Gemüse mit Soße / Mehlschwitze

so schmeckt Gemüse den Kleinen auf alle Fälle
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 Port. Gemüse nach Wahl
2 EL Margarine oder Butter
3 EL Mehl
  Milch
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gemüse nach Wahl putzen und garen.

Zwischenzeitlich die Butter im Topf zergehen lassen. Mehl unterrühren - ständig rühren, damit nichts anbrennt oder klumpt. Die Milch dazugeben, wie viel hängt ab davon, wie flüssig oder cremig man die Soße zum Schluss haben möchte.
Immer weiter rühren, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat. Nun noch mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Gemüse hinzugeben und miteinander vermischen.

Besonders geeignet für: Kohlrabi, Blumenkohl, Brokkoli

Seitdem ich immer etwas Soße an das Gemüse mache, bleibt zum Schluss nichts mehr übrig! Sogar auf Kindergeburtstagen!

Kommentare anderer Nutzer


süßesanne

29.08.2007 12:45 Uhr

Hallo! Vielen Dank für den tollen Tipp. Nach ein wenig Überreden sind die Kinder selbst auf den Geschmack gekommen. Vielleicht schaffe ich es nach einiger Zeit auch "normales" Gemüse in sie rein zu bekommen.
Gruß Süßesanne

snssewell

25.07.2008 22:45 Uhr

Hatte das so gemacht wie beschrieben fue 8 portionen und bestimmt nen halben Liter wenn nicht noch mehr Milch dazugegeben und es war echt furchtbar. Hat voll nach Mehl geschmeckt. Wieviel Milch gibst du den da dazu? Ich habs jetzt weggeschmissen weil das haetten meine Kinder bestimmt nicht gegessen. Eine angabe zur Milch wuerde bestimmt helfen und dann kann mann ja nach belieben mehr oder weniger dazu geben.

sunda

26.07.2008 08:29 Uhr

Hallo,

Tut mir leid, daß es Euch nicht geschmeckt hat.

Wie beschrieben, hängt es davon ab, wie Du die Sossenkonsistenz haben möchtest (lieber flüssiger oder cremiger). Du hattest wahrscheinlich nicht genug gewürzt, dann kann es leicht mehlig schmecken. Versuche es doch das nächstemal mit etwas mehr Salz, Pfeffer und Muskatnuß, die Sosse ist nämlich normalerweise echt lecker und schmeckt nicht mehlig !
LG
Sabine

Silberchen

26.11.2008 11:18 Uhr

Länger kochen, dann vergeht der Mehlgeschmack.

bisongreta

13.08.2008 09:45 Uhr

Hallo zusammen,
dass die Bechamélsoße nach Mehl schmeckt passiert mir manchmal, wenn ich das Mehl zu kurz mit der Butter anschwitze! Wenn man es lang genug mit der Butter anrührt, dann schmeckt das ganz super!
Ich gebe dann meist das Gemüse in eine Kasserolle, Mozzarellawürfel und Parmesankäse drüber und lass es kurz im Rohr überbacken, schmeckt toll!
lg
gretchen

Barbwire23

30.08.2008 19:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hello Ladies,

ich hab anstatt Milch das Gemüsewasser von dem vorgekochen Gemüse (in meinem Fall Kohlrabi) genommen und damit aufgegossen. Außerdem hab ich als Würze einen halben Esslöffel Gemüsebrühe und nur eine Prise Pfeffer genommen. Des weiteren noch einen Esslöffel Frischkäse dazu.... einmalig :-)

Silberchen

26.11.2008 10:57 Uhr

Mehlschwitze schmeckt nach Mehl, wenn sie nicht lange genug gekocht wurde. Ich kenne es so, dass sie eine halbe Stunde kochen muss, aber m.E. reichen zehn Minuten. Dann ist sie wirklich lecker.
Für Gemüse würze ich sie meist mit Brühe und gebe noch einen TL Schmelzkäse dazu. Auch sehr lecker als Sauce für einen Auflauf.

crashlady

15.12.2010 21:33 Uhr

Der Mehlgeschmack vergeht beim schwitzen (einbrennen) lassen. Wenn man zu ungeduldig war, schmeckts nach Mehl.

15 Minuten muss die Stärke kochen, um aufgespalten werden zu können ;)

snssewell

27.11.2008 15:33 Uhr

Danke fuer die vielen Tips. Ich habs allerdings mit fluessiger Sahne und Speisestaerke ganz toll hinbekommen. Dann Mozzarella drueber und paar minuten in den Ofen. Das war dann ganz supi.

strubbelchen

04.02.2009 16:06 Uhr

Huhu,

beim ersten Mal schmeckte meine Soße auch nach Mehl, heute habe ich sie eine halbe Stunde köcheln lassen, und sie schmeckte echt gut.
Noch ein bisschen Petersilie rein-wie bei Muttern.

Gruß,

Strubbelchen

Miqe

22.02.2009 11:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen!!!

Juchuu! Heute ist das erste Mal, seit Ewigkeiten, dass ich für meine Mehlschwitze nicht nochmal meine Oma anrufen muss und fragen "wie das nochmal geht"

Wobei mir ja ein Tipp der hier vielen hilfreich sein könnte noch im Kopf hängt:
Wenn man das Mehl und die Butter verrührt den Topf vom Herd auf ein Brett stellen, dann hat man nicht die Hektik, dass man schnell genug rühren muss, damit nix anbrennt.

Dass man die Mehlschwitze eine halbe Stunde auf dem Herd lassen kann wusste ich noch garnicht, werde ich aber gleich mal testen.

Ich liebe diese Internetseite und frage mich, warum ich nicht schon viel eher auf die Idee gekommen bin ^^

Allen noch viel Spass beim kochen!!!

LIebe Grüße Miqe

Harpare

21.04.2010 18:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo! :-) Ich habe Erbsengemüse gemacht nach deinem leckeren Rezept. 5 Sterne und vielen Dank dafür. Fotos sind auch unterwegs! LG Harpare

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de