(s) vom Hasen (ca. 8 - 10 Stück)
1 Glas Champignons, geschnittene mit Knoblauch
10 Scheibe/n Speck, luftgetrockneter gesalzener Bauchspeck
1 EL Bärlauch - Paste
4 EL Olivenöl
1 Glas Wildfond
 etwas Madeira
 etwas Wein, rot
  Salz und Pfeffer
 etwas Speisestärke, ( Mondamin)
  Sahne
  Gewürzmischung (Wildgewürz)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ich hatte TK-Hasenfilets.
Diese über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, abspülen, abtrocknen und der Länge nach aufschneiden. Nicht ganz durchschneiden, aufklappen, so dass Schnitzel entstehen.
Diese evtl. etwas flach klopfen, ganz vorsichtig!!!!

Die Champignons/Knoblauch aus dem Glas abtropfen lassen und im Mixer fein hacken bzw. pürieren, etwas Wildgewürz, Salz,Pfeffer, Bärlauchpaste und einige Tropfen Olivenöl dazugeben, so dass eine Paste entsteht.

Diese Paste auf die Filetschnitzel verteilen. Diese dann von der Spitze her aufrollen, so dass Rouladen entstehen.

Die Speckscheiben ausbreiten, die Roulade mit der Nahtseite nach unter längs auf die Speckscheibe legen. Den Speck oben und unten zur Mitte der Roulade klappen, so dass die offenen Seiten der Roulade von dem Speck verschlossen werden. Mit einem Zahnstocher fest stecken.

Das Olivenöl in einem Bratentopf erhitzen und die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten.
Nicht zu lange, da sonst das Fleisch zäh wird.

Je nach Dicke der Rouladen sind sie nach dem Braten schon fertig (innen noch rosa)
oder sie noch ca. 5 Minuten bei niedriger Temperatur nachziehen lassen.

Das Fleisch dann aus dem Topf nehmen, in Alufolie einschlagen und warm stellen.
In den Bratensatz Wein, Madeira und das Glas Wildfond gießen und aufkochen lassen.
Mit angerührtem Mondamin leicht binden und mit einem Schuss Sahne verfeinern.

Wir haben dazu Rosenkohl und Salzkartoffeln gegessen.

Kommentare anderer Nutzer


evamaria70

14.04.2007 16:25 Uhr

Hallo Friesin,

hast du ein Wildkaninchen- oder ein Zuchtkaninchenfilet verwendet?

Danke

eva-maria

Friesin

14.04.2007 18:47 Uhr

Hallo EvaMaria!

Ich habe HASENFILET gekauft, nicht Kaninchen.
Schmeckt sicherlich auch sehr gut mit Kaninchen, würde ich dann aber kräftiger würzen, da ja
der Wildgeschmack fehlt.

LG Elly

evamaria70

15.04.2007 18:28 Uhr

Hallo Friesin,

hab heute nachgekocht, mit Zuchtkaninchenfilet und, auf dein Anraten, etwas mehr gewürzt. Mit Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Schnittlauch und Petersilie. War so was von super lecker. Kann ich nur empfehlen. War rasch zubereitet und kam bei meinen Gästen super an.

Danke für´s Rezept

lg eva-maria

Jeanny01

26.12.2010 19:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

wirklich sehr sehr lecker, eine schöne idee für so feines fleisch, gabs bei uns heiligabend, allerdings mit anderer füllung. habe einfach fein gewürfelte zwiebeln + apfel (zu gleichen teilen) angeschwitzt, mit salz, pfeffer + majoran gewürzt und etwas creme fraiche + senf untergerührt. paßte super zu den rouladen.

vielen dank, das gibts mal wieder! :o)

lg, jeanny01

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de