Mousse au Chocolat

für weiße und für dunkle Schokolade oder für eine mamorierte Mousse
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Eigelb
Eiweiß
500 ml Sahne
3 EL Puderzucker
1 Prise(n) Salz
  Cognac oder Obstler
  Vanillezucker
5 g Gelatine, für weiße Mousse
200 g Schokolade (für marmorierte Mousse 100 g weiß und 100 g dunkel)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sahne mit Vanillezucker steif schlagen (sollte recht süß sein). Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, mit der Sahne vermischen und kalt stellen.

Eigelb, Cognac und Puderzucker im Wasserbad zusammen aufschlagen, bis die Masse cremig ist. Dann die geschmolzene Schokolade unterziehen. Für weiße Mousse jetzt aufgelöste Gelatine hinzufügen.

Das Sahne-Eiweiß-Gemisch unterheben, bis alles eine glatte Masse ergibt. In eine oder mehrere Schalen füllen und die Luft rausklopfen. Es reicht, wenn die Mousse 5 Stunden kühl steht.

Variation: Für marmorierte Mousse au Chocolat das aufgeschlagene Eigelb teilen, das Sahne-Eiweiß-Gemisch ebenfalls. Dann beide Massen, wie oben beschrieben, machen. Erst die dunkle Mousse in eine Schale geben, dann die weiße darüber mit einem Löffel marmorieren. Anschließend die Luft rausklopfen.

Kommentare anderer Nutzer


Kiki1804

13.03.2008 18:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wow!

Diese Mousse ist.... einfach grandios!
Für meinen Französisch-Unterricht habe ich diese Mousse für 18 Personen gemacht (was für 18 Leute eindeutig zu viel ist!) und, außer, dass ich unendlich viel Sahne schlagen musste, war dieses Rezept erstens einfach und schmeckt dazu noch so göttlich, dass ich bestimmt 5 Kilo zunehmen werde ^^

Ich bin schwer beeindruckt ;)
Liebe Grüße ;)
Kiki

Küchenprinzessin88

13.03.2008 18:09 Uhr

hallo kiki

ui hast du die 4 fache menge gemacht??? na da hast du ja was zu tun !

aber dein kommentar hat jetzt dazu geführt das ich das mit den portionen aufklären kann die das als nächstes ausprobierne möchte!

wir berechnen ein rezept für 5 personen da wir nocken ausstechen 2 nocken pro person das restliche drumrum , wa snicht gerade wenig ist serviere ich unseren gästen natürlich nicht . bei der rezept eingabe hab ich garnicht darüber nachgedacht das ein rezept zum kompletten verzeher mit sicherheit auch für mindestens acht personen reicht!

ich hoffe du nimmst durch mich nicht zu viel zu und freut mich das es dir geschmeckt hat

Gruß Charlotte die prinzessin

Kiki1804

13.03.2008 18:14 Uhr

xD

Ja, ich werd mich beherrschen nicht die ganzen, 2 riesigen Auflaufschüsseln zu essen, aber ja, ich gehe in eine Oberstufe.
Und dummerweise habe ich das in meinem Jahrgang rumerzählt ^^
Also werde ich zumindest von einer der beiden Versuchungen Erlöst ^^

Schönen Tag noch ;)

stelzl

05.05.2008 22:43 Uhr

Hallo,

werde die Mousse am Samstag für den 50ten Geburtstag meiner Mama ausprobieren - darf also nichts schiefgehen. Daher meine Frage als absoluter Dessertanfänger: wie viel Cognac soll denn in die Eiermasse?!

Lieben Gruß!!

fchrissi

08.06.2008 14:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Echt Super. Ist auch bei unseren Gästen toll angekommen. War einfach zu machen, der von Dir genannte Zeitaufwand stimmte auch genau. Die Menge reicht jedoch für acht Personen, wenn man die Mousse wirklich als Nachtisch genießt. Wir hatten die dunkle Mousse gemacht und als Farbtupfer noch etwas Vanillecreme mit Eierlikör. War insgesamt sehr lecker und sicher sehr kalorienreich.
Gerne werden wir weitere Rezepte von Dir ausprobieren. Weiter so! Danke

Küchenprinzessin88

08.06.2008 15:27 Uhr

Hallo fchrissi

freut mich das dr das rezept gelungen ist und das es so toll bei dir und deinen Gästen angekommen ist!

