Kulleraugen

Weihnachtsplätzchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
Ei(er), davon das Eigelb
150 g Butter, kalte oder Margarine
  Gelee (Johannisbeergelee)
  Mandel(n), gehackte
Ei(er), davon das Eiweiß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den Zutaten Teig kneten, sollte er kleben, eine Weile kalt stellen. Dann aus dem Teig eine Rolle formen und in kirschgroße Stückchen schneiden. Diese zu Kugeln rollen, erst in Eiweiß, dann in gehackte Mandeln drücken. Mit dem Finger oder Holzlöffelstiel Vertiefungen in die Kugeln drücken und mit Johannisbeergelee füllen. Bei 175-200°C 15 Minuten auf Mittelschiene abbacken.

Kommentare anderer Nutzer


Schnuffel1990

10.12.2004 15:45 Uhr

sehr lecker, leider sind sie beim Backen etwas auseinandergelaufen.
Kommentar hilfreich?

Küchenprinzessin88

06.11.2006 19:51 Uhr

Ich backe nach dem sleben rezept diese Keckse schon seit vielen jahren udn ich finde sie einfach super!Ich mag sie am liebsten mit Himbeermarmelade!
Kommentar hilfreich?

happybj

24.11.2006 15:14 Uhr

Hallo! Ich habe die Kulleraugen heute das erste Mal gebacken und werde sie ab sofort in mein "Weihnachtsbackrepertoire" aufnehmen.
Danke für das Rezept!
happybj
Kommentar hilfreich?

nja1

20.12.2006 13:14 Uhr

Super lecker, einfach zuzubereiten + fix gemacht. So mag ich Keks-Rezepte am liebsten ;-)))
Gibt es als kleines Mitbringsel zusammen mit anderen selbstgemachten Keksen in der Weihnachtszeit schön eingepackt. Aber auf keinen Fall alle ;-))))

Auf jeden Fall dank dir für das schöne Rezept.

Liebe Grüße
Anja
Kommentar hilfreich?

naschmaus

22.02.2007 19:01 Uhr

Danke für das tolle und einfach und schnell zu backende Rezept!!

Da ich das Rezept unbedingt ausprobieren wollte, aber schon andere Mandelplätzchen hatte, habe ich variiert und gehackte Haselnüsse genommen und mir dazu eine Marillen-Rum-Marmelade ausgesucht. Hat in dieser Kombination hervorragend geschmeckt!!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Paulinchen151

13.12.2014 08:24 Uhr

mmmmhhh....vorgestern gebacken....und alle weg!
somit spielt die haltbarkeit für meine Famile keine Rolle ;-D
Kommentar hilfreich?

flinkermixer

09.01.2015 15:16 Uhr

Alle Jahre wieder. Auch so in 2014 gab es diese super-duper-leckeren Plätchen. Das sind unsere liebsten Plätzchen. Die könnte ich auch das ganze Jahr über essen. Lecker - Lecker - Lecker
Kommentar hilfreich?

Schokoliiinchen

09.12.2015 20:12 Uhr

Boah, sind die lecker!!!
Ruckzuck gemacht und einfach köstlich!
Danke für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

Mimitchel

13.12.2015 19:45 Uhr

suuuper Rezept! Mein Freund und ich lieben sie und sie waren nach 3 Tagen leer gefuttert :D
Kommentar hilfreich?

Mareikeb1983

21.12.2015 21:50 Uhr

mmmmhh, ein sehr leckeres Rezept. wir machen immer die doppelte Menge an Teig da die Kulleraugen sehr beliebtes bei uns sind. ich lasse sie nur 5 min länger im ofen. Auch mit Himbeer und Erdbeergelee sehr lecker
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de