•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Hühnerbrüste
1 große Zwiebel(n)
1/2  Paprikaschote(n), gelbe
1 Dose Pfirsich(e)
1 Dose Mandarine(n)
1/2 Liter Wasser
1 TL Currypulver
2 EL Mehl
  Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
  Zucker
 evtl. Wasser bei Bedarf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Mandarinen und Pfirsiche abgießen, den Saft dabei auffangen. Die Hühnerbrust in ca. 2-3 cm gr. Würfel schneiden.

Die Zwiebel schälen, hacken und im heißen Öl glasig anschwitzen (auf keinen Fall dürfen die Zwiebeln braun werden). Dann das Fleisch dazu geben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. garen lassen. In der Zwischenzeit die halbe Paprikaschote waschen. Dann entkernen und in kleine Würfel (ca. 1 cm groß) schneiden. Wenn das Hühnerfleisch durchweg weiß ist, salzen, pfeffern und die Paprikastücke dazu geben. Jetzt kann schon großzügig Currypulver darüber gestreut werden. Mit geschlossenem Deckel ca. 7-8 Min. garen - ab und zu umrühren. Dann das Mehl darüber streuen und durch Umrühren gut verteilen. Jetzt die aufgefangene Obstflüssigkeit dazu geben. Gut umrühren und kurz aufkochen. Sollte es noch zu dickflüssig sein, ggf. mit Wasser verdünnen. Alles noch einmal mit Salz, Pfeffer, Zucker und vor allem Currypulver abschmecken. Zum Schluss gibt man die Früchte hinzu (halbe Pfirsiche vorher in Spalten schneiden). Die Mandarinen zerfallen meist sehr schnell und geben ihren Saft ab. Das ist so gewollt.

Als Beilage eignet sich Reis sehr gut.

Das Gericht sollte eine fruchtige Süße und die Schärfe vom Currypulver haben, dann ist es perfekt.

Tipp: Ich mache immer zuerst die ganze Schnibbelarbeit (Huhn, Zwiebel, Paprikaschote). Dann geht es ganz schnell mit dem Kochen und es brennt nichts so schnell an.