Das tolle an dem rezept ist das es ein grundrezept ist und man kann es auch für Fruchtmousse z.b. benutzen. Man erstezt die SChokolade einfahc durch ein Fruchtmark und los kann der Spaß gehen. Natülrich muss dann gelantine verwendet werden!

Ja kalorienreich ist es aber das hauptsache es schmeckt und wenn man es nicht täglich isst ...

Lieben gruß Charlotte die prinzessin

nsalzi

20.06.2008 23:26 Uhr

Hallo Küchenprinzessin!

Ich habe heute, ohne groß nachzudenken, dieses Rezept machen wollen. Dann stand ich vor einem großen Berg geschlagene Sahne und Eiweiß und hatte daneben eine kleine Menge dunkle Schokomasse. Ich dachte mir: das wird nie eine Mousse! Und richtig: die Schokomenge war viel zu klein, das Ergebnis war eine Schokoladesahne, aus der ich morgen eine Torte machen werde. Bist Du sicher, dass das Verhältnis 500 g Sahne zu 200 g Schoki stimmen kann? Mir kommt das schon etwas unstimmig vor. Umgekehrt würde mir das besser gefallen, vor allen Dingen, da ja auch noch Eiweiß dazu kommt.

LG Nsalzi

Küchenprinzessin88

23.06.2008 18:30 Uhr

Hallo Nsalzi

ich amche mein mousse schon seit über 3 jahren so und es gab nie probleme damit!!
ISt dein mousse nicht fets geworden?? wenn das ei vernüftig aufgeschlagen ist sollte das eigentlich kein problem sein und wenn du gute schokolade hattest dann auch nicht! HAst du vollmilch kovertüre genommen ?? Dann kanne s sein das es zu sahnig schmeckt da vollmilchkuvertüre ja weniger kakao enthält!
Gruß
Charlotte die Prinzessin

hexefischer

21.08.2008 13:29 Uhr

Hallo,

ich habe die Mousse jetzt schon mehrere male gemacht und habe eigentlich nur das Problem, das ich am machen schon dauernd probieren muß, weil sie so gut ist :-)). Das Rezept ist Prima und kann es nur empfehlen ! Danke dafür! LG Claudia.

famkaufmann

24.01.2009 11:31 Uhr

Wieviel Cognac gebt ihr rein?

Wir haben das Rezept heute ausprobiert und es schmeckt sehr gut, nur die Cognac-Note fehlt.
Da es auch nicht zu penetrant nach Cognac schmecken sollte, habe ich heute 2cl in das Rezept für 5 Personen gegeben.
Wieviel sollte es denn sein?

Küchenprinzessin88

24.01.2009 20:11 Uhr

Hallo

erstmal freut mich das es geschmekt hat :-)

Hmm also schwer zu sagen ich gebe immer einen guten Schuß rein ... denn alkohol macht das ganze noch schmackhafter , aber wenn du dir nicht sicher bist immer nahc und nach dazu geben wenn das ei schon etwas danach riecht ist es ganz gut und wenn du die schokolade drin hast und es dir nicht genug danach schmeckt kannst du dann immer noch nach belieben etwas dazu geben ...

Man kann auch wenn man es alkoholfrie möchte z.b. um eine leichte Mokka note zu bekommen einen schuß kalten kaffee dazu geben!

Charlotte die Prinzessin

elitsa1973

15.04.2009 16:38 Uhr

Hallo Prinzessin!

Heute habe ich dein Rezept ausprobiert, aber es hat nicht so gut geklappt. Die Schokolade mit der Eigelbmasse konnte sich nicht in der Sahne-Eiweiß-Masse auflösen. Jetzt sind unterschiedlich große Klumpen drin. Also sollte vielleicht die weiße Masse dazu gegeben werden, wenn das Eigelb mit der Schokolade noch im Wasserbad ist?

Danke

Küchenprinzessin88

15.04.2009 16:42 Uhr

hallo elitsa

also normalerweise ist es ja so du schlägst das eigelb warm auf und die schokolade ist ja geschmolzen und sollte auhc noch warm sein und wenn du die warme schokolade in die warme eigelb masse gibst wird die schokolade auch nicht fest . sie darf nur nicht zu kalt werden dann bildchen sich kleine klümpchen ! Die eiweiß sahne masse wird dann ja untergehoben und verbindet sich automatisch mit dem anderen !

