Feuermohns gefüllte Lachs Spinat Cannelloni

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

10  Cannelloni
250 g Blattspinat (TK)
200 g Lachs
100 ml Fischfond
200 ml Sahne
100 ml Wein, weiß
100 ml Milch
25 g Mehl
1/2  Zitrone(n), den Saft davon
150 g Käse (Gouda)
  Salz und Pfeffer
Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
25 g Butter oder Margarine
  Olivenöl
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spinat zubereiten. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehen häuten. Den Spinat salzen, den Knoblauch dazupressen und alles gut miteinander verrühren.

Den Lachs mit Zitronensaft beträufeln. Das Olivenöl in einer Pfanne heißen werden lassen, den Lachs darin anbraten und gleichzeitig in kleine, bissgerechte Stücke teilen. Anschließend mit dem Spinat vermengen und alles noch einmal mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Bechamelsauce Margarine oder Butter in einem Topf heiß werden lassen. Die Zwiebeln häuten, fein würfeln und in heißem Fett glasig dünsten. Das Mehl dazugeben und anschwitzen. Unter Rühren mit der Milch ablöschen.

Dann die Sahne, den Fischfond sowie den Wein dazugeben und einige Zeit köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Cannelloni mit der Lachs-Spinat-Masse füllen und in eine gefettete Auflaufform legen. Die Bechamelsauce darübergeben, mit dem Käse belegen und im vorgeizten Backofen bei 200°C 25 Minuten überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


Claudiaj

24.10.2009 15:35 Uhr

Wow, Feuermohn,
heute mittag hab ich Deine Cannelloni probiert. Die Idee war eigentlich aus der Not geboren, hatte von gestern noch eine Riesenportion Nudelsauce mit Lachs und Blattspinat und wollte die nicht drei Tage hintereinander essen.
Hab also die Sauce in die Cannelloni gefüllt (waren auch keine anderen Zutaten als bei Dir, nur noch Sauerrahm zusätzlich) und diese geniale Fisch-Weißwein-Bechamel dazu gemacht...
Was soll ich sagen, ich bin dahingeschmolzen am Küchentisch. Hätte mich reinsetzen können und hab eine Riesenportion davon verdrückt.
Das gibt es jetzt öfters. Vielen Dank für das tolle Rezept!
Nudelsatte Grüße,
Claudia

grinse-katze

09.05.2010 18:03 Uhr

Hi feuermohn,
das Rezept ist große Klasse.Es hat wunderbar geschmeckt und ich habe nur ein klein wenig Schärfe zugefügt.

Vielen Dank grinsi

Claudiaj

06.08.2010 21:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Feuermohn,
hab Dein Rezept jetzt auch nochmal original nachgekocht.
Ist auch sehr lecker! Aber mit etwas Sauerrahm an der Cannelloni-Füllung finde ich es sogar noch einen Ticken besser.
LG, Claudia

weiwel

05.10.2010 12:36 Uhr

Hallo Feuermohn,
diese Köstlichkeit hatten wir gestern abend auf unseren Tellern. Einzige Abwandlung: die Cannelloni habe ich durch selbstgemachte Nudelteigplatten ersetzt und die Füllung darin eingerollt. Es war oberlecker und hat gleich ein Plätzchen im "Lieblingsgerichte-Büchlein" gefunden. Vielen Dank für das Rezept.
Sonnengrüsse vom weiwel

stefanie3

25.05.2011 05:50 Uhr

Hallo Feuermohn,

auch ich habe das Rezept ausprobiert und am Tisch waren
sich alle einig: das wird es nun öfters geben.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG
Stefanie

Die_Flinke

05.06.2011 20:33 Uhr

Boah, das war lecker! Ich habe frischen Spinat verwendet, den in ein wenig Gemüsbrühe mit dem Knoblauch zusammenfallen lassen, kleingeschnittenen Lachs dazugerührt (ohne Braten) und den Sud dann für Bechamel mit verwendet.

Daumen hoch!

kastl

25.11.2011 12:59 Uhr

Hallo feuermohn,
das war sehr sehr lecker! Ich habe Alaska-Seelachfilets dafür genommen und den Fisch und Blattspinat noch etwas püriert, weil es mir noch etwas zu grob erschien, um damit die Cannellonis zu füllen. Geschmacklich 1A - bei uns waren alle begeistert!
Vielen Dank für das Rezept!
LG kastl

kriz-tina

28.12.2011 15:13 Uhr

Mmmmmmmh... Lecker!! :)

Zitat: "Schatz, das kannst du öfter machen, das ist ja VOLL lecker!!"
Und wenn's dem Mann schmeckt, ist alles gut. ;)

Super Rezept, danke! :)

first_pilgrim

19.03.2012 14:31 Uhr

Hi,

vielen Dank für das superleckere Rezept! Mein Sohn (3Jahre) hat sich den Bauch vollgeschlagen :-), Urteil meines Mannes steht noch aus... bin gespannt, ich fands super!

