Chili con Carne - Variante

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch, gemischtes oder vom Rind
Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), rot und grün
Knoblauchzehe(n)
500 ml Brühe
2 EL Tomatenmark
Lorbeerblätter
2 Dose/n Tomate(n), geschälte (Füllmenge à ca. 400 g)
1 Dose/n Kidneybohnen (Füllmenge 420 g)
1 kl. Dose/n Mais
50 g Schokolade, zartbitter
1 Bund Basilikum
2 EL Öl
  Salz
  Cayennepfeffer
  Chilischote(n), Menge nach gewünschtem Schärfegrad
  Crème fraîche
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel und Knoblauch hacken und anschwitzen. Hackfleisch dazugeben und ein paar Minuten anbraten. In Würfel geschnittene Paprika, Chilischoten, Tomatenmark und Cayennepfeffer (Dosierung nach gewünschtem Schärfegrad) in den Topf geben und kurz mitbraten. Mit Brühe ablöschen, die geschälten Tomaten und die Lorbeerblätter in den Topf und 30-40 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

Danach den gewaschenen Mais, die Kidneybohnen und die Schokolade (ich hacke diese vorher immer grob) hinzufügen. Den Basilikum grob hacken, unterheben und nur noch mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Beim Servieren einen Löffel Creme fraiche aufs Chili - fertig!

Ich gebe deshalb keine genauen Angaben für Chilischoten und Cayennepfeffer da ich sehr scharf esse und das für viele schon ungenießbar ist - darum ist es mir lieber wenn jeder für sich selbst den Schärfegrad bestimmt und mich dann nicht für etwaige Schäden durch zu scharfes Essen zur Verantwortung ziehen möchte.

Kommentare anderer Nutzer


Teufelsweib66

29.12.2010 12:50 Uhr

Super Rezept! Ich stehe auf Schokolade im Chili, macht ihn erst richtig lecker!

derherbert

03.01.2011 12:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Fast genauso mache ich mein Chili auch, nur lösche ich mit Bier statt Brühe ab, schmeckt schön würzig. :) Die Schokolade ist aber wirklich ein Muss! Sehr gutes Rezept, nur weiterzuempfehlen.

Viele Grüße,
Herbert

Andra63

03.01.2011 12:38 Uhr

super lecker, auch wenn ich mein Chilli mit trockenem Rotwein ablösche und später mit Sherry abschmecke....

Heideelke

03.01.2011 20:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Es ist ein tolles Rezept. Ich habe es heute genau nach Rezept nachgekocht, und es schmeckte ganz toll. Die Schokolade sowie das Basilikum sind wirklich ein Muss. Diese zwei Zutaten geben dem Chili die ganz besondere Note. Habe schon öfters Chili con Carne gekocht, aber dieses Rezept war von allen doch das Allerbeste. Danke.

pattysweet

04.01.2011 14:34 Uhr

ich habs heut gekocht muss sagen ist FAST besser wie sex muss lachen

danke fuer das tolle rezept

Hellinate

04.01.2011 14:26 Uhr

Ich möchte es nachkochen - aber- was isst man dazu?

Habanera_Chocolate

04.01.2011 14:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich esse am liebsten Weißbrot dazu, sonst nichts. Aber ich kenne es auch in der Variante mit Reis als Beilage - ist dann halt Geschmackssache.

dgill

15.10.2012 00:16 Uhr

Das ist ein Eintopfgericht.
So wie Erbsen- oder Linsensuppe!
Da wird nichts dazu gegessen, außer ein wenig Brot vieleicht.

Sandrine68

04.01.2011 17:13 Uhr

Hallo, und danke für das tollte Rezept,
habe es gerade meiner Familie gekocht und es waren alle begeistert !! Ich habe noch etwas Oregano dazu getan. Da ich keine Habaneros bekommen habe, musste ich mit frischen Peperonischoten auskommen, ging aber sehr gut, allerdings habe ich die richtige Schärfe erst mit einem Schuß Tabasco hinbekommen.

Als Beilage hatten wir Weißbrotstangen und Endiviensalat mit etwas Mais (wie ich finde ergänzt sich das ganz toll)

Gutes Neues Jahr

diwawit

04.01.2011 20:03 Uhr

Man kanns nich besser machen, Weißbrot dazu und fertig. Statt Cayennepfeffer geht auch Tabasco, das ist sicherlich Geschmackssache. Ich habs ansonsten genau nach Rezept gekocht - 8 Personen, ein kühles blondes dazu und alle waren begeistert. Der Pfiff liegt in der Schokolade. Vielen lieben Dank!

KB_Manni

05.01.2011 09:27 Uhr

Absolut der Hammer. Schokolade und Basilikum sind ungewöhnliche Zutaten für ein Chilli Con Carne, aber super lecker.

Cönnchen0503

05.01.2011 11:22 Uhr

Ich habe dieses Rezept vorgestern zubereitet. Doch statt Chilischote habe ich Pulver verwendet. Auch nicht ganz so scharf.. gerade so für den Abgang. ;o)

Mit der Schokolade und dem Basilikum ein wirklich Klasse Rezept. Vielen Dank!
Es hat uns sehr gut geschmeckt, obwohl ich schon einige Chili Con Carne zubereitet habe. Aber das hier wird es jetzt immer so geben. Nächstes Mal dann auch mit ner richtigen Chilischote.
Dazu gab es bei uns Baguette. Super lecker!
LG Conny

KönigChristian

06.01.2011 20:51 Uhr

Klasse
Super
Hervorragend

Habe es das erste Mal gekocht und bin begeistert.... Die Schokladen-Variante ist klasse :-)
Sonst gibt es immer die "verfeinerte" Tütenvariante bei mir, nicht einmal ansatzweise ein Vergleich.

Habe gleich Mal eine "Taco-Version" probiert.
Etwas Salat in eine (hart-) Taco Schale, dann etwas Guacomole und Tacosauce auf den Salat und den Rest mit dem Chili gefüllt (habe dafür etwas Chili in einer Pfanne etwas dickflüssiger gebraten).

Läßt sich auch prima verzerren..... Nächstes Mal teste ich das Chili als Fajita oder mexikanischen Wrap. Bietet sich auch an

Mfg
Christian

anne37

10.01.2011 14:39 Uhr

Habe Rezept heute nachgekocht, mit allen Zutaten wie angegeben. Wir fanden es super - auch mit der Schokolade. Dazu gabs Ciabatta. Habe Foto hochgeladen.

Anne37

aussiefan

29.01.2011 12:36 Uhr

habs soeben gegessen und bin begeistert ! Natürlich 5 Sterne dafür
Ich hab schon oft gelesen daß Schokolade ins Chili kommt. Heute endlich mal probiert und ich finds super. Kommt einem anfangs etwas komisch vor wenn man am Chili riecht und man riecht leicht die Schokolade. Aber es passt super dazu.
Als Schokolade hab ich 70%ige genommen

kabsi

12.02.2011 10:42 Uhr

Hallo

Habe gestern deine Chili Variante gekocht. Es schmeckte uns sehr gut.
Danke für dein Rezept.
Foto kommt

Lg. hermi

Mosine1

13.02.2011 20:20 Uhr

Superlecker, DANKE - vor allem auch mit der Schoki. Vorher und nachher gekostet gibt das einen signifikanten Unterschied - genial!
Anstelle der Brühe hab ich Rotwein zum Ablöschen genommen. Hmmmmm :-)

Mosine1

13.02.2011 20:20 Uhr

achso ... Fotos sind unterwegs ....

pvdh

06.03.2011 15:59 Uhr

Großer Erfolg auf meiner Geburtstagsfeier. Danke. :-)

diwawit

25.07.2011 12:28 Uhr

Die Schokolade als Zutat ist der Hit. Ich nehme nur nicht ganz so viel, nach Geschmack eben. Super Rezept. Gäste stehen drauf. Meine Empfehlung.

Böbsl

31.07.2011 09:48 Uhr

Super lecker!
Wir hatten zwar etwas Probleme die ganzen Zutaten im Topf unter zu bringen, aber das macht nichts. Es ist ausgezeichnet geworden, das nächste Mal etwas schärfer :)

LG
Babsi

Meo89

10.09.2011 14:27 Uhr

Hat das Rezept schonmal jemand sowohl mit Bier als auch mit Rotwein anstatt Brühe ausprobiert?
Ich wollte das Chili nächsten Freitag zu meinem Geburtstag für ein paar Gäste kochen und bin mir nicht sicher, welche Variation ich nehmen soll.

Wie geschmacksintensiv sind denn der Rotwein oder das Bier am Ende?
Oder kann man auch halb Brühe,halb Rotwein/Bier nehmen? Wohl eher nicht, oder?

LG Melanie

levlyn

01.03.2012 12:55 Uhr

Das beste Chili, das ich jemals gegessen habe!!! TOP- auch meine Gäste waren
begeistert!!

kathy1409

20.04.2012 20:48 Uhr

Hallo Habnera_Chocolate

Wir habens getestet und es hat uns sehr gut geschmeckt...nur war uns zuviel Schoki drin. Habe den Mais austauschen müssen gegen grüne Bohnen, hat aber trotzdem gut gepaßt.
Dazu gabs Knoblauchbrot.

Liebe Grüße von Kathy

smuesli

07.08.2012 19:50 Uhr

Seit ich dieses Rezepte kenne, kommt bei mir kein Fix für Chili mehr ins Haus! Ist zwar in der Zubereitung etwas aufwendiger als Tüte auf, aber es lohnt sich!! Anstatt des frischen Basilikum nehme ich gestückelte Tomaten aus der Dose mit Basilikum drin, geht auch super! Und statt des Hackfleisches eignet sich auch Gulasch ganz toll!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de