Schweinenacken mit Aprikosen in Biersauce

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Aprikose(n), getrocknet
1 Liter Bier, hell
800 g Schweinenacken
2 EL Öl
  Salz und Pfeffer
1 große Zwiebel(n)
100 g Speck, geräuchert
1 EL Paprikapulver
250 g Karotte(n)
1 TL Thymian
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aprikosen mit 1/2 l Bier begießen, über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

Fleisch in Gulaschstücke schneiden, portionsweise im Öl anbraten, salzen, pfeffern und mit der gehackten Zwiebel vermischen. In einer Pfanne Speck ausbraten und zum Fleisch geben. Den Bratfond mit etwas Wasser auflösen, über das Fleisch gießen und eine 1/2 Stunde köcheln lassen. Die geschälten, in Scheiben geschnittenen Karotten, Paprika und Thymian beigeben. Ebenfalls das "Einweichbier" sowie den zweiten halben Liter Bier. Alles eine weitere 1/4 Stunde kochen lassen. Dann die Aprikosen beigeben und noch mal eine 1/4 Stunde kochen lassen. Abschmecken, evtl. 1 Prise Zucker beigeben.

Kommentare anderer Nutzer


Taita88

31.10.2004 13:59 Uhr

Lecker!

Wie gut, dass mich mein Mut nicht verlassen hat, mal etwas neues auszuprobieren. Ich habe das Rezept Heute nachgekocht, um es Morgen meinen Gästen zu servieren. Meine drei Männer durften gerade schon kosten und finden es genial (hätte ich bei ihrem eingefahrenen Geschmack nie gedacht (-: ). Ich bin schon auf das Urteil meiner Gäste gespannt.

LG
Iris
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de