Lachstaschen mit Fenchel an Knoblauchöl

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Lachsfilet(s)
Zitrone(n) . der Saft davon
1 Becher Crème fraîche oder Schmand (10%)
  Kräuter, frische, nach Wahl und Saison
50 g Parmesan, frisch geriebener
Knoblauchzehe(n)
Eigelb
3 Knolle/n Fenchel
16  Lasagneplatte(n), bereits vorgekochte
Eiweiß
  Salz
  Zitronenpfeffer
  Zitronengras (Lemongras)
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Lachsfilet abwaschen und mit Zitronensaft beträufeln. Salzen pfeffern und mit dem Lemongras in erhitztem Olivenöl ca. 5 Minuten je Seite anbraten. Danach herausnehmen.
Die Filets zerpflücken und mit Crème fraiche bzw. Schmand, Zitronensaft, gehackten Kräuter, dem Eigelb und ein wenig Parmesankäse vorsichtig vermengen. Salzen und mit Zitronenpfeffer würzen.

Jede Lasagneplatte nun mit einem Löffel dieser Lachsmousse füllen. Die Ränder dabei mit Eiweiß bestreichen und zusammendrücken. In sprudelndes Salzwasser geben, ca. 10 Min. ziehen lassen und herausnehmen.

In der Zwischenzeit die Fenchelknollen waschen und putzen. Die zarten, grünen Blätter zu Seite stellen. Die Fenchelknollen in große Stücke schneiden (grüne Stiele dran lassen, sie geben zusätzlich Geschmack) und zusammen mit der Knoblauchzehe in heißem Olivenöl scharf anbraten. Salzen und pfeffern.

Die Lachstaschen auf einem Teller anrichten, gebratene Fenchelstücke dazugeben und die grünen Fenchelblätter darüber streuen. Sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


JJDenver

24.01.2011 13:48 Uhr

Naja, war schon beim Lesen skeptisch! Das hat bei mir so nicht funktioniert. Die Lasagneplatten "kleben" im Leben nicht aneinander. Geschmacklich allerdings sehr gut. Ist zu ner "Not-Lasagne" geworden. Würde es beim nächstn mal mit frischem Nudelteig probieren. Sorry... 2 Sterne
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de