Tomatensoße auf Vorrat

wenn die Küche vor Tomaten überquilt
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

4 kg Tomate(n), reife
4 große Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
1 EL Zucker
200 g Tomatenmark
1/2 Pck. Kräuter, gemischte, italienische Art (oder Pizzakräuter)
  Salz
  Pfeffer
 n. B. Tabasco
3 EL Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Tomaten über Kreuz einritzen. Dann mit kochendem Wasser abbrühen, häuten und klein schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Im erhitzten Olivenöl andünsten, nach 2 Min. den Zucker zugeben und weitere 2 Min. mit andünsten. Dann das Tomatenmark zugeben und mit anbraten. Nun die Tomaten und die Kräuter zugeben. Das Ganze gut mit Salz und Pfeffer würzen. Dies alles im offnen (!) Topf ca. 1,5 Stunden köcheln lassen, dabei immer mal umrühren. Danach alles durch pürieren und nochmals mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken.

Die Tomatensauce nun in gut ausgespülte Gläser füllen (ergibt ungefähr 6 Gläser je 500 ml). Im Backofen bei 90°C ca. 20 Min. einkochen oder kochend heiß in die Gläser füllen und diese dann auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.

Ich hab beides schon probiert, wobei ich die Gläser, die 1Jahr lang stehen, vorsichtshalber lieber einkoche. Eingekocht ist die Tomatensoße auf jeden Fall 1 Jahr haltbar.

Nehmen kann man die Soße nun für alles - ob als normale Tomatensoße zu Pasta, auf der Pizza oder um die Gulaschsoße zu verfeinern. Man kann auch etwas Gemüsebrühe dazu geben und man hat eine leckere Toamtensuppe.

Kommentare anderer Nutzer


baeckerin74

03.04.2007 17:16 Uhr

Hallo, falls Ihr Fragen habt meldet euch einfach!!!
Guten Appetit
Kommentar hilfreich?

LadyI

26.09.2007 14:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich liebe Tomatensoße und diese ist einfach ein Hit. Ich habe sie heute zu Gnocchi gemacht.
Da unser Garten z.Zt. Tomaten reichlich hergibt, werde ich jetzt eine große Menge einkochen.

Vielen Dank für das tolle Rezept.
Kommentar hilfreich?

baeckerin74

07.08.2008 18:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Inzwischen gebe ich auch noch Karotten uns Sellerie dazu dadurch schmeckt es mehr nach Miracoli.

Gruß Andrea
Kommentar hilfreich?

Babs84

26.03.2010 07:06 Uhr

Ist ja lustig, du gibst Tipps wie was frisch gekochtes nach Fertigsoße schmeckt;-))
Kommentar hilfreich?

jojo319

07.08.2008 22:53 Uhr

ich habe die soße auch ausprobiert, wir haben soooooooo viele tomaten zur zeit, und sie ist einfach super lecker
Kommentar hilfreich?

baeckerin74

08.08.2008 09:50 Uhr

Danke für dieses Lob, da hüpft mein Herz :-)

Gruß Andrea
Kommentar hilfreich?

schazi12

12.08.2008 14:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo.ein super rezept, habe es gleich heiss in glaesser gefühlt, 1jahr ist es sicher haltbar, lg schazi12
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Chrigi71

10.10.2015 20:41 Uhr

Hallo Bäckerin.
Sorry noch ne Frage:
Bei 90 Grad im Ofen,Umluft oder Unter und Oberhitze? Und noch eine Frage zum in die Gläser füllen. Müssen die Gläser prallvoll bis zum Rand eingefüllt werden? Oder ist das nicht so wichtig?
Gruss und Dank in Voraus.
Kommentar hilfreich?

Carottchen

29.10.2015 14:41 Uhr

Habe die Soße kochend heiß in die Schraubgläser gefüllt und nochmal in den Ofen gestellt. Nach 3 Wochen wollte ich kochen. Alle Gläser verschimmelt.. Was war falsch??
Kommentar hilfreich?

Engel7574

05.11.2015 18:11 Uhr

Hallo!
Ich habe das Rezept letztes Jahr schon mal gemacht, einfach klasse!
Dieses Jahr habe ich die Tomaten gehäutet und eingefroren(Zeitmangel).
Und jetzt mit diesen Tomaten (30kg)das Rezept wieder gemacht.
Ich fülle die Soße nicht in Gläser, sondern in 1l Beutel und gefriere sie ein, geht genau so gut. Bringt uns für Tomatensoße, Suppen, Bolognese usw. super durch die Zeit bis zur nächsten Ernte!
Kommentar hilfreich?

simone471

20.01.2016 18:23 Uhr

Super einfach, super lecker und sehr variabel!
Kommentar hilfreich?

AberHallo2404

10.02.2016 18:45 Uhr

Danke für das tolle Rezept, hätte nur eine Frage: Wie soll man die Gläser lagern? LG und danke auch dafür.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de