Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
750 g Möhre(n)
Zucchini
300 g Tofu
1 EL Paprika-Würzpaste, koreanische (aus dem Asialaden)
1 EL Honig
1 EL Zucker
3 EL Sojasauce
  Salz und Pfeffer
  Gemüsebrühe, instant
  Öl (am besten Sesamöl)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln und Möhren putzen, in kleine Streifen schneiden, dann in Gemüsebrühe zusammen gar kochen.

Derweil Tofu in 1x1 cm große Streifen schneiden, in Mehl wenden. Zucchini halbieren und in feine Scheiben schneiden.

Zucchini scharf anbraten, darf ruhig etwas braun werden. Dann den Tofu dazu geben und weiterbraten. Kartoffeln und Möhren abtropfen lassen, dazugeben und kurz mitbraten. Mit Sojasauce ablöschen.

Hitze reduzieren, Paprikapaste einrühren, Honig, Zucker, Salz und Pfeffer hinzufügen und abschmecken. Wenn es zu trocken wird oder droht anzubrennen, darf auch noch ein kleiner Schuss Brühe hinein.

Tipp: Die Paprikapaste heisst Sun-Chang, gibts in verschiedenen Größen und hält im Kühlschrank ewig.

Tipp: Auf jeden Fall frischen Tofu aus dem Asialaden nehmen, der hält sich gut im Kühlschrank, wenn man regelmäßig das Wasser wechselt. Wer Tofu überhaupt nicht mag oder keinen frischen bekommt, kann den etwas teureren abgepackten Seidentofu nehmen, der krümelt dann allerdings in der Pfanne herum (den muss man dann auch nicht mehlen).
Auch interessant: