Raffaello Torte

Pina Colada Torte
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Butter
150 g Zucker
Ei(er)
1/2 Pck. Backpulver
150 g Mehl
3 EL Kondensmilch oder Sahne
1 Pck. Vanillezucker
300 g Joghurt (Kokosgeschmack)
2 EL Puderzucker
5 Pck. Sahnesteif
2 Becher Sahne
12 Stück Konfekt (Raffaello)
1 Dose Ananas, sehr klein schneiden
 evtl. Rum-Aroma
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter, Zucker, Eier, Backpulver, Mehl und Dosenmilch zu einem Teig verarbeiten und ca. 30 Minuten bei 180° backen.

Joghurt, Puderzucker und 2 Sahnesteif zu einer Masse schlagen. 2 Becher Sahne und 3 Sahnesteif zu einer festen Masse schlagen.

Joghurtmasse vorsichtig unter die Sahne heben. Ananas dazugeben (muss gut abgetropft sein). Auf den gut ausgekühlten Boden auftragen. Den Kuchen 1-2 Stunden kalt stellen. Kurz vor dem Servieren mit Raffaello verzieren.

Der Kuchen schmeckt auch lecker, wenn man nach dem Backen etwas Rumaroma auf den Boden träufelt.

Kommentare anderer Nutzer


diamond70

22.09.2007 06:40 Uhr

Der Wahnsinn.... einfach lecker dieser Kucken! :o)

kiki33

05.03.2010 21:13 Uhr

Sehr lecker und gar nicht schwer zu machen

lady__strowberry

23.09.2007 23:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe den Kuchen auch schon mehrfach gebacken. Ist immer gut angekommen.
Habe anstatt Ananas aber Schattenmorellen genommen da ich vergessen habe Ananas zu kaufen. War auch sehr lecker! :-)
Beim nächsten mal habe ich anstelle des Kokosjoghurts einfach Vanillejoghurt genommen und wieder Kirchen statt Ananas. War auch lecker!!!
(Wobei Kokosjoghurt und Ananas immernoch meine Favoriten sind)

Schokonüsschen98

18.06.2011 14:22 Uhr

Ja Schattenmorellen sind auch sehr lecker in diesem Kuchen.
Für was ist den eigentlich das Vanillezucker ??
LH ;)

Firerain

24.09.2007 01:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke! :-D
Ich habe auch schon einiges ausprobiert. zB kann man ganz am Ende bevor man die Creme auf den Kucken gibt noch einen rießigen Schuss Badita de Coco in die Creme geben und unterheben. Das setzt dem ganzen noch das i Tüpfelchen! ;-)

Chibi_Koch

28.11.2007 13:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo alle zusammen ^^

Hab die Torte mal zu meinem 18 Geburstag gemacht und sie sied schon klasse aus aber schmecken tut sie ja noch mehr XD
mit der Deko kann man bisschen rumm spielen Motive kann man sogar mit den leckeren Kugeln einfach legen ;)
also empfehlenswert !!!

ooOSolOoo

23.01.2008 10:15 Uhr

Sehr sehr sehr lecker...:) wirklich empfehlenswert....!!!

mimily

25.03.2008 17:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

wie bei allen Rezepten, muss meine Familie erst mal testen.
Bei dieser Torte hab ich voll ins Schwarze getroffen. Meine Family war hin und weg.
Ich habe die Torte mit kalorienarmen Joghurt und kalorienreduzierter Sahne etwas entschärft.

Danke für das tolle Rezept! Ich werde auch ein Bild hochladen.

LG
mimily

superschatz

07.04.2008 00:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe diese Torte zum Geburtstag meiner Schwägerin gemacht.

Kokosjoghurt habe ich leider nicht bekommen, habe dann alternativ Naturjoghurt genommen und Kokosflocken druntergerührt. Das sollte man jedoch gut einen Tag vorher schon machen, damit alles durchziehen kann.

Und anstelle von Batida de Coco habe ich Vanillelikör in den die Dekosahne getan.

Die Torte ist super angekommen. Lecker!

Betty0406

07.04.2008 17:17 Uhr

Hallo Firerain!

Ich habe die Torte für den 70. Geburtstag meines Schwiegervaters gemacht und die Torte kam super an!
Zum einen geht die Torte wirklich total einfach und sie schmeckt einfach himmlisch!

Vielen vielen Dank für das tolle Rezept!
Der Sommer kann mit dieser super leckeren Torte kommen!

