Schweinefilet

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

350 g Schweinefilet
2 kleine Zwiebel(n)
1 EL Öl
1 EL Mehl
 etwas Salz
100 g Sahne
 etwas Oregano, getrockneter
1 TL Gemüsebrühe, instant
50 g Rucola
4 Scheibe/n Parmaschinken
  Pfeffer, weißer
1/8 Liter Wasser
  Balsamico
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin portionsweise kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, anschließend herausnehmen. Zwiebelringe nun in die Pfanne geben und im Brattfett andünsten. Mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. 1/8 Liter Wasser, Sahne, Oregano und Brühe einrühren. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Fleisch wieder zugeben und ca. 3 Minuten ziehen lassen.

Rucola putzen, waschen und evtl. grob hacken. Die Filetpfanne mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken. Vom Herd ziehen und den Rucola unterheben (aus eigener Erfahrung ist es aber leckerer, den Rucola erst auf dem Teller anzurichten).

Mit Parmaschinken auf Tellern anrichten (diesen vorher in kleine Streifen schneiden) und servieren.

Dazu schmecken Bandnudeln.

Kommentare anderer Nutzer


zwieblijahn

07.01.2008 17:19 Uhr

Das oben eingefügt Bild hat nichts mit meinem Rezept zu tun, außer vielleicht den Zutaten. Nur zur Info!
Aber ich habs ja auch nicht hochgeladen!

paul_k

03.10.2008 16:44 Uhr

Hallo zwiebelijahn,
schade dass dir das Bild nicht gefällt, hab mich an das Bild gehalten, noch ein wenig Parmesan in Sauce und auf den Ruccola, 2-3 Cocktailtomaten dazu und hab dafür ein dickes Lob bekommen.

Das Rezept ist super und sehr schnell gemacht ( man kann alles vorbereiten und hat dann in
10 Minuten ein Superessen auch wenn es für 6 Personen ist.

Gruß

Paul

zwieblijahn

04.10.2008 19:44 Uhr

Sicherlich ist das Rezept auch wandelbar, keine Frage. Ich freu mich ja über diese Kreation, aber es hat wirklich nichts mit dem ursprünglichen Rezept zu tun. That\'s all.

inesunddirk04

21.11.2009 18:59 Uhr

Ich bin begeistert von deiner Variation...DANKE!!

SchwarzeSeele1986

11.04.2010 09:52 Uhr

Hey,

das Rezept ist Super....Wir haben das gestern mal nachgemacht und leicht was geändert. Drei der Filetmedaillons haben wir bardiert mit Parmaschinken und kurz mit dem anderen Filetmedaillons scharf angebraten. Dann rausnehmen und auf ein Teller packen un bei Seite stellen. So wie die Pfanne ist die Zwiebelringe dazu geben, glasig anschwitzen und 2 EL Mehl durch ein sieb drüber streifen. Kurz mit anbraten lassen und dann mit Tsantali Samos (ca. 5 € bei real) ablöschen (ca 6 - 8 cl), kurz reduzieren lassen und mit gekörnter Brühe und Sahne auffüllen. 5 min. köcheln lassen, abschmecken mit Fleur de Sel Salz Oregano und Weißen Pfeffer und dann die Filetmedaillons hinzufügen und weitere 5-7 min (je nach dem wie dick die Scheiben sind) mit köcheln lassen. Danach die Filetmedaillons rausnehmen, Feldsalt oder Rucola (gewaschen und aussortiert) mit in die Pfanne geben und kurz durchschwenken. Fertig!!!

Kleiner Tip.

Die Filetmedaillons mit Fleur de Sel Salz und Pfeffer Würzen. Als Beilage hatten wir Basmati-Wildreis Mischung. Beim Anrichten noch etwas Parmaschinken und parmigiano ganieren.

Piep piep piep Guten Appetit :P

jadziasz

01.10.2010 21:34 Uhr

Hallo,
ich habe das Rezept orginal so nach gekocht, und wir waren begeistert von den Fleisch...
Es ist wirklich einfach in der Zubereitung und super lecker.
Vielen Dank für das wunderbare Rezept

LG Jadzia

Charis85

26.12.2012 15:25 Uhr

Wirklich sehr lecker!!! ich hab allerdings die doppelte Soßenmenge gemacht und diese micht Weißwein verfeinert. da meine Schwester keine Zwiebeln mag, hab ich die Soße einfach passiert nach dem Motto: "wenn man keine zwiebeln sieht, sind auch keine drin ;)" -> hat geklappt! ;)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de