Wie genau hast du es denn jetzt gemacht ?

Gruß

elitsa1973

15.04.2009 18:23 Uhr

Hallo noch mal!

Also bis ich die Schokolade in das Eigelb untergezogen habe, war die Masse schon etwas kalt geworden. Jetzt verstehe ich mein Fehler.
Danke für die Hilfe!

Schönen Tag noch!

Küchenprinzessin88

16.04.2009 10:32 Uhr

hallo elitsa

ich freu mich das ich weiter helfen konnte ! Das erste mal ein Mousse selber zu machen ist auch nicht ganz einfach aber ich hoffe es klappt beim nächsten mal besser :-)

ich glaub ich muss auch mal wieder eins amchen ;-)

Gruß Charlotte die Prinzessin

elitsa1973

16.04.2009 11:29 Uhr

Es hat trotzt allem sehr gut geschmeckt. Die Mousse hatte einen besonderen Charme gekriegt durch die Schokoklümpchen drin.

Grüsse

Küchenprinzessin88

17.04.2009 15:13 Uhr

noch mal als kleiner tipp hab ich ganz vergessen : wenn dir das mit den schokoklümpchen wieder passieren sollte kannst du auch einfach einen löffel sahne schon mal reinamchen und glatt rühren (damit es nicht so fest ist ) und dann noch mal kurz aufs Wasserbad unter rühren stellen dann lösen sich wenn es kleine klümpchen sind , diese auch schnell wieder auf !

aber du hast mich inspieriert es auch mal wieder zu machen ;-) nur das ich mich vergriffen hab und vollmilchscokolade genommen hab jetzt ist es nicht so schön schokoladig aber trotzdem noch super lecker ;-)

Grüße Charlotte die Prinzessin

elitsa1973

19.04.2009 09:57 Uhr

Danke für den Tipp! Ich werde es gleich diese Woche nochmal versuchen. Es gibt mir keine Ruhe, bis ich es nicht richtig gemacht habe!
Weiterhin viel Spaß beim Kochen und Genießen! :-)

dannywood

27.05.2009 13:51 Uhr

Hallo!

Ich habe gerade das Rezept gesehen und möchte es demnächst ausprobieren. Ich hatte früher schonmal ein ähnliches Rezept aus einem Kochbuch probiert, dort aber immer das Problem, dass die fertige Mousse, wenn ich sie aus dem Kühlschrank nahm, nur etwa zu 1/3 eine richtige Mousse war, der Rest war eine fast Sirup-artige Creme...

Hast du eine Idee was dort falsch gelaufen sein könnte? Ist vielleicht bei dem Punkt des "Sahne unterhebens" etwas besonderes zu beachten? Unterheben bedeutet doch in kleinen Mengen vorsichtig ein-"rühren", ohne jetzt wie nen Kaffee richtig rumzurühren, oder?

Ich koche sehr selten Süßspeisen, deshalb bin ich dort mit den Begrifflichkeiten leider nicht so firm... :(

Küchenprinzessin88

28.05.2009 00:18 Uhr

hallo

hat sich die sirup artige creme unten am boden abgesetzt ? Dann ist es ein zeichen dafür das das ei nicht egnug geschlagen wurde ! Dann trennt sich das mousse wieder !

Genau unterheben hast du dir richtig selbst erklärt .... die ei schoko masse darf auch nicht mehr zu heiß sein sonst fließt die sahne weg und es wir d nich mehr fluffig ,falls die masse zu heiß ist in einem kalten wasser baden kalt schlagen und dann erst sahne unterheben !

falls du noch fragen hast kannst du dich gerne melden !

dannywood

01.06.2009 20:27 Uhr

Super, ich danke für die Tipps. Hab\'s gestern ausprobiert und geschmacklich ist es fantastisch! Leider sind noch etwas viele Schokostücken in der Mousse, ich schätze mal, dass die Masse schon zu kalt war als ich sie untergerührt habe...

Aber das Rezept hab ich mir gespeichert und werde es bestimmt noch einige male \"versuchen\" :)

Danke nochmal!

