Wirsing - Pfanne

mit Kartoffeln und Möhren
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

6 kleine Kartoffel(n), gekochte
1 kleiner Wirsing
3 kleine Möhre(n)
1/2  Zwiebel(n)
200 ml Sahne
2 TL Senf (Dijon, Selection)
  Salz
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel und die Möhren schälen. Die Zwiebel in Würfel, die gekochten Kartoffeln und die Möhren in Scheiben schneiden. Den Wirsing putzen und in gefällige Stücke schneiden.

Die Möhren und den Wirsing ca. 5 Minuten blanchieren. In der Zwischenzeit die Zwiebelwürfel und die Kartoffelscheiben in einer Pfanne knusprig braun braten. Danach die Möhren und den Wirsing dazugeben, mit der Sahne ablöschen und ein paar Minuten lang einköcheln lassen, bis die Sahne etwas reduziert ist. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Für den besonderen Geschmack gut 2 TL von dem Senf unter die Masse rühren. Sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Illu

04.07.2007 09:04 Uhr

Selbst für Nicht- Wirsingfans ein wirklich leckeres Rezept, sogar die Kinder konnten sich zu einem "geht so" durchringen.

Illu

Possum

05.11.2007 12:52 Uhr

Extrem lecker! Sogar mein nicht Wirsing essender Mann meinte, für Wirsing wäre es nicht schlecht!

tikus

30.11.2007 17:30 Uhr

Hallo,
da wir Wirsing lieben, habe ich meiner Familie dieses Gericht vorgesetzt. Es war supergut und es blieb nichts übrig.
Herzlichen Dank für das schöne Rezept

Liebe Grüße tikus

akoehl

21.12.2007 08:06 Uhr

Hallo,
ein einfach zuzubereitendes, aber superleckeres Gericht! Bild habe ich gerade hochgeladen.
LG
Drea

katrinchen70

21.10.2008 08:39 Uhr

Hallo,

ein tolles Wirsinggericht, das sich sooo schnell und einfach zubereiten läßt. Lecker!!!

Liebe Grüße
Katrin

Radzonga

05.01.2009 18:28 Uhr

Sehr lecker! Auch für fleischfressende Pflanzen mit gekochtem Schinken!
radzonga

chris08

19.01.2009 15:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hat uns gut geschmeckt! Allerdings werde ich beim nächsten Mal Gemüse und Kartoffeln getrennt zubereiten, die Kartoffeln haben durch die Sahne doch einiges von ihrer Knusprigkeit verloren. Es gab dazu noch zwei Scheiben Kasseler, die unbedingt weg mussten, auch das hat geschmacklich gut gepasst. Ein leckeres Alltagsgericht!

Chris

palisa

19.10.2009 12:59 Uhr

Ein sehr leckeres Gericht! Wir waren begeistert und wollen es bald wieder machen. Ich habe noch kleine Tofuwürfel (in Sojasoße und Gemüsebrühe marininert) separat kross angebraten und dazu gegeben. Das hat sehr gut gepasst - aber es wäre sicher auch ohne sehr lecker gewesen.

Palisa

Schleckmeck

01.11.2009 12:24 Uhr

Schmeckt prima und lecker. Allerdings mag ich den Wirsing nur wenn er statt 5 Min. mind. 15 Min. lang gut weichgekocht wird. Die Kartoffeln würde ich vorher in Würfel schneiden, das geht besser.

tortellini08

17.01.2010 16:07 Uhr

Hallo,

hat der ganzen Familie, einschließlich der Kinder, sehr gut geschmeckt. Hab bisher einen ähnlichen Eintopf allerdings ohne Bratkartoffeln und Senf gemacht. Das rundet den Geschmack noch ab.
Hab die Kartoffeln auch vorm kochen in Würfel geschnippelt und im heißen Kartoffelwasser das Gemüse gegart.

Gruß tortellini

Lynthra

02.02.2010 22:26 Uhr

Habe ein bischen mehr wirsing gehabt...aber schmeckt trotzdem sehr gut...bei dem senf habe ich den normalen mittelscharfen genommen, da ich keinen djiong da hatte :)

Auch aufgewärmt schmeckt das ganze noch sehr gut...da ich für die arbeit vorkochen muss.

Das wird es öfter geben...

Dankeschön für das Rezept-

Lg

ingcent

07.08.2010 12:57 Uhr

Ich mag diese Art Eintopf(Pfannen)gerichte: Schnell, einfach und in diesem Fall auch besonders lecker.
Von mir deshalb 5 Sterne.

Danke
Ingrid

Sandy2509

13.10.2010 09:32 Uhr

Hallo,

hatten dein Rezept gestern Abend und es war wirklich gut, schnell zubereitet und sättigend-

LG, Sandy

sokrue

21.11.2010 17:57 Uhr

Ich fand's lecker, mein Freund nicht so. Habe den Wirsing auch etwas länger als 5 Minuten kochen lassen, muss für uns schön weich sein. In der Vorbereitung war das Gericht etwas zeitaufwendig, da ich gerade keine gekochten Kartoffeln herumliegen hatte. Geht auf jeden Fall schneller, wenn man die Kartoffeln schon vorm Kochen in Würfel oder Viertel schneidet. Ansonsten ist es eine durchaus alltagstaugliche Mahlzeit!