Super lecker!
Liebe Grüße Betty

erdnuckel86

28.05.2008 14:18 Uhr

Ich habe sie jetzt schon mehrmals gemacht und bin damit immer gut angekommen....Ist suuuper lecker und der hingucker auf jedem geburtstag...perfekt!! lg erdnuckel86

fuzzybear

12.09.2008 23:30 Uhr

Hallo,
ich habe den Auftrag, eine Geburtstagstorte aufzutischen und zwar zum Geburtstagsbrunch. Kann ich die Torte am Vortag schon zubereiten, oder hält die Jogurtmasse nicht so lange frisch? Ich kann mir vorstellen, dass eine gut durchgezogene Torte lecker schmeckt, aber sieht es entsprechend aus? Danke für alle Tipps, die Torte ist am kommenden Mittwochmorgen zu verzehren!
LG
susan

isibisy

08.10.2008 20:10 Uhr

Ja, also diese Torte, war an meinem Geburstag der absolute Renner! Kann ich nur weiterempfehlen........Lg Isabel

dragonforce

25.10.2008 13:55 Uhr

Habe die Torte zum Geburtstag von meiner Oma gebacken. Sie war der absolute Renner. leiter konnte ich sie selber nicht essen, da ich keine sahnecreme mag aber alle anderen waren total begeistert :)

Pistenflitzer

25.11.2008 09:58 Uhr

Hallo!

habe diese Torte gestern gebacken und ich muss sagen ich war mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden - was aber vermutlich mein eigener Fehler war.

Der Teig wurde bei mir einfach viel zu dick - ich musste ihn mit einem zusätzlichen Ei und ca 1/4 l Schlagsahne "strecken". Kann es sein, dass da bei den Mengenangaben was nicht stimmt?? Ich glaub nämich nicht, dass ich mich so arg vermessen habe. (Aber glauben heisst ja nicht wissen...) Deshalb würde es mich interessieren, wie die Teigmasse bei euch geworden ist...????

Die Creme ist super geworden, und mit den Ananasstücken und dem Kokosgeschmack einfach nur himmlisch!!

Würde mich über ein paar Rückmeldungen bezüglich der Masse freuen!

Danke fürs Rezept!!

Lg. Pistenflitzer

Firerain

25.11.2008 14:53 Uhr

Hallo!!

Die Mengenangaben stimmen alle!
Dieses Rezept wird schon seit Jahrzehnten von meiner ganzen Familie gebacken. Bis jetzt hat immer alles geklappt! :-)
Natürlich ist das kein dünner Teig wie bei einem Rührkuchen, aber wenn er so dick war, dass du ihn strecken musstest, dann ist vielleicht was schief gelaufen? Vl doch vermessen oder so...
Freut mich, dass dir die Creme schmeckt!

Liebe Grüße

Pistenflitzer

26.11.2008 08:07 Uhr

Hallo Firerain!

Dann hab ich mir wirklich vertan! Ist aber auch so sehr lecker geworden! Hab sogar Fotos gemacht, und werde sie so schnell wie möglich einstellen!
Das nächste mal werde ich besser aufpassen mit den Mengenangaben...
Dann kann ich das Rezept ja beruhigt weitergeben!!!

Danke! Lg. Pistenflitzer

benecia

02.05.2013 08:35 Uhr

Unter den Vorraussetzungen kannst du uns sicher auch verraten, wohin der Vanillezucker gehört, Firerain.
Das steht leider nicht in der Beschreibung.

MfG Benecia

bjoernesson

19.01.2009 12:40 Uhr

hallo

dein Rezept will ich gerne zur meinen Geburtstagsparty, aber ich habe erst ein Paar Fragen...2 Becher Sagne..meinst du damit jeweils 200ml oder 250ml Sahne? im Supermarkt haben wir beiden, deswegen bin ich mir nicht ganz sicher....

und welche Durchmesser soll der Boden haben? 28cm oder 26cm?

und 180 grad, Umluft oder Backofen?

sorry wenn meine Fragen blöd sind aber ich bin nicht so oft in der Küche :-)

ich würde mich freuen für deine Rückmeldung
danke
özge

Schokomäuschen23

01.02.2009 19:21 Uhr

Hallo,

ich habe die Torte noch nicht gebacken, aber zum Beantworten der Frage:

Ein Becher Sahne hat eigentlich immer 200ml Inhalt.
Ich würde jetzt mal davon ausgehen, dass hier bei 2 Bechern Sahne von 400ml die Rede ist.