Küchenprinzessin88

01.06.2009 23:08 Uhr

hallo

toll das ich dir helfen konnte ... aber scahde mit den stückchen , das ist mir auch schon passiert dann einfach unter rühren noch mal kurz ins wasserbad setzten evtl schon mal nen löffel von der sahnde unterheben damit es leichter zu rühren ist bis die schokostückchen erwärmt sind !

ICh mach es immer so mit der Schokolade : ich erwärme sie kurz im wasserbad bis sie geschmolzen ist und nehme dann das wasserbad runter vom herd und lass die schoki aber im wasserbad stehen dann behält sie ne gute temperatur wird aber nicht zu heiß !

ICh hoffe beim nächsten mal klappt es besser

charlotte die prinzessin

dannywood

02.06.2009 12:48 Uhr

Hm, das ist mal ne gute Idee :) Meine \"Probanden\" fanden die Variante mit den Stückchen allerdings alle sehr nett und dachten es sei so gewollt :)

Mal sehen was Ihnen besser schmeckt, nächstes Wochenende gibt\'s die zweite Runde, diesmal doppelte Menge, dafür Zartbitter/Vollmilch-Mischung :)

Gruß,
Daniel

LolleNRW

23.12.2009 16:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Habe heute dieses Rezept ausprobiert und bin begeistert!!!
Die Mousse schmeckt wunderbar. Habe nur anstatt des Cognac Bittermandel Aroma genommen und es schmeckt damit fantastisch!!!
LG Tanja

MVoigt71

04.01.2010 09:51 Uhr

Hallo!
Ich habe das Rezept ausprobiert und der Kinder wegen statt des Cognac einen Espresso zugegeben. Super Geschmack! Mit klumpiger Schokolade hatte ich keine Probleme, ich habe die quadratische Halbbitter genommen, die löst sich toll auf.
Doch beim Unterheben des Sahne/Eiweiß-Gemisches Hat sich aufgrund des hohen Temperaturunterschieds die Sahne aufgelöst. Ich werde nächstes Mal versuchen die Schokolade etwas kälter werden zu lassen und die Sahne langsam (Löffel für Löffel!) unterzuheben.

Gruß
Markus

Küchenprinzessin88

05.01.2010 18:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo markus

toll das es dir geschmeckt hat :-)

Wenn du starke temeperatur unterschiede hast kannst du auch sonst erstmal ein bisschen sahne/eiweiß hinzugeben und es dann erstmal im eisbad klat rühren (geht so am schnellsten) und dann die restliche sahne/eiweiß unterheben ...

dann bleibt es auf jedenfall flüffiger .. ich vergesse manchmal solche kleinigkeiten im rezept anzumerken , tut mir leid !

Liebe Grüße Charlotte

MVoigt71

06.01.2010 09:17 Uhr

Hallo Charlotte,

Danke für Deine Antwort. Hast Du die Mousse auch mal mit einem Espresso probiert?

Markus

Küchenprinzessin88

07.01.2010 22:44 Uhr

Klar, es reicht auch Kaffee ! Hab das schon oft gehabt das leute dachten das da alkohol drin ist dabei war es nur kaffee :-D schon lustig ! Aber schmeckt auch sehr gut!

weberwürstchen

16.04.2010 12:09 Uhr

Hallo zusammen,

ich werde morgen zum ersten Mal eine Mousse machen und bin sehr gespannt, ob ich es hinbekomme. Dein Rezept klingt einfach und ich bin guter Dinge. Aber eine blöde Frage hab ich: was ist denn mit "Luft rausklopfen" gemeint?

Gruß
Nicole

Küchenprinzessin88

18.04.2010 18:55 Uhr

Hey Nicole , damit ist gemeint das du 1- 2 mal die Schale auf ein brett klopfst damit die größeren Luftblässchen rausgehen!
Ich hoffe die antwort kam nicht zu spät

viel erfolg

Grumbeersupp

26.04.2010 17:32 Uhr

Hallo Küchenprinzessin,

hab am Wochenende zum ersten Mal überhaupt ne Mousse gemacht. Und es hat auf anhieb alles gleich geklappt. Die Mousse war echt genial. Sie wird auf jedem Fall in meine Rezeptsammlung aufgenommen.

Liebe Grüße
Grumbeersupp

Holly2010

12.05.2010 17:35 Uhr

Hallo Küchenprinzessin,

ich muss die Mousse schon einen Tag vorher zubereiten. Geht das und muss sie dann im Kühlschrank stehen?