Allerdings finde ich die Bechamel sehr "schwer", kann man die vielleicht noch ein bisschen "leichter" machen, also nicht so fettig? Was gibt es da für Möglichkeiten?

LG
first_pilgrim

claudiabozzo

29.11.2012 11:57 Uhr

Ich mache Bechamel seit Jahren ganz ohne Fett.

Mehl und etwas Milch kommen zuerst in den Mixer und werden dann am Herd unter ständigem Rühren zum Kochen gebracht. Dabei kann man die Konsistenz durch mehr oder weniger Milchzugabe variieren.

first_pilgrim

29.11.2012 21:08 Uhr

hm, okay, das ist dann zwar eine Mehl-Soße, keine Bechamel :-), aber ein Versuch ist es wert. Danke für den Tip!

unterderlaterne

30.11.2012 20:14 Uhr

@first-pilgrim
Um die Sauce \"leichter\" zu machen ist Magermilch angebracht. Schmeckt natuerlich nicht ganz so gut. wie mit Vollmilch.
Gruss aus San Francisco.

first_pilgrim

19.03.2012 14:33 Uhr

ach ja, und ich hab keinen Blattspinat genommen, sondern gehackten, damit ging es schneller, diese Biester zu füllen... und hab noch ein bisschen grobgeriebene Möhren reingetan.

LG

cook-and-go

14.07.2012 16:41 Uhr

Hallo,

wir hatten heute Mittag diese Canneloni, da wir jede Menge Mangold im Garten haben wurde der Spinat natürlich durch diesen ersetzt( nur die Blätter)
es ist sehhhr lecker - hab noch ein bisschen Chilipulver reingeschmuggelt da wirs gern etwas schärfer mögen - besten Dank fürs Rezept!

lg

Christiane

ghostmachine23

16.10.2012 11:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe am WE dieses Rezept ausprobiert (allerdings mit Gemüsefond und einen Teil selbstgekochter Gemüsebrühe) und: Wahnsinn!!!!!
Schade, dass es so schnell vorbei war. Das nächste Mal auf jeden Fall mehr Cannelloni :) Perfekt werden sie mit frischen Lasagneblättern, in die man die Füllung einrollen kann. So erspart man sich die Spritztüte und die Cannelloni sind nach 20 Min sogar noch fast al dente.
LG
Chris

kerkira23

29.11.2012 09:36 Uhr

Habe noch keine Kocherfahrung mit Cannelloni, kann man das auch mit Lasagneplatten ohne Vorkochen machen? Als Lachs-Spinat-Lasagne? Traue mich nicht ans Füllen der Cannelloni ran...

Sumseline

29.11.2012 09:42 Uhr

Na klar kannst Du das auch machen aber das füllen der Cannelloni ist auch nicht schwer. Ich stopf das alles immer mit den Fingern rein, deswegen nehme ich für sowas auch Blattspinat und das geht dann problemlos und schnell.

triops

29.11.2012 10:21 Uhr

wo bekomme ich frische Lasagneplatten her?

LG
Triops

Sumseline

29.11.2012 09:46 Uhr

Ich habe auch mal eine Frage. Wenn ich den Lachs erst anbrate und dann nochmal 25 Minuten in den Ofen schiebe ist der dann nicht total totgekocht?

LangbeinEssen

02.12.2012 19:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Na ja, glasig ist der dann natürlich nicht mehr :-) Aber er ist ja sowieso schon zerkleinert und wird die letzten 25 Minuten ja auch in der Soße gegart, insofern spielt die Konsistenz da keine große Rolle mehr. Die Alternative (also praktisch den Lachs roh zu verwenden) würde für sehr viel austretenden Saft sorgen...auch nicht optimal.

ElfiMi

30.11.2012 15:09 Uhr

Also dieses Rezept ist wirklich perfekt.
Ich habe es (wie alle Rezepte das erste mal) genau nach Anleitung gemacht.
Die Mengenangaben stimmen auf den Punkt, die Masse hat genau für 10 Cannelloni gereicht.
Die Bechamelsoße ein Traum.
Es ist eins meiner Lieblingsrezepte und wirklich absolut durchdacht und vor allem merkt man das es auch gekocht wurde.
Hut ab, für so ein Klasse Rezept.

unterderlaterne

30.11.2012 20:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Da Zeit immer knapp ist habe ich die ganze Sache wie ein Lasagne bereitet.
Gutes result!

LangbeinEssen

02.12.2012 20:15 Uhr

Heute stand dieses Rezept als Sonntagsessen an! Die Zubereitung ist perfekt beschrieben, die Mengen im Rezept passen sehr gut. Ich habe ungefähr die doppelte Menge (für 4 Personen) gemacht. Dazu hatte noch selbst hergestellten Fischfond (fast schon eine Fischsuppe), die Bechamel war dadurch sehr aromatisch. Ein tolles Rezept!

BayernMonaco

03.12.2012 20:44 Uhr

Sowas von 5 Sterne! ;)

Sumseline

07.12.2012 23:18 Uhr

So, heute nachgekocht, genauso wie es das Rezept vorgibt und es war wirklich wirklich lecker. Das kommt mit in den Ordner der Lieblingsrezepte.

Bei uns sind nur 9 Cannelloni rausgekommen aber war auch nicht schlimm.

binchen59

10.12.2012 12:45 Uhr

Ein wirklich sehr leckeres Rezept. Kann man nur empfehlen !



LG binchen

Bass-T76

10.12.2012 13:40 Uhr

ein sehr, sehr leckeres rezept. habe nichts geändert oder ergänzt. die mengenangaben passen perfekt. es war wirklich richtig gut!!! vielen dank!!!

2107silke

19.12.2012 19:45 Uhr

Absolut lecker!

Selbst meine Familie, die weder Fisch noch Spinat sehr gerne isst war begeistert.
Ich habe die Bechamel ganz ohne Milch gemacht, also nur mit Sahne etwas mehr Wein und Fond. War sehr sehr sehr köstlich!!! Wirklich empfehlenswert!!

Nyks

20.12.2012 10:51 Uhr

Super lecker!

* Schmeckte super, und sieht auch gut aus auf dem Teller.
* Nach 4 Canneloni pro Person waren wir absolut satt; die im Rezept angegebenen 5 Stück p.P. sind etwas zuviel. Vielleicht gibs da aber auch unterschiedliche Größen
* Die Bechamelsoße sollte man gut salzen, da die ungekochten Canneloni natürlich einiges an Salz ausnehmen
* Die Backofen-Zeit sollte man wohl nach der Angabe auf der Packung richten; auf meinen waren 30-40 min. angeben.
* Nächstes mal werde ich ein wenig mehr Füllung (z.B. 50g Spinat) mehr nehmen
* Räucherlachs statt Wildlachs eignet sich auch sehr gut (der wird natürlich nicht vorgegart)
* Statt Fischfond kann man auch Wasser nehmen, falls man keinen zur Hand hat. Auf "Instant-Fischfond-Pulver" sollte man jedenfalls verzichten, denn das leckere Essen ist viel zu schade für eine "Glutamat-Bombe", wie es die ganzen Fond-Pulver nunmal sind.

angelicakuhr

28.12.2012 18:10 Uhr

also ich fand die Cannelloni Füllerei äußerst schwierig, von einer Spritztüte wurde nichts erwähnt, die Küchenplatte nebst mir sah schön grün aus......Geschmacklich allerdings hervorragend, Wir waren zu dritt und nichts war übrig ;.)

giesie82

29.01.2013 18:41 Uhr

Ich hätte nie gedacht, dass es so lecker ist! Ich hab es gleich die Woche darauf noch einmal gekocht. Auch meinen Gästen schmeckte es! 5 Sterne von mir!

Ullimaus69

30.01.2013 21:24 Uhr

Danke für das tolle Rezept!
Es hat mich glücklich gemacht, weil es so gut gelungen ist, obwohl ich alles andere als eine Küchenfee bin und dann noch die anderen drei, die das leckere Essen genossen haben und sich beherrschen mußten den Teller abzuschlecken :o)

Die Beschreibung und die Zutatenmenge haben perfekt gepasst - auch für Nichtkönner!

