Kabeljau „Mediterran“

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Kabeljaufilet
2 EL Zitronensaft
  FUCHS Knoblauchsalz
  FUCHS Grill Barbecue
1 Glas Oliven, mit Paprika , (=140 g), grün
60 g Tomate(n), eingelegt, getrocknet
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 190 kcal

Kabeljaufilet waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln, mit Knoblauchsalz und Grill Barbecue würzen und in vier Portionsstücke schneiden. Oliven halbieren und die Tomatenstückchen gut abtropfen lassen (eventuell etwas klein schneiden). Fischstücke auf ausreichend große Stücke Alufolie setzen, Olivenhälften und Tomatenstücke obenauf legen und die Folie gut verschließen. Auf dem Grill ca. 15 Minuten garen. Servieren Sie nach Wunsch Baked Potatoes mit einem Dip zu dem Kabeljau.

Kommentare anderer Nutzer


Krischa3

05.06.2003 16:56 Uhr

Hallo nach Deutschland!
Wir geniessen gerade den herrlichen Fisch des Tages! Ich habe drei verschiedene Fischsorten ausprobiert, da wir Angler bei uns haben.
1. mit Kabeljau, wie angegeben
2. mit Kleiner Maräne (filiert)
3. mit Lachsforelle. Diese ist mir aber für dieses Rezept zu fett. Magerfische schmecken da besser.
Unsere freunde sind jedenfalls begeistert.
Und Finnen sind Feinschmecker was Fisch anbelangt!

Petronella

29.02.2004 22:41 Uhr

Ein tolles Rezept, würde aber beim nächsten Mal doch zumindest das Knoblauchsalz (beinhaltet Geschmacksverstärker) ersetzen durch frischen Knoblauch und Salz.

Gruss Petra

7morgen

06.06.2004 16:54 Uhr

Was erwartet ihr bei einem Rezept von "Fuchs-Gewürze"? Natürlich enthalten die Fertigmischungen Mononatriumglutamat und sind durch natürliche Zutaten leicht zu ersetzen!

LG Tamara

drumboy

09.06.2004 10:18 Uhr

Erstaunlich...
...wenn man bedenkt, dass im CK eigentlich das Selbst-Zubereiten angesagt ist. Okay, der CK muss seinen Werbepartner prominent placieren, aber so? Auch Fuchs hat bestimmt ein paar bessere Gewuerze auf Lager.

Jedenfalls hat es absolut nichts mediterranes, eine Ladung Knoblauchsalz und eine BBQ-Gewuerzmischung (????) auf einen unschuldigen Fisch zu kippen.

Frischer Knoblauch, Kapern, von mir aus Oliven (wenigstens vom Feinkosthaendler und nicht mit Paprika (????) aus dem Glas) und vor allem mediterrane Kraeuter wie Thymian, Estragon oder Salbei, Basilikum oder Minze (wahlweise oder richtig kombiniert versteht sich) geben der ganzen Sache eine authentischere Note, als diese Kombination da oben, die ich noch nicht mal meinem Steak antun wuerde.

Nichts fuer ungut Leute, aber das war wohl nichts...

drums

emeyer5

10.06.2004 15:37 Uhr

Hallo miso!

Ich machte heute gerade ein aehnliches File in Folie von"Gabi" Ich benutzte frische Kraeuter, frischen Knoblauch und frische Tomaten.
Ich liebe den Fisch so gegart, weil der ganze Geschmack im Paeckchen bleibt! und dann der Duft, wenn das Paeckli aufgeschnitten ist! mmmmmmh!!

Vielen Dank und liebe Gruesse

Esther

N.B. ich musste den Kommentar 2 mal schreiben, weil der erste einfach verschwunden ist. Ich hoffe, dass am Ende dann nicht beide erscheinen!

hörmen

14.06.2004 12:07 Uhr

Bravo Drumboy, so isses.

:-)) hörmen

Mietzekatz

21.06.2004 16:31 Uhr

Also, also - nur nicht ganz so streng sein bitte!
Ein bisschen Knoblauchpulver und Barbecue oder Fertig-Kräutermischung auf die Schnelle mit ein paar anderen guten Zutaten kann man durchaus verantworten und schmeckt auch gut!! (immer hat man ja nicht soviel Zeit und wie gesagt, es kann durchaus sehr lecker werden, wenn noch andere gute Sachen dabei sind).

Auf die Idee kommt es an!
Damit komme ich zum Punkt - ich hab das am Wochenende ausprobiert. Habe "etwas" Knoblauchsalz und Barbecue-Fischgewürz verwendet, aber auch drei in feine Scheiben geschnittene Knoblauchzehen - etwas in Olivenöl angeschwitzt - darüber getan und auch eine kleine fein geschnittene Zucchini dazu und natürlich die eingelegten Tomaten darauf.
Das ganze habe ich einfach in einer ofenfesten Form im Backrohr gemacht und ich muss sagen - speziell das mit den eingelegten Tomaten, sehr raffiniert und SUPERLECKER!

Werde ich wieder machen und dann noch MEHR von den eingelegten Tomaten nehmen!

Danke für diese Rezept-Idee!

Mietzekatz

Kräuterjule

09.04.2005 12:57 Uhr

Hi Leute,

auch ich muss drumbou Recht geben, natürliche, frische Kräuter (Gewürze), sind nicht durch industriell hergestellte Gewürze zu ersetzten, auch wenn es "Fuchs"- Kräuter sind. Aber ab und zu, kann man auch einmal alternativ, auf Trockenkräuter zurück greifen. Ich persönlich sammle meine Kräuter sehr oft selbst und mache sie haltbar. Egal ob einfrieren, trocknen oder anderst weitig.
Jedenfalls bin ich auch der Meinung, das der Titel "Mediteran", nicht unbedingt angebracht ist, auch wenn trotzdem der Fisch schmecken sollte.
Nichts für ungut, es wird jeder nach seine Fason machen,

die Kräuterjule

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de