Pina - Colada - Tiramisu

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Kuchen (Sandkuchen)
500 g Quark, 40 %ig
500 g Quark, 20 %ig
125 g Natur-Joghurt
425 g Ananas, in sehr klein geschnittenen Stücken
200 g Kokosraspel
2 Blatt Gelatine
1 Pck. Vanillezucker
  Zucker
6 cl Batida de Coco
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Quark, Joghurt, Vanillezucker und Ananas verrühren, Batida de Coco dazu und ca. 8 EL Ananassaft, die Hälfte der Kokosflocken auch mit dazugeben. Alles gut verrühren. Nach Geschmack noch etwas Zucker beifügen. Die Gelatine nach Anweisung auflösen und unter die Quarkmasse rühren.

Sandkuchen in dünne Scheiben schneiden und die erste Lage in einer Form verteilen. Darauf die Hälfte der Quarkmasse geben und dann wieder eine Schicht Kuchen. Dann den Rest Quark darauf verteilen und ca. 3 Std. kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren die andere Hälfte der Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig (Achtung, verbrennt sehr schnell !) rösten, etwas abkühlen lassen und über die Creme streuen.


Wenn man das Ganze mit Kirschen (Schattenmorellen) und einem Schokokuchen macht und anstatt Batida de Coco Kirschwasser oder Kirschlikör nimmt, hat man „Schwarzwälder Kirsch-Tiramisu“.

Kommentare anderer Nutzer


dinim85

09.05.2009 18:08 Uhr

Hallo,
habe das Dessert zu einer Geburtstagsparty mitgebracht.
War wirklich lecker und garnicht so mächtig.
Habe nur Magerquark genommen und etwa das doppelte an Batida de Coco.

Sweetthirty

15.10.2009 10:55 Uhr

Hallo,

wie dick sollen denn die Scheiben des Kuchens abgeschnitten werden? Kann man für dieses Tiramisu auch Löffelbiskuits nehmen?

Liebe Grüsse,

Sweetthirty

dinim85

21.04.2010 14:41 Uhr

Ich mache die Scheiben einfach so dick, dass ich mit einem Kuchen den ganzen Boden bedecken kann.
Das ist wirklich geschmackssache.

Schmeckt auch sicher mit Löffelbiskutis.
Habe es auch schon öfter mit den Eierwaffeln, die es fertig zu kaufen geht gemacht.

Gruß
Dini

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de