Wenn 180 Grad zum Backen angegeben sind, bezieht sich das meistens auf Umluft-Backöfen.
Für einen Backofen mit Ober-Unterhitze (so einen hab ich) bedeutet das in der Regel bei 200 Grad zu backen.

Beim Durchmesser bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube, dass meistens von 26cm ausgegangen wird.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Werde dieses Rezept demnächst auch mal testen, weil mein Liebster ein absoluter Pina-Colada Fan ist.

Gruß

Schokomäuschen23

Nadya91

01.03.2009 11:58 Uhr

War von schon nur vom Rezept begeistert, also hab ichs ausprobiert, oder bin dran :P
Dass nächste mal kann man aber noch angeben wo der Vanillezucker reinmuss :D Und genauere Angaben bezüglich Sahne (hab jetzt mal 400ml genommen) und Ananas (hab ne kleine ose mit 4 Scheiben genommen)
lg

peggy76

10.03.2009 20:25 Uhr

eine wirklich sehr schöne, super einfache Torte. Hab sie zum Geburtstag gemacht. Alle waren begeistert.
Danke dafür :o)

zauberfee0511

19.03.2009 18:38 Uhr

hallo - ich will den kuchen heute abend machen - aber wohin soll der Vanillenzucker?????

die_krümel

26.03.2009 09:41 Uhr

Ich habe keinen Kokosjoghurt bekommen und ihn deshalb mit Vollmilchjoghurt, Kokosflocken und Zucker selber zubereiten müssen. Das war so lecker, daß ich ihn nun immer so machen werde. Das Endergebnis war der Oberknaller. So cremig und lecker mit den Ananasstückchen.....hmmmm! Der Boden ist herrlich locker und weich geworden, alle kamen aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus. Dicke 5 Sterne und 1000 Dank für das tolle Rezept.

die krümel

@zauberfee0511 Ich habe den Vanillezucker für den Boden verwendet. Keine Ahnung, ob das so sein sollte, war aber nicht zu süß.

Clarichen

31.03.2009 20:41 Uhr

Habe die Torte für eine Freundin, die totaler Raffaello Fan ist, zum Geburtstag gemacht!

Sie hat super lecker geschmeckt und ist die Sünde echt wert :)

Oben drauf habe ich noch gehackte Mandeln gestreut, passt super dazu! (Foto hochgeladen ;) )

KnuDana

06.05.2009 08:27 Uhr

ich müßte diese torte als blechkuchen machen, nun meine frage, ist dies grundsätzlich möglich? wie muss ich die mengenangaben verändern?

danke für eure hilfe :)

Dana

noan-mami

10.05.2009 13:22 Uhr

habe diese torte auch schon mehr mals gemacht (oder musste sie machen auf bestellung von verwanten) :D !weil sie allen immer so lecker geschmeckt hat ist echt eine torte die süchtig macht und auch die erste die auf einer feier als 1. weg ist lol!!!

lg madi

Katalia_

28.05.2009 17:08 Uhr

Deine Torte ist echt ein Traum!!

Echt suuuper lecker =)

Lg Katalia_

Gesellchin

26.06.2009 10:02 Uhr

Die Torte ist einfach nur ein Traum. Meine Mutter die Raffaello mag fährt voll auf die ab. Einfach genial von mir gibt es 5 Sterne

Suse-583

12.07.2009 01:04 Uhr

der Teig ist der absolute Hammer... und der Rest wurde hier schon ausreichend kommentiert...;)

Tatin77

28.07.2009 18:03 Uhr

habe die Torte gestern gebacken! Sehr sehr lecker und echt einfach. Außerdem nicht viel aufwand.

Monster87

09.08.2009 14:41 Uhr

WOW!!!! Super leckerer Kuchen!!! Ich habe die Creme als Füllung für meine Motivtorte verwendet, einfach klasse!!!

Vielen Dank!!!

kestane-sekeri

09.10.2009 11:26 Uhr

hallo,

wo gibt es denn kokosjoghurt zu kaufen? kann man auch naturjoghurt mit kokosraspeln mischen und das nehmen?
danke

diesailerin

31.10.2009 19:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich habe einen Becher Almighurt Kokos der Marke Ehrmann verwendet. Den sollte es eigentlich in jedem größeren Supermarkt gebe. Sicher kann man auch Naturjoghurt mit Kokosraspeln (und Zucker nach Bedarf ) nehmen. Dieser Kokosjoghurt besteht nur aus weißem Joghurt und einer gesüßten \"Kokoszubereitung\" (20% vom Gesamtanteil) plus Aroma.