Liebe Grüße

Holly2010

Küchenprinzessin88

12.05.2010 18:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

ja du kannst es einen tag vorher zubereiten und es muss im Kühlschrank stehen. Das mousse hält sich ca 3 tage unbedenklich im Kühlschrank.

Es funktioniert auch das man es Einfriert und zum Verzehr im kühlschrank vorher auftaut!

Viel Erfolg

BS_3

10.11.2010 11:16 Uhr

Hallo :-)

hab ich das dann richtig verstanden, dass ich bei vollmilchschokolade gelantine brauch? Ich hab noch so viele osterhasen und mag die nicht essen - dacht mir das wäre eine gute verwendung - weil wegwerfen ist mag ich nicht so.

sonst hört sich das rezept gut an. werde es zum wochenende auf jeden fall ausprobieren.

liebe grüße

lillythecat

18.04.2011 10:10 Uhr

vielen dank für das tolle rezept!

ich habe es zu einem geburtstag als "testlauf" gemacht, und dann nochmal am wochenende zu einer konfirmation, und alle waren begeistert.

beim ersten mal hatte ich mit der weißen schokolade das problem, dass sie beim einrühren in das eigelb zu einem großen, festen klumpen wurde. ich habe die schüssel frustriert stehen lassen und erst die dunkle mousse fertig gemacht. aus spaß hab ich dann den weißen klumpen nochmal aufs wasserbad gestellt, löffelweise vom eischnee-sahne-gemisch dazu gegeben und gerührt wie eine irre. und siehe da, alles hat sich wieder schön gelöst und die mousse wurde super glatt und lecker.

also, das nur so als kleiner tipp am rande: nicht aufgeben, wenn's klumpt!

liebe grüße
lillythecat :D

samtschnute

13.05.2011 16:30 Uhr

Bin von dem Rezept leider auch nicht begeistert - die Schokoladen-Ei-Masse war ein einziger zäher Klumpen, unter den man Eischnee und Sahne nicht mehr runterheben konnte :-(. Ich habe dann mit Schwung viel Eischnee auf einmal mit dem Handmixer untergequirlt und jetzt als Ergebnis eine flüssige Schokosahne - frustig. Hoffentlich wird durch die Kälte im Kühlschrank das Ganze noch fester. Werde das Rezept nicht noch mal machen.

Viele Grüße,
Esther

Küchenprinzessin88

10.08.2011 12:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Esther

ich habe dein kommentar erst jetzt bekommen ! Schade das es nicht bei dir Funktioniert hat aber so wie es sich anhört lag der Fehler daran das du nicht schnell genug das Sahne Eiweiß gemisch runtergerüht hast. Das kann passieren wenn du Schokolade mit einem hohen kakao anteil benutzt, um so hörer der Kakao anteil um so schneller zieht die Schokolade an, deswegen hattest du einen festen Klumpen.

Also als tipp für die Zukunft erst einen teil schokolade unterrühren, etwas Sahne unterheben und dann den rest Schokolade runterheben.

Das du eine Flüssige Schokosahne hattest lag mit sicherheit am Handmixer da du die ganze Fluffigkeit genommen hast. Das passiert in der Regel wenn man satrk rührt statt unterhebt.
Das nächste mal mit weniger Hecktik und dann wird es sicher auch bei dir klappen falls du dich doch entschließen solltets das rezept noch mal auszuprobieren.


Für alle: Auch wenn etwas nicht so laufen sollte wie ihr es euch vorstellt, nicht in hektik geraten... das ist nicht gut für das Mousse und für euren Stress pegel auch nicht ;)

Liebe Grüße
Küchenprinzessin

Nati20

26.06.2011 19:28 Uhr

Hallo, dieses rezept ist echt der hammer sowas leckeres hab ich noch nie gegessen!
Lg natii

Juliariella

31.08.2011 14:13 Uhr

Hallo, ich habe immer dasselbe problem bei der zubereitung:
das ei - schkoko - gemisch wird beim zusammenfügen viel zu fest und wenn ich die sahne unterhebe, wird sie, vermutlich durch die wärme, sehr flüssig.
ausserdem bekomme ich die mousse nie ganz glatt, es bleiben immer schokostückchen drin (die zwar lecker schmecken, aber eigentlich nicht gewollt sind).
es kann ja auch nicht sinnvoll sein, an dieser stelle mit nem handrühregerät zu arbeiten..
hat jemand vielleicht einen tipp?
vielen dank und ein endlich mal sonniges wochenende!