ZwergTomate

21.11.2010 18:38 Uhr

Wow, sehr lecker!
Perfekt um "Überraschungen" aus der gelieferten Gemüsekiste unterzubringen!

severinestefan

22.11.2010 12:46 Uhr

Also uns hat diese Wirsing Pfanne sehr gut geschmeckt!
Ich habe nur etwas speck dazu getan!

Kann ich nur weiter empfehlen.

Lotusblütchen

18.12.2010 14:27 Uhr

Hmmmm- superlecker! Hat uns allen 5en wirklich sehr gut geschmeckt! 5 Sterne von uns!!! (Haben statt Salz nur Delikates-Brühe verwendet, das gab noch etwas "Pfiff")

murmelmo

16.01.2011 18:36 Uhr

Ein tolles Rezept, danke dafür!

Wir hatten keinen Dijon-Senf mehr, dafür aber noch (sehr scharfen) Meerrettich-Senf - das Meerrettich-Aroma passte wunderbar zu diesem Gericht. Sind alle drüber hergefallen ... Lecker!

fra7654

17.01.2011 22:42 Uhr

der wirsingtopf war sehr gut. besonders der senf hats gebracht in richtung pikant und unlangweilig ;-)

was mich noch interessieren würde: wie kriegt man den wirsing weniger dominant und herb im geschmack? so dass auch jugendliche ihn mögen?
nun ja: meinem mieter und mir hat er sehr gut geschmeckt.

ach ja: ich hab auch einbißchen speck hineingegeben und die kartoffeln kleingewürfelt gleich mitgekocht.

lg fra7654

myram

22.02.2011 14:49 Uhr

Hallo,

hab ich heute gekocht, total lecker gibt es bestimmt wieder.

Habe die Sahne ersetzt durch 4% Dosenmilch.

Gruss myram

Wildkraut

25.02.2011 18:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker!

Habe die Sahne gegen ein Soja-Produkt ausgetauscht (wegen der schlanken Linie ;-) ). Die Kartoffeln hab ich ihm Dampfgarer gemacht und 5 Minuten vor deren Garende den Wirsing mit den Möhren dazu getan.

Alles in allem sehr lecker und mit dem Senf schön würzig.

Danke fürs Rezept!

LG, das Wildkraut

Tolk

06.10.2011 14:14 Uhr

Mit der leichten Senf-Note das passt ganz wunderbar!

Tolk

Buchweizen

29.09.2012 09:32 Uhr

... gestern noch in einem Restaurant gegessen - bei weitem nicht so gut wie dein Rezept.
Der Pep mit dem Dijon Senf (Naturkostladen- noch besser!), ist grandios.
So kann man mit Kleinigkeiten dem Hauptgericht eine Aura verpassen.

Wunderbare Kohlzeit!

Weiter so,
buchweizen

Veggiekrebs

23.12.2012 19:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für das tolle Rezept. Uns hat es sehr gut geschmeckt und wird es bestimmt öfter geben. Habe noch zusätzlich mit etwas gem. Kümmel gewürzt. Der gehört für uns zum Kohl dazu.

Leckerschmecker Grüße

Edka

25.02.2013 11:38 Uhr

Super Rezept !!!
Da waren alle begeistert!
Ich habe noch geräucherten Tofu reingegeben.
LG Edka

dawurm

05.03.2013 17:10 Uhr

Super Rezept

Ich habe anstatt der sahne mit gemüße brühe aufgegossen .... trotzdem ganz lecker und schnell gemacht werd ma ofters mal machen...
LG Patricia

weissesocke

14.10.2013 13:00 Uhr

So, nachdem meine Frau und ich dieses Rezept jetzt schon unzählige Male gekocht haben, auch von uns mal die verdiente Bewertung: 5 Sterne!!!

Ist immer wieder lecker, gerade jetzt in der Kohlzeit mit frischem Wirsing direkt vom Bauernhof ein Genuss!

Danke von uns für das tolle Rezept! :-)

Kemi13

06.01.2014 19:18 Uhr

Sehr leckeres Gericht! Habe zusätzlich Kümmel verwendet und nur einen kleinen Schluck sahne, stattdessen etwas Gemüsebrühe. Außerdem kamen noch gebratene, gut gewürzte Tofuwürfel oben drauf.

vanzi7mon

08.02.2014 17:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich hatte Drillinge (kleine Kartoffeln) nur halbiert und die Mischung mit Gemüse-Kochsaft und weniger Sahne zubereitet. Der Geschmack kam dann von einem El Kräuter der Provence und etwas Senf. Das war lecker und mit der Vegi-Bratwurst auch sättigend. Ein schnelles Gemüsegericht.

LG vanzi7mon

Synali

21.02.2014 17:27 Uhr

Hallo,

danke für das Rezepte. Ich habe die Hälfte der Sahne durch Gemüsebrühe ersetzt und noch geröstete Walnüsse hinzugefügt.

LG Synali

geiberuam

23.06.2014 19:37 Uhr

Mit dem Senf und etwas gemörsertem, angebratenem Kümmel ein Gedicht. Hab die Kartoffeln weggelassen und statt Sahne einen milden Ziegenfrischkäse genommen ( wegen Kuhmilchunverträglichkeit)

Dankeschön für die Idee!

Geiberuam

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de