Himbeer - Johannisbeer - Konfitüre

für ca. 4 Twist - Off - Gläser
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Himbeeren
500 g Johannisbeeren
Vanilleschote(n)
500 g Gelierzucker (2:1)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Beeren waschen, abtropfen lassen und entstielen (es können natürlich auch tiefgefrorene Früchte verwendet werden).

Früchte in einen Kochtopf geben. Das Innere der Vanilleschote (wer mag, kann auch noch mehr Vanille hinzufügen) dazugeben und das Ganze mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Gelierzucker zugeben und unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen, mindestens 3 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen. Anschließend von der Kochstelle nehmen.

Sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen. Mit Twist-Off-Deckeln verschließen, umdrehen und etwa 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


saendulein

21.01.2009 11:09 Uhr

Wir machen die Konfitüre immer ohne Vanille...schmeckt auch ganz gut :)
und wir "zermantschen" die früchte auch nicht, die fallen schon zusammen, wenn man sie kocht...
aber das ist Geschmacksache :)

Auf jeden Fall meine allerliebste Konfitüre.

lousianasunrise

15.07.2009 08:41 Uhr

Habe das Rezept vor 2 Wochen ausprobiert. Auch Freunde und Verwandte, die ein Glas abbekommen haben, waren und sind begeistert. Sehr empfehlenswert.

Ina53

15.07.2009 19:27 Uhr

Das Rezept hört sich richtig gut an. Habe heute im Garten Johannisbeeren geerntet.
Johannisbeermarmelade pur ist nicht so mein Fall, aber mit Himbeeren kann ich mir das richtig gut vorstellen.
Werde mich morgen gleich an die Arbeit machen.

aurora2000

30.06.2010 10:49 Uhr

Hallo!

Ich hab deine Konfitüre nachgekocht und sie schmeckt sehr lecker!

Hab mich genau ans Rezept gehalten und 6 Gläser raus bekommen!

Danke fürs tolle Rezept!

lg aurora

ptbenzi

01.03.2011 20:41 Uhr

Hallo!

Ich habe die Konfitüre bereits im Sommer gemacht, aber noch gar nicht bewertet. Sie ist sehr lecker und wir mögen die leicht säuerliche Note der Johannisbeeren sehr gern!

LG ptbenzi

tüfteldani

03.07.2011 19:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Servus!

Hab voriges Jahr ne Himbeer-Ribisel-Marmelade gemacht.

2Teile Himbeeren + 1 Teil Ribisel und mit 2:1 Gelierzucker.

Denn 1+1 so wie hier beschrieben, fand ich zu sauer.
Die Vanille hab ich weggelassen.

Mir ist die Marmelade aus der Hand gerissen worden - alle wollten ein Glas haben.

glg dani

avignon

14.07.2012 16:07 Uhr

Hallo,

ich habe die Konfitüre auch mit mehr Himbeeren gemacht
und ohne Vanille, ich finde sie sehr lecker, habe sie auch
schon mal in meinen Joghurt gerührt, man kann
sie eigentlich nicht besser machen.

LG
Avignon

KatzeMerlin

18.07.2012 16:01 Uhr

Wir in Holland haben leider nur eine Sorte Gelierzucker und es steht keine Verhältnisangabe drauf. Aber deine Konfitüre schmeckt super lecker und wird auf jedenfall wieder gemacht!

Pitbullfreundin

21.06.2014 22:23 Uhr

Danke fürs Rezept.
Schmeckt aber mehr nach Himbeeren,
man schmeckt die Johannisbeeren nicht sehr heraus, finde ich.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de