Frühlingseintopf

Gemüseeintopf
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Kartoffel(n)
250 g Möhre(n)
1 großer Kohlrabi
1 kleiner Blumenkohl
Zwiebel(n)
2 EL Öl
2 EL Gemüsebrühe (Instant)
1 Stange/n Porree
Bratwurst, ungebrüht
1 Bund Kerbel
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi schälen, waschen und in Stücke schneiden. Blumenkohl in Röschen teilen, Zwiebel fein würfeln.

In einem Topf 1 EL Öl erhitzen. Zwiebel, Kartoffeln, Möhren, Kohlrabi und Blumenkohl darin andünsten. 1 Liter Wasser zugießen, aufkochen lassen und die Gemüsebrühe einrühren. Alles ca. 20 Minuten garen. Porree putzen, waschen, in Ringe schneiden und 10 Minuten vor Ende der Garzeit zum Gemüse geben.

In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Bratwurst direkt als Klößchen aus der Pelle in die Pfanne drücken und unter Wenden braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Klößchen zur Suppe geben. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kerbelblättchen abzupfen, Suppe damit bestreuen.

Aufgewärmt schmeckt der Eintopf fast noch besser.

Kommentare anderer Nutzer


Heddu

16.04.2007 18:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
dieser Eintopf ist sehr lecker, mir haben besonders die Bratwurstbällchen geschmeckt, war mal was anderes. Diesen Eintopf werde ich jetzt öffter machen, danke für das tolle Rezept.
LGv. Heddu

43tina

13.06.2007 08:24 Uhr

Hallo Birgit,
dein Eintopf ist wirklich superlecker!!
Ich habe ihn gestern gekocht und freue mich schon auf heute!
Es geht Ruck-Zuck und fertig ist er.
Nächstes Mal werde ich selbst kleine Klößchen machen, mal schauen wie er dann schmeckt?

LG tina

gevoreny

02.03.2008 10:23 Uhr

Hallo,

ich habe den Eintopf gestern gekocht. Er war schnell zubereitet und sehr lecker. Ich habe den fertigen Eintopf noch mit etwas Cayennepfeffer gewürzt.

Vielen Dank für das tolle, unkomplizierte Rezept!

LG
gevoreny

Buggi23

16.06.2008 18:14 Uhr

Sehr lecker...mach ich bestimmt wieder! ;)

Java

22.10.2008 17:13 Uhr

Schnell gemacht und durch das viele Gemüse sehr lecker.

Fusselhase

03.05.2009 11:47 Uhr

Hm einfach genial. Bin zwar eigentlich kein suppenfan aber denoch sehr, sehr lecker. Silke

zuckerschnautze

03.05.2009 13:38 Uhr

Hallo,Hedu
super lecker und schnell gemacht.
Genau das richtige und aufgewärmt schmeckt es auch sehr gut

LG Zuckerschnautze

Andra63

03.05.2009 14:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

scheckt das Ganze mal mit einem Hauch Muskatnuss ab.....wird dadurch herzhafter!

LG Andra

rehpfad11

03.05.2009 14:53 Uhr

Hallöchen,
kann mich Andra nur anschließen, aber wenn Muskatnuss, dann bitte
nur frisch gerieben. LG Renate

Chrifa

03.05.2009 17:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Statt feiner Bratwurst kann man auch grobe Bratwurst oder Thüringer Mett nehmen, das braucht man vorher nicht anbraten sondern kann kleine Klößchen formen und in der Suppe ziehen lassen.
Einfach super lecker!

LG Chrifa

andi25

03.05.2009 21:02 Uhr

genau so mache ich es auch bei meinen Eintöpfen und der Graupensuppe.

Ich finde auch das die Grobe Bratwurst noch mal einen extra Geschmack an den Eintopf gibgt.

freakthefrog

04.05.2009 12:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wunderbarer Eintopf.
Hatte leider kein Kerbel zur Hand und habe deshalb reichlich gehackte Petersilie dazugegeben.

ellitiertier

06.05.2009 20:23 Uhr

Hallo,

hört sich gut an, word morgen ausprobiert.

Silvia

Cassiopaia007

07.05.2009 13:55 Uhr

Hallo,

ich hab den Eintopf heute nachgekocht! Er war wirklich superlecker, hab allerdings keinen Kerbel bekommen und diesen daher einfach weggelassen.

Liebe Grüße
Cassiopaia

yvonnechen72

10.05.2009 10:41 Uhr

Sehr lecker!!!Aber das nächste mal werde ich wohl ein oder zwei Bratwürste mehr nehmen.Aber sonst...
sogar meine Tochter schmeckt es und dass obwohl es ja fast ausschließlich Gemüse ist.

LG Yvonne

Zeralynn

12.05.2009 10:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Das Grundrezept ist verdammt lecker! Habe diesen Eintopf neulich gemacht und etwas leicht abgeändert. Habe statt der Bratwurst (mag die nicht so dolle) Schweinegulasch angebraten und hinzugefügt.

Werde das Gericht jetzt definitiev öfters machen, denn es geht schnell, schmeckt lecker und ist gesund :o)

Lg Christina

Hambee

13.05.2009 17:41 Uhr

Hallo,

das war der beste Frühlingseintopf den ich in der letzten Zeit geniessen durfte.
Absolut einfach zuzubereiten und sehr sehr lecker!
Einfach spitzenmäßig!!!
Vielen Dank für das Rezept!

Gruß

Hambee

nici709

15.05.2009 14:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker.
Finde den Tipp mit der Bratwurst, super. Das hat einfach geschmeckt und auch meinen Mann etwas entschädigt, der nich so auf Eintöpfe steht.
Mache in solche Eintöpfe immer gern noch rote Linsen, die verkochen komplett und geben dem Eintopf eine gewissen Bindung.

chrisch46

16.05.2009 20:48 Uhr

Heute hat es Deinen Eintopf gegeben.Hab allerdings auch kein Kerbel bekommen und habe auch Petersilie reingemacht.Ach und Bratwurst habe ich auch mehr genommen.Essen war lecker

innok68

12.06.2009 21:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nachgekocht und "gepimt " und zwar anstatt Wasser gab es Hühnerbrühe ich glaube aber Rinderbrühe wäre besser gewesen - wegen der Bratwurst , nächstes Mal versuche ich es mit grober oder Met und werde dann davon auch mehr nehmen wie empfohlen - zum würzen habe ich das Quartett der feinen Kräuter genommen Kerbel Estragon Petersilie und Schnittlauch leider sieht man es auf dem Bild nicht - wie gesagt wurde nicht das letzte mal gekocht

Fire1234

12.01.2010 21:16 Uhr

Hallo,
den kann man auch im Winter machen mit gefrorenem Gemüsemischung vom Discounter,
ist dann auch preiswert und wärmt von innen wenn man draussen Schnee gegeschaufelt hat.

Gruß Fire1234!

lduval

26.08.2010 08:59 Uhr

Hmmm, war das ein leckerer Eintopf! Uns hat es sehr gut geschmeckt!

Einzige Abwandlung: Ich hatte anstatt der Bratwurst Hähnchen mit im Topf, das schön mürbe gekocht war und die Aromen wunderbar aufgenommen hat.

Vielen Dank für das Rezept!

LG

lduval

Eisvogel68

14.03.2011 20:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ein leckeres Rezept. Ich habe die Suppe als Cremesuppe zubereitet. D.h. kurz vorm Ende der Garzeit 2/3 des gemüses heraus genommen und den Rest püriert, mit Sahne aufgefüllt und das restliche Gemüse wieder hinzu gefügt. Erst danach heb ich das Lauch hinzu gegeben und die Suppe noch zehn minuten gekocht.
LG
Eisvogel

Hiwi5

19.02.2012 14:19 Uhr

Hallo,

einfach genial!!!!
Leckerrrrrrrrrrrrrrrrrr


LG
Hiwi

mollysland

02.05.2013 14:15 Uhr

Sehr lecker :)
Für meinen Mann waren natürlich die Bratwurstbällchen das Highlight denn ohne was "fleischiges" gehts halt nicht! ;)

dannyhapunkt

05.05.2013 10:37 Uhr

Eigenartigerweise habe ich diesen Eintopf grade gestern gemacht, ohne dass ich das Rezept hier gelesen hatte. Toller Zufall ;-) . Am 2. Tag esse ich ihn nochmal und den Rest püriere ich mit einem Becher Sahne und friere ihn ein. Ich mache nämlich immer einen großen Topf, damit ich mehr davon habe.

dannyhapunkt

05.05.2013 10:38 Uhr

Ich mache den Eintopf ohne Fleisch. Falls sich jemand wundert dass ich ihn püriere.

sauhirsch

05.05.2013 12:31 Uhr

Hallo!

Klingt echt gut aber ich bin kein Freund von künstlichen Aromen daher koche ich einen Gemüsefond und giesse es damit auf. ;)

gatohalle

06.05.2013 08:19 Uhr

Find ich eine schnelle, leckere Geschichte. Ich habe statt des Pulvers andere Gewürze genutzt und als schönen Zusatz eine gestückelte und geschälte Tomate hinzugegeben. Das gibt dem ganzen mehr Frische.

monheim55

07.05.2013 20:24 Uhr

Sehr lecker!

Schmeckt auch ohne Kerbel - dafür aber mit Thymian und einem Hauch frisch geriebener Muskatnuss sehr gut. Ich habe einfach mit dem Pürierstab die Suppe teilweise püriert; dann hatte sie für uns die richtige Konsistenz.

Wird sogar von meiner Tochter in die Studentenküche übernommen ....

HasiGoreng

09.05.2013 19:08 Uhr

Danke für das Rezept! Die Bratwurstbällchen sind ne witzige und schnelle Idee und geben dem Eintopf das gewisse Etwas.:-)
Wird's definitiv öfters bei uns geben!

sanojtabea

13.05.2013 11:23 Uhr

Sehr lecker, DANKE :-)
Total pfiffig die Idee mit den Wurstbällchen. Habe gefrorenen Blumenkohl genommen. Man kann echt super varieren.
Gibts wieder

Goebbi

14.05.2013 20:06 Uhr

Hallöchen !

Habe den Eintopf heute auch gekocht, allerdings habe ich anstatt der Würstchen Hähnchenfleisch gekocht und auch gleich das Wasser davon als Fon benutzt somit kann man sich diese Instant Brühe sparen. Dauert zwar etwas länger aber es lohnt sich und das Hähnchenfleisch passt auch super zum Gemüse da ich nicht so ein Würstchenfan bin. ;)

Ansonsten aber auf jeden Fall sehr leckeres Rezept. Vielen Dank :)

nath

14.05.2013 21:24 Uhr

Heute Abend noch schnell gekocht. Sehr schnell und einfach zubereitet. Ich als Suppenfreak finde diese Variante einfach köstlich.
Danke für das tolle Rezept. Wird es jetzt öfters bei uns geben.
LG Nathalie

madjamuh

29.05.2013 12:42 Uhr

Superlecker, schnell gemacht, preiswert und man kann ein paar Tage davon essen. Was will man mehr? Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe selbtverständlich auch ein Bild von meiner Version mit Brokkoli und groben Bratwurstbällchen eingestellt.

angelika1m

16.06.2013 19:45 Uhr

Hallo,

ich habe diesen leckeren Eintopf nun endlich auch gekocht und mit frischem Gemüse schmeckt er sehr gut. Leider gab es keinen frischen Kerbel, so wurde eine TK 8 Kräuter - Mischung verwendet.

LG, Angelika

alaKatinka

16.09.2013 21:35 Uhr

Hallo,

sie Suppe war lecker. Habe keinen Kerbel gehabt. Genommen habe ich ein Lorbeerblatt, Majoran und frischen Liebstöckel. Mehlige Kartoffeln und ein bißchen die Einlage zerdrückt ergab eine cremigere Suppe.

LG Katinka

Lolob

03.01.2014 12:48 Uhr

Uns hat der Eintopf ebenso sehr gut geschmeckt. Den fehlenden Kerbel wurde durch Petersilie und Kohlrabigrün ersetzt.
Da ich recht kleine Gemüsestücken geschnitten hatte, wurde das Gemüse etwas zu weich. Das nächste Mal reichen somit 15 Minuten vollkommen aus.
Die Bratwurstklößchen war das Sahnehäubchen und haben das Gericht wunderbar abgerundet. Das wird es nun bei uns öfter geben!

**** dafür.

Sternblüte

03.04.2014 07:36 Uhr

Sehr lecker, eine sehr gute Auswahl an Gemüsesorten, alle meine Bewohner haben sehr gut gegessen und eine Kollegin hat sich sogar das Rezept von mir geben lassen.
Das Rezept kommt auch in mein Kochbuch.

LG von den Bremer Stadtmusikannten

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de