Deshalb volle Punktzahl!

kathisonne

30.03.2013 08:35 Uhr

Auch ich habe diese leckere Kombination als Lasagne zubereitet,
als besonderes Essen zu Karfreitag!
Und es hat uns allen toll gescheckt!
Allerdings war die Umrechnung zu 4 Personen bei 2 Erwachsenen & 2 Kindern doch recht üppig.
Nächstes Mal würde ich 3 Portionen kochen.
Vielen Dank für das tolle Rezept!
Absolut empfehlenswert!

Phia123

19.04.2013 14:01 Uhr

Super lecker!

jade_buddha

24.04.2013 00:04 Uhr

Das Rezept ist absolut genial!! Habe heute zum ersten Mal Canneloni gemacht und es war zum Dahinschmelzen. Meinen Lebensgefährten hat es auch überzeugt, er hat eingesehen, dass sich die Arbeit gelohnt hat. Viieeeelen lieben Dank :)

vossdd

06.05.2013 22:45 Uhr

Vielen Dank, ein schönes Alltagsrezept, das toll schmeckt, am Abend mit Freunden mit einem Glas Weißwein (oder auch Rotwein) und guten Gesprächen oder mit dem Partner Garant eines gelungenen Abends ist.
Danke und Gruß
Torsten

Kicky68

10.05.2013 13:07 Uhr

Ich hab noch ein Stück Lachs mit Haut in der Truhe. Könnte ich den dafür auch irgendwie verwenden und wenn ja wie? .... erst garen und von der Haut lösen und dann mit zu den anderen Sachen?

schritz

01.09.2013 14:07 Uhr

Ich sag nur SUUUUUPERLECKER! Das Rezept ist der Hammer. Mit so wenigen Zutaten und einer wirklich einfachen Zubereitung verdient es eindeutig 5***** Ich hab nur noch wenige Canneloni gehabt und den Rest als Lasange verarbeitet. Beides hab ich in der selben Form und mit gleicher Garzeit im Ofen gehabt und ich fand beides ein Gedicht!
Danke für das tolle Rezept
Schritz

JustinCase82

20.01.2014 17:43 Uhr

Hi,
blöde Frage von einem Koch-Amateur: die Zwiebeln dünste ich doch nicht in der Butter für die Bechamelsauce, oder? Da kann ich doch dann das Mehl gar nicht mehr richtig drin anschwitzen...oder versteh ich grade was grundsätzlich falsch?
Werde das Rezept gleich mal ausprobieren, weil es mich schon sehr reizt, aber das finde ich ein bisschen komisch...
Viele Grüße

Igelschnäuzchen

02.02.2014 22:24 Uhr

Super-super lecker! Danke für das tolle Rezept.

SchneckeDesTages

28.02.2014 15:00 Uhr

Ich habe das Rezept zum Valentinstag gekocht. Das war das erste Mal, dass ich Canelloni probiert habe. War wirklich sehr lecker, leider hat der Weißwein sehr vorgeschmeckt. Nächstes Mal mache ich weniger als 100ml dran, aber das ist wohl geschmackssache. Dennoch war es sehr lecker und mein Freund war auch sehr begeistert.

klarkat

09.03.2014 08:40 Uhr

Auch wir waren begeistert von dem tollen Rezept. Das gibt's jetzt bestimmt öfter! Danke!

SpareribKing

13.04.2014 00:51 Uhr

Super rezept, habe ich heute etwas abgewandelt nachgekocht:
Ich habe die Canneloni durch Bier ersetzt und statt Lachs Gummibärchen genommen und das ganze auf dem Grill verbrennen lassen. War wirklich suuuuper lecker, werde ich bald wieder machen!

KunigundesKochkunde

12.09.2014 11:19 Uhr

Sehr lecker und auch für Anfänger kochbar! Obwohl ich noch nie zuvor Cannelloni gemacht hatte, hab ichs beim ersten Versuch dank der guten Anleitung super hinbekommen! Großes Lob von mir und Allen, die ich mittlerweile schon mehrfach damit bekochen durfte/musste :)! Definitiv 5 Sterne!

Toast-Bärchen

12.09.2014 20:36 Uhr

Dieses Rezept ist der Grund, warum ich mich jetzt endlich mal bei Chefkoch regestriert habe.
Ich muss einfach loswerden, dass dieses Rezept absolut großartig ist!
War auf der Suche nach einer, für mich neuen Art Lachs zuzubereiten und habe das Rezept gefunden...
es ist einfach nach zu kochen und es schmeckt umwerfend.
Auch mein Freund (kein großer Spinat-Fan) war begeißtert! Das wird es wohl öfter geben =)
Danke für das tolle Rezept!!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de