Feuermohns gefüllte Lachs Spinat Cannelloni

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

10  Cannelloni
250 g Blattspinat (TK)
200 g Lachs
100 ml Fischfond
200 ml Sahne
100 ml Wein, weiß
100 ml Milch
25 g Mehl
1/2  Zitrone(n), den Saft davon
150 g Käse (Gouda)
  Salz und Pfeffer
Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
25 g Butter oder Margarine
  Olivenöl
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spinat zubereiten. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehen häuten. Den Spinat salzen, den Knoblauch dazupressen und alles gut miteinander verrühren.

Den Lachs mit Zitronensaft beträufeln. Das Olivenöl in einer Pfanne heißen werden lassen, den Lachs darin anbraten und gleichzeitig in kleine, bissgerechte Stücke teilen. Anschließend mit dem Spinat vermengen und alles noch einmal mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Bechamelsauce Margarine oder Butter in einem Topf heiß werden lassen. Die Zwiebeln häuten, fein würfeln und in heißem Fett glasig dünsten. Das Mehl dazugeben und anschwitzen. Unter Rühren mit der Milch ablöschen.

Dann die Sahne, den Fischfond sowie den Wein dazugeben und einige Zeit köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Cannelloni mit der Lachs-Spinat-Masse füllen und in eine gefettete Auflaufform legen. Die Bechamelsauce darübergeben, mit dem Käse belegen und im vorgeizten Backofen bei 200°C 25 Minuten überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


Claudiaj

24.10.2009 15:35 Uhr

Wow, Feuermohn,
heute mittag hab ich Deine Cannelloni probiert. Die Idee war eigentlich aus der Not geboren, hatte von gestern noch eine Riesenportion Nudelsauce mit Lachs und Blattspinat und wollte die nicht drei Tage hintereinander essen.
Hab also die Sauce in die Cannelloni gefüllt (waren auch keine anderen Zutaten als bei Dir, nur noch Sauerrahm zusätzlich) und diese geniale Fisch-Weißwein-Bechamel dazu gemacht...
Was soll ich sagen, ich bin dahingeschmolzen am Küchentisch. Hätte mich reinsetzen können und hab eine Riesenportion davon verdrückt.
Das gibt es jetzt öfters. Vielen Dank für das tolle Rezept!
Nudelsatte Grüße,
Claudia
Kommentar hilfreich?

grinse-katze

09.05.2010 18:03 Uhr

Hi feuermohn,
das Rezept ist große Klasse.Es hat wunderbar geschmeckt und ich habe nur ein klein wenig Schärfe zugefügt.

Vielen Dank grinsi
Kommentar hilfreich?

Claudiaj

06.08.2010 21:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Feuermohn,
hab Dein Rezept jetzt auch nochmal original nachgekocht.
Ist auch sehr lecker! Aber mit etwas Sauerrahm an der Cannelloni-Füllung finde ich es sogar noch einen Ticken besser.
LG, Claudia
Kommentar hilfreich?

weiwel

05.10.2010 12:36 Uhr

Hallo Feuermohn,
diese Köstlichkeit hatten wir gestern abend auf unseren Tellern. Einzige Abwandlung: die Cannelloni habe ich durch selbstgemachte Nudelteigplatten ersetzt und die Füllung darin eingerollt. Es war oberlecker und hat gleich ein Plätzchen im "Lieblingsgerichte-Büchlein" gefunden. Vielen Dank für das Rezept.
Sonnengrüsse vom weiwel
Kommentar hilfreich?

stefanie3

25.05.2011 05:50 Uhr

Hallo Feuermohn,

auch ich habe das Rezept ausprobiert und am Tisch waren
sich alle einig: das wird es nun öfters geben.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG
Stefanie
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


danfoe

05.11.2014 10:56 Uhr

Sehr,sehr lecker. Dieses Rezept habe ich auch schon als Lasagne ausprobiert. Geht auch wunderbar.
Kommentar hilfreich?

Eruvaer1

29.03.2015 21:41 Uhr

Huhu! Dein Rezept gab es heute im Rahmen eines 3erlei Canneloni- Schlemmens mit der ganzen Familie (3 Generationen )! Wir waren total begeistert, für mich ist es das absolute Gewinnerrezept! Besonders die tolle bechamel ist einfach soooooo lecker!!! Hmm! Aus vollem Herzen 5 Sterne für dieses Rezept!
Kommentar hilfreich?

PascaleK

06.12.2015 09:25 Uhr

vielen dank für das schöne Rezept.
Ich hatte noch Gemüse und Lachs von gestern und es war zu wenig für eine Mahlzeit aber zu schade um es im Kühlschrank vergammeln lassen. Und da ich es hasse Lebensmittel weg zu werfen, habe ich nach einem Rezept gesucht wo ich es mit einbauen kann.

Dein Rezept war perfekt dafür! Habe einfach noch Spinat zum Gemüse (Lauch, Zwiebeln, Kabis) dazu gemischt, und der Rest dann nach deinem Rezept gemacht. Der Lachs war dann zwar schon gekocht, aber hat dem Geschmack keinen Abbruch gemacht.

Das werde ich öfter machen, alle waren begeistert.
Kommentar hilfreich?

Julinika

27.01.2016 17:13 Uhr

Sehr lecker! Ich habe aber Räucherlachs verwendet, den ich natürlich nicht vorher angebraten haben.

Vielen Dank für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

ullap64

03.02.2016 14:57 Uhr

Danke für das schöne Rezept. Den Lachs habe ich roh in kleine Streifen geschnitten, er wird durch die Backofenhitze gar. So spart man sich einen Arbeitsgang.
In der Bechamelsauce habe ich Gorgonzolakäse geschmolzen, passt gut zum Spinat und gibt dem Gericht einen pikanten Geschmack.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de