Viele Grüße
diesailerin

cholita

25.10.2009 07:42 Uhr

Was fuer ein feiner leckerer Kuchen!!! vergebe 6 Punkte. Die Raffaello kugel fuers deko habe ich aber selbst gemach,da ich in Frankreich keine gefunden habe.Werde Fotos einstellen.M. Schatz war begeistert.
Danke fuers Rezept.
VIVA CHEFKOCH!!!!!!! ; ))
Cholita

Kameliendame

02.11.2009 12:41 Uhr

Hallo!

Das ist wirklich eine tolle Torte! Sehr lecker!

Leider musste ich feststellen, dass ich einige Kokos-Muffel in der Familie habe. :-) Aber kein Problem, beim nächsten Mal nehme ich normalen Joghurt und mehr frische Ananas. So werde ich auch die überzeugen. ;-)

Vielen Dank für das gelungene Rezept und liebe Grüße!

Kameliendame

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


thamii

23.03.2013 14:30 Uhr

kann man denn den Kuchen auch ohne Annanas backen ?

duesselsmurphy

27.03.2013 14:34 Uhr

Hallo,

das ist wirklich eine super leckere Torte!
Ich habe noch 2 EL fertige Pina Colada in den Kokosjoghurt ( grosse Ehrmann Gläser gibts bei real) und den ausgekühlten Boden noch ein wenig mit der Pina Colada beträufelt. Ist schön eingezogen.
Ansonsten habe ich mich an dein Rezept gehalten.
Für die Deko habe ich abwechselnd Raffaelo und 2Giottos genommen.

Vielen Dank!

puffel84

24.05.2013 13:35 Uhr

Hallo,

eine perfekte Torte, etwas für Kokos- und Pina Colada Fans!

Bild folgt.

LG, Sarah

Kuchenglueck21

23.03.2014 11:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe gerade die Torte in den Kühlschrank gestellt. Der Boden ist schon mal von der Fluffigkeit her perfekt und ruckizucki gebacken. Geschmeckt hat er auch sehr lecker. Habe die 1,5 fache Menge genommen, da ich den Boden zwei mal geteilt habe.

Die Füllung habe ich nach Rezept zubereitet, aber dann noch unter die Creme eine Packung Raffaellos gegeben. Und zusätzlich noch als erste Schicht auf den Böden frische Himbeeren gegeben.

Bin gespannt, wie sie morgen schmecken wird. Also der Kuchenteig wird in die Bestenliste aufgenommen, der ist schon mal super.

Vielen Dank für das unkomplizierte, schnelle Rezept.

Anita

cookitlikesusi

24.05.2014 17:06 Uhr

Unglaublich lecker diese Torte :)

elsnib

02.06.2014 11:34 Uhr

Also ich habe die Torte zwar jetzt gebacken, aber leider nicht probiert, da sie eine Geburtstagstorte für meine Schwägerin ist. Aber die creme und den Boden habe ich probiert und ich muss sagen es schmeckt sehr lecker. Ich habe allerdings in den Boden noch ein kleinen Schuss Kokossirup getan und die Ananas mit dem Saft eingedickt als ganze Schicht verwendet. Einen Kokosjoghurt habe ich leider nicht gefunden, da hab ich einfach Naturjoghurt mit Cream of Cocnut gemischt. Da hatte ich noch was da vom letzten Cockatilabend :-D

Bild folgt :-D

Danke für das Rezept

Dor9

04.06.2014 23:10 Uhr

Hallo :)

Ich würde die Torte sehr gerne machen, jedoch kann ich mir nicht vorstellen,
dass es mit Ananas schmeckt, hat hier schonmal jemand den Kuchen ohne Ananas gebacken?
Schmeckt das genauso gut?

SallySixpack

24.08.2014 19:17 Uhr

Gestern hatten wir Lust zu backen, aber eine Torte für zwei war uns dann doch zu viel. Deshalb drittelten wir die Mengen und machten Cupcakes daraus. Das hat uns auch sehr geschmeckt! Herzlichen Dank für das Rezept.

Pummelina

28.08.2014 14:49 Uhr

Sehr leckere Torte! Gibts bei uns nun öfters! Kann ich nur empfehlen

schnucki3890

19.09.2014 08:45 Uhr

Hallo, kann man den Kuchen auch 1 Tag vorher machen? Bleibt alles fest? Oder sollte man Gelantine mit rein machen?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de