Zutaten

500 g Fisch, (Bismarckheringe, aus dem Glas)
4 Scheibe/n Brot(e), dick, dunkles Vollkornbrot
2 Bund Dill
80 g Butter, weiche
Gemüsezwiebel(n)
Radieschen
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 293 kcal

Für die richtigen Dänen habe ich bestimmt Smorrebrod falsch geschrieben. Aber ich fand kein durchgestrichenes O.

Die Bismarckheringe aus dem Glas nehmen, es werden 8 Filets benötigt. In einem Sieb sehr gut abtropfen lassen und die Filets längs halbieren.
Die Vollkornbrotscheiben in 16 etwa gleichgroße Quadrate schneiden. Den Dill waschen und trockenschütteln. Ein Bund Dill fein hacken und mit der Butter verkneten. Vom zweiten Bund Dill die dickeren Stängel abzupfen. Je ein halbes Heringsfilet quer mit einem Dillzweig belegen und aufrollen.
Die Gemüsezwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Die Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden.
Die Brotwürfel mit der Dillbutter bestreichen. Darauf die Zwiebelringe und Radieschenscheiben verteilen und die mit Dill gefüllten Heringsröllchen mit einem kleinen Holzspieß (Zahnstocher) feststecken.

Info: Smorrebrod nennt man in Dänemark die kleinen, fantasievoll und aufwändig belegten Brote, die zu Mittag oder auch zwischendurch gern gegessen werden. Eine Scheibe Brot, nicht zu dick, bestrichen mit Butter, bildet die solide Grundlage. Das wichtigste dabei ist jedoch der "paalag", der kunstvoll aufgeschichtete Belag - je einfallsreicher, desto besser. In Frage kommen dafür Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch, Geflügel und Käse, kombiniert mit Obst und Gemüse der Saison. Versuchen Sie es doch einmal selbst und entdecken Sie Ihr Lieblings-Smorrebrod.
Neu

Du hast das Rezept zubereitet?

Lade jetzt dein Rezeptfoto hoch!

Foto hochladen