Zutaten

400 g Entenbrust, Filet mit Haut
2 Stange/n Lauch, jung, dünn
4 EL Sake, (japanischer Reiswein)
4 EL Reiswein, süßer, (Mirim)
2 EL Zucker, gehäuft
70 ml Sojasauce, japanische
1 EL Öl, zum Anbraten
  Salz
  Für die Dekoration:
  Möhre(n)
  Radieschen
  Senf, scharfer nach Geschmack
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Entenhaut vorsichtig 3mal senkrecht zur Fleischfaser einschneiden. Lauch von welken Blättern und Wurzeln befreien, waschen und in etwa 3 cm große Stücke schneiden.
Fleisch mit der Hautseite nach unten in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei starker Hitze etwa 3 Min. braten, wenden und 1 weitere Min. braten. Aus der Pfanne nehmen und das Fett weggießen.
Sake, Mirin und Zucker bei mittlerer Hitze in der Pfanne aufkochen. Dann die Ente dazugeben und die Pfanne mit einem Deckel verschließen. Nach etwa 2 Min. Sojasauce dazugeben und das Fleisch wenden. Die Sauce bei schwacher Hitze zugedeckt weiter kochen lassen, bis sie dickflüssig ist. Fleisch hin und wieder wenden. Sauce wegschütten.
In einer zweiten Pfanne Lauch in etwas Öl bei mittlerer Hitze 2-3 Min. anbraten, salzen.
Für die Dekoration die Radieschen waschen und dekorativ einschneiden, so dass z.B. Blüten entstehen.
Fleisch in etwa 4 mm dicke Scheiben schneiden und auf Tellern mit Lauch und einem Klecks Senf servieren.
Nach Belieben mit Radieschen und Möhrenscheiben garnieren.
Auch interessant: