•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Huhn
Ananas
Zucchini
Chilischote(n), frische
Paprikaschote(n), rote
1/2 Bund Petersilie, gehackte
Karotte(n)
Zwiebel(n), rot
Knoblauchzehe(n), klein gehackte
6 EL Balsamico
Lorbeerblätter
Paprikaschote(n), gelbe
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüßes
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 190°C vorheizen.

Huhn waschen und trocken tupfen. Mit klein gehackter Petersilie und 1 klein gehackten Knoblauchzehe füllen. Von außen gut mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
Zwiebeln und Ananas schälen. Paprikaschoten, Zucchini und Karotten waschen bzw. schälen. Nach Bedarf klein schneiden. Chilischoten klein hacken.

Chilischoten mit Knoblauch, Zwiebeln und dem Zucker in heißem Olivenöl in einem Bräter anschwitzen. Dann das Gemüse und das Huhn in den Bräter legen und den Balsamico darübergeben.

Das Ganze zugedeckt etwa 1 Stunde im Backofen braten. Nach der Stunde den Deckel abnehmen und etwas mit Wasser auffüllen. Wenn der Sud nun zu scharf sein sollte, kann man einfach eine geschälte Kartoffel hineingeben - die zieht etwas die Schärfe raus (und auch das Salz).
Dann noch etwas 10 -15 Minuten das Hühnchen ohne Deckel bräunen.

Portionsweise auf Tellern anrichten und servieren.

Dazu passen Knoblauchkartoffeln oder einfach Basmati-Reis.

Anmerkung: Bei den Chilischoten sollte man vorher wissen, wie scharf diese sind, damit das Gericht nicht nur scharf schmeckt.