Zutaten

120 g Weißbrot, altbackenes
1/2 Bund Petersilie
Ei(er)
400 g Käse, Parmigiano Reggiono, Grana padano oder Pecorino, frisch gerieben
  Salz und Pfeffer
Karotte(n)
2 Stange/n Staudensellerie
1 kleine Zwiebel(n)
800 g Tomate(n)
2 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Weißbrot von der Rinde befreien und etwa 10 Min. in Wasser einweichen. Gut ausdrücken und sehr fein zerpflücken.
2-3 Petersilienzweige waschen und fein hacken.
Das Brot, die Petersilie, die Eier und den Käse zu einem gut gebundenen Teig verkneten, mit Pfeffer und eventuell vorsichtig mit Salz würzen und für etwa 4 Std. kühl stellen.

Für die Tomatensauce die Karotte schälen und klein würfeln. Den Sellerie waschen, putzen und ebenfalls fein würfeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Tomaten überbrühen, häuten und klein würfeln.
Die Karotten, den Sellerie und die Zwiebel in 2 EL Öl andünsten. Die Tomaten dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und offen bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. dünsten.

Inzwischen aus der Käsemasse mit den Händen ovale, etwa pflaumengroße Bällchen formen. In einem weiten Topf das Olivenöl zum Frittieren erhitzen. Die Bällchen portionsweise darin rundherum gut braun werden lassen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abfetten lassen.

Die Tomatensauce mit dem Pürierstab durchmixen. Mit dem Tomatenmark verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bällchen in die Tomatensauce geben und darin etwa 5 Min. ziehen lassen. Die übrige Petersilie waschen und die Blättchen fein hacken. Käsebällchen damit bestreuen.