Kürbissuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Kürbis(se) (Hokkaido)
Zwiebel(n)
750 ml Brühe
60 g Ingwer, frischer
1 TL Currypulver
  Chili, frischer (alternativ Sambal Oelek)
1 TL Kreuzkümmel
1 Becher Crème fraîche oder Sahne
1/2 TL Salz
1 EL Zucker
  Pfeffer
 etwas Kerbel bei Bedarf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hokkaido-Kürbis waschen und evtl. schadhafte Stellen wegschneiden. Dann zerteilen, die Kerne entfernen und den Rest in ca. 1,5 – 2 cm große Würfel schneiden.

Die Zwiebel schälen, würfeln und in einem erhitzten Topf andünsten. Dann salzen und die Kürbiswürfel dazugeben. Ca. 750 ml Brühe angießen und frischen Ingwer (gerieben oder klein geschnitten), bis zu 1 TL Currypulver, bis zu 1 TL Cumin (Kreuzkümmel), frischen Pfeffer aus der Pfeffermühle, frischen Chili (oder etwas Sambal Olek), bis zu ½ TL Salz, 1 EL Zucker (wichtig!) und nach Geschmack etwas Kerbel dazugeben.
Die Suppe wird recht sämig und ist fertig und wenn die Schale weich ist, nach ca. 20-25 Min. vorsichtig pürieren (Vorsicht dabei - die Flecken sind hartnäckig). Wer die Suppe mit Biss mag, püriert nicht.
Mit 1 Becher Crème fraiche oder Sahne abschmecken.


Tipp: In diesem Süppchen schwimmen gern Krabben oder Lachs, auch Schinkenwürfel passen gut darin.

Hinweis: Die Mengen sind Orientierungswerte und gelten für einen Kürbis mit einem Durchmesser von ca. 20-25 cm.

Hokkaido-Kürbis: Orangerote Schale, sehr aromatisch, wird beim Kochen weich und wird mitgegessen. Ernte im Oktober/November, ist mehrere Wochen lagerfähig.

Kommentare anderer Nutzer


Macey

30.09.2007 19:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker, sehr schnell und preisgünstig ... davon essen 2 Personen 4 mal :-)

Bei der Würzung kann man gut variieren, wir haben ausschließlich Pfeffer, Salz, Walnußöl und Ingwer (1 