Heringssalat

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Pck. Fischfilet(s) (Sahne - Heringsfilets)
Ei(er), hart gekocht
Äpfel, säuerlich
Gewürzgurke(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1 Glas Rote Bete, Kugeln
1 EL Kapern
Walnüsse
1 Becher Schmand
1 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer
  Worcestersauce
 etwas Gurkenflüssigkeit
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Schmand, etwas Gurkenflüssigkeit, etwas Rote-Bete-Wasser, Öl und Gewürzen eine Salatsoße rühren.

Heringfilets, Äpfel, Gewürzgurken und Rote-Bete-Kugeln klein würfeln und zur Soße geben. Eier pellen, mit dem Eierschneider längs und quer zerkleinern und ebenfalls hinzugeben. Die Zwiebel und die Kapern fein hacken, die Walnüsse fein reiben und untermischen.

Den Heringssalat am besten über Nacht durchziehen lassen und mit geröstetem Baguette oder Pellkartoffeln servieren.

Kommentare anderer Nutzer


korianderfee

28.06.2009 22:50 Uhr

Hallo...

Sorry, aber Sahnehering mit Schmand ist für meine Begriffe einfach zu fett und schwer, bevorzuge die Variante mit frischen Matjes, (wenig) Salatcreme...
Die anderen Zutaten harmonieren allerdings sehr gut...

LG, Korianderfee

Gigi7

27.12.2009 20:55 Uhr

Habe sauer eingelegte Heringsfilets genommen und klein geschnitten, mag die Sahnesoße nicht sehr, schmeckt für mich so künstlich, und Matjes zu ölig!!!
Kapern, öl und Worcestersauce habe ich weggelassen, mag ich darin nicht so sehr...
Walnüsse habe ich etwas mehr genommen, und nur gehackt...
War echt lecker, wede ich wieder machen ;-)
Liebe Grüße, Gigi

Snowfaky

28.12.2010 14:59 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert und war ganz angetan.
Walnüsse habe ich auch wesentlich mehr genommen (gute 150g, Geschälte aus der Tüte) und auch mehr Rote Bete (2 Gläser), da ich es gerne ein bißchen ausgewogener habe und sonst die Ehringe überwogen hätten (für meinen Geschmack).
Die Zwiebeln habe ich durch ein kleines Glas Silberzwiebeln ersetzt.
Beim Schmand könnte ich mich für das nächste Mal auch auf halb Schmand halb Joghurt einstimmen...
War echt lecker beim Abschmecken und ich freu mich auf das Gericht mit Pellkartoffeln morgen!

piccolomaxi

15.12.2011 09:59 Uhr

Hallo,

wozu braucht man das Olivenöl in dem Dressing? Hat es jemand auch schon mal weggelassen?

LG piccolomaxi

ButterflyKk

21.12.2011 21:58 Uhr

Hy,

also das Olivenöl hab ich auch durch 1EL normales Öl ersetzt und ich nehme nur Salzheringe dafür...

mache den Heringssalat jetzt das 3te Jahar infolge meiner Familie zu Silvester und selbst die die keinen roten Heringssalat bis dahin möchten wünschen sich ihn immer wieder gern!

Gutes Gelingen allen anderen :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de