Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Paprikaschote(n), rot, halbiert
50 g Schalotte(n)
200 g Sauerrahm
500 g Pfifferlinge (Eierschwammerl)
400 g Bohnen, grüne (Fisolen)
1 Bund Petersilie
  Salz und Pfeffer
1 TL Senf (Dijon)
50 g Weißbrot
2 EL Öl (Kürbiskernöl)
2 EL Kürbiskerne
2 EL Öl, neutrales
50 ml Gemüsebrühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Paprikaschoten mit der Hautoberseite nach oben in den vorgeheizten Backofen legen und bei 200 Grad für ca. 10 Minuten grillen, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Herausnehmen, mit einem feuchten Tuch abdecken und kurz ruhen lassen.

Eierschwammerl (Pfifferlinge) putzen.

Enden der Fisolen (grüne Bohnen) abzwicken, dann in kochendem Salzwasser 8 Minuten bissfest kochen. Paprika dann häuten und in Streifen schneiden.

Die Schalotten würfeln, in Sonnenblumenöl anschwitzen. Wenn das Öl sehr heiß ist, die Eierschwammerl zugeben und nach gut drei Minuten die Fisolen und die Paprika zugeben und mit anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und schön einkochen lassen, was gerade mal solange dauern sollte, wie man für den Rest kalkulieren muss.

Das Weißbrot zerbröseln, kurz (!) trocken anbraten, dann mit zerkleinerten Kürbiskernen und Kürbiskernöl mischen.

Für die Sauce den Sauerrahm (saure Sahne) mit der gehackten Petersilie, dem Senf, Zitronensaft, Salz, Pfeffer mischen.

Das Gemüse mit den Croutons bestreut und mit der Sauce servieren.

Dazu entweder Kartoffeln, Püree oder eine cremige Polenta reichen (oder einfach den Rest vom Weißbrot, passt auch gut).