mfg juliariella

Küchenprinzessin88

31.08.2011 17:54 Uhr

Hallo Juliariella

Was für eine Schokolade benutzt du ? Zartbitter ? da kann es schon mal passieren das die Masse sehr fest wird. Ich hatte ja oben schon beschrieben das es hilft dann nur ein teil der Schoko unterzurühen dann mit Sahne glatt rühren und dann den rest Schoko dazu. Vieleicht versuchst du es mit einer Schokolade die nicht so den hohen Kakao Anteil hat.
Schokostückchen kommen daher das die Schokolade schon sehr kühl ist.

Wenn du nicht so schnell rühren kannst dann versuch es mit einem Handrühgerät aber dann nur etwas Sahne untergeben damit es glatt ist und den rest per Hand unterheben sonst kann es passieren das die Flüffigkeit verloren geht.

Ich persönlich hatte nie Probleme damit aber ich hab das auch 3 jahre lang gelernt ;)

Viel Erfolg beim nächsten mal!

Sniper30

18.11.2011 16:53 Uhr

astrein


was soll man anders auch sagen hab heute um 13 uhr mit der acht fachen menge angefangen und war um 14:30 damit fertig vor 15 minuten die ersten nocken abgestochen und das ganze probiert und es war einfach nur perfekt bin gespannt was meine gäste im restaurant sagen werden.

das einzige was ich verändert habe bei der menge ich habe statt 4 liter sahne nur 3 genommen mir kam das auch von anfang bisschen viel vor und nach dem ich 3 liter untergehoben hatte habe ich auch gesehen das meine vermutung richtig war.

aber gescmacklich

Sniper30

18.11.2011 16:55 Uhr

oh nein ausversehen zu früh geklickt :-(

aber geschmacklich ist es echt spitze

gruß Sniper

Kreuzdamerot

15.12.2011 13:40 Uhr

Mein Sohn will zur Firmung Mousse au Chocolat als Nachtisch und ich musste mich jetzt doch mal ans Testen wagen.
Sein Kommentar zum Testschälchen: "Da kannst du ruhig die doppelte Menge machen, ich opfere mich schon für die Reste!"
Ich hatte die Mengen gedrittelt und natürlich auch ein paar Schokoladenklümpchen drin... Hoffentlich wird es beim nächsten Mal mindestens genauso gut.

Vielen Dank für die zusätzlichen Tipps!

Adventliche Grüße
Kreuzdamerot

Mariana22

23.12.2011 18:38 Uhr

Einfach himmlisch..... hat gerade beim ersten Versuch geklappt, zwar mit kleinen Klümpchen aber das schmeckt sich weg... :-) hab aber drei Tafeln Schokolade genommen... Dachte viel "hilft" viel... war auch so, und ich hab sogar schwarze Herrenschokolade genommen, mit 60% Kakao! Ich könnte mich darin wälzen, danke für diese unglaubliche Köstlichkeit!!! Und war gar nicht schwer :-) Frohe Weihnachten! :-)

HAKler

21.02.2012 22:31 Uhr

Einfach ein perfekte Nachspeise.

Habe schon vor langer Zeit es mal ausprobiert, als ich Lust auf Mousse hatte. Seither schon oft gemacht und schon bei Freunden bekannt für mein Mousse au Chocolate.

Vielen Danke für das tolle Rezept

kleineNacht

13.05.2012 19:57 Uhr

Hallo!

Nachdem ich erst dachte, es wird nie was, ist es doch total prima geworden. Die Schokolade ist auch erst zu hart geworden, aber ich habe sie dann langsam eingerührt und es hat alles "klumpenfrei" geklappt. Auf jedenfall in die "Lieblingsnachtischliste" aufgenommen. :-)

KonstantinR

08.06.2012 17:09 Uhr

Ist der Schnaps notwendig oder nicht?
Konstantin

Küchenprinzessin88

10.06.2012 21:57 Uhr

Nein ist nicht Notwendig :) ist nur Geschmacksaroma. Man kann z.B. auch einen anderen Geschmack dazu machen z.B. Kaffe, Espresso oder ein Sirup wie Hasselnus etc.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de