Maultaschen auf bayrisch

Überbackene Maultaschen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Maultaschen
200 g Käse (Emmentaler), geriebener
Zwiebel(n)
1/2  Apfel
2 EL Zucker
  Salz und Pfeffer
  Butterschmalz zum Braten
  Butter für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln in Ringe, und den Apfel in Stückchen schneiden, in der Pfanne braten bis die Zwiebeln goldgelb sind. Dann die Zwiebeln zur Seite schieben und den Zucker an der freien Stelle karamellisieren lassen. Wenn der Zucker soweit ist, alles nochmal durchrühren. Mit Salz würzen.

Zwischenzeitlich eine Auflaufform mit Butter anstreichen. Die Maultaschen hineinlegen und mit den Zwiebeln bedecken. Anschließend den Käse darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen (180°C) 20 Minuten überbacken, aber vorher noch Pfeffer darüber streuen.

Kommentare anderer Nutzer


steffi1984

11.02.2008 17:00 Uhr

Hallo,

ich find´s eigentlich ganz lecker, aber ich habe weniger Zwiebeln und mehr Maultaschen genommen. Meinem Mann hat´s sehr gut geschmeckt. Mal eine andere Variante, anstatt wie sonst immer mit Ei und Tomaten.
Vielen Dank.

LG Steffi
Kommentar hilfreich?

Mutzenmacher

09.04.2008 14:16 Uhr

Hi,
eine sehr leckere Variante für unsere Maultaschen vom Vortag. Es waren zwei verschiedene Füllungen - Kalbfleisch und Frischkäse. Mir schmeckte die Kombination mit den Frischkäsemaultaschen noch etwas besser.
Von der Kombi Zwiebeln, Apfel (habe einen ganzen verwendet) und Caramel bin ich schwer begeistert und überlege schon was ich noch alles damit überbacken kann.
Danke für das Rezept
LG Mutzenmacher
Kommentar hilfreich?

christa1961

17.04.2008 20:36 Uhr

Hallo Ihr Alle!

Die Maultaschen haben uns sehr gut geschmeckt. Werde ich gleich morgen zu mittag im Büro machen.
Gruß Christa
Kommentar hilfreich?

Saarbiene

30.05.2008 12:35 Uhr

Hallo,

wir sind beide absolute Fans von überbackenen Maultaschen und diese hier sind wirklich top!! Wird in meine Lieblingsgerichte einsortiert.

Danke dafür!

LG
Biene
Kommentar hilfreich?

bewig

13.06.2008 12:53 Uhr

Hallo,

habe mal ne kurze Frage. Müssen die Maultaschen vorher in Brühe gar gezogen werden,oder kommen sie roh in die Auflaufform?

LG Ute
Kommentar hilfreich?

tomi911

13.06.2008 14:03 Uhr

Hallo,

ich nehme normalerweise Fertigmaultaschen, kalt. Aber wenn sie vorher in der Brühe sind schmecken sie schätze ich noch besser.

Gruß
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


morgaine0767

28.11.2009 22:08 Uhr

Hallo,
geschmacklich prima, allerdings etwas trocken mit den ganz normalen Maultaschen aus dem Kühlregal.
Nächstes mal werde ich mehr Zwiebeln nehmen und unter die Maultaschen noch eine Lage legen.
Kommentar hilfreich?

Kobold5800

21.09.2012 11:10 Uhr

Jetzt habe ich das Gericht schon so oft gekocht...muß jetzt endlich meine Bewertung loswerden...Suuuper lecker!! Ich lasse die Maultaschen in Brühe vorziehen und gebe ein paar Löffel davon auf die Maultaschen, wenn sie in der Auflaufform liegen, da wird nix trocken...ansonsten genau so! Wir lieben den süßlich herzhaften Geschmack sehr! Toll!

Vielen Dank für die Köstlichkeit, kobold5800
Kommentar hilfreich?

Puschel70

24.01.2013 13:28 Uhr

Hallo,
mein erster Kommentar hier.Ich find das Rezept ganz prima 5*,hab es mit 2Abwandlungen zubereitet.Erstmal hab ich die Maultaschen goldgelb angebraten und die Apfel-Zwiebelmischung mit Milch (wg.der Kalorien)verfeinert.So war es nicht trocken und schmeckt himmlisch.

Vielen Dank
Puschel70
Kommentar hilfreich?

knobichili

19.05.2013 08:12 Uhr

Während meiner besseren Hälfte die Kombination süß-zwiebelig sehr gut gefällt haben meine Geschmacksnerven da so ihre Probleme mit.....

Habe auch wie bereits vorgeschlagen etwas Brühe anstatt des Fettes in die Auflaufform gegeben und wenn dieses Gericht auf besonderen Wunsch nochmals auf der Kochliste stehen sollte wird er bis kurz vor Garende mit Alufolie abgedeckt werden.

Liebe Grüße

knobi
Kommentar hilfreich?

eflip

08.11.2013 13:56 Uhr

Schon ein paar Mal ausprobiert und immer wieder für absolut lecker befunden worden. Geht schnell und kommt bei der Familie toll an, was will man mehr. Wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die Idee!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de