Frittierte Fischbällchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Fischfilet(s) (z.B. Scholle)
Ei(er)
4 Scheibe/n Weißbrot oder Toastbrot
1 Dose Sardellenfilet(s), in Öl
30 g Butter, weich
1/2 Bund Petersilie, gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 Handvoll Semmelbrösel
  Salz und Pfeffer
 etwas Mehl
  Öl, zum Frittieren
Zitrone(n), die abgeriebene Schale
1 Glas Weißwein, trocken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fisch waschen. Gesalzenem Wasser mit der Zitronenschale und dem Weißwein mischen. Den Fisch darin 15 Minuten leicht köcheln lassen, dann abschütten, zerhacken und etwas auskühlen lassen.

Das eingeweichte Brot mit den Eiern, dem Knoblauch, der Petersilie, Salz und Pfeffer gut vermischen. Die Sardellenfilets zerhacken und zugeben. Den zerhackten Fisch beigeben und alles sehr gut mischen. Evtl. etwas Brotbrösel zugeben, damit der Teig fest wird (je nach Fisch verschieden).

Die Masse kurz kühlstellen, damit sie sich etwas festigt. Danach mit einem Eisausstecher Kugeln ausstechen und im Mehl wenden. Die Kugeln im heißen Öl braun braten.

Kommentare anderer Nutzer


schaech001

03.04.2015 20:24 Uhr

Hallo,
den Fisch vorher schon zu garen, das war für mich neu....aber der Geschmack der Fischbällchen und die Konsistenz haben mich überzeugt. War sehr lecker und die Bällchen wider Erwarten richtig saftig.
Vielen Dank für das leckere Rezept

Liebe Grüße
Christine
Kommentar hilfreich?

Dialog

04.04.2015 02:25 Uhr

Freut mich, dass es geschmeckt hat!

LG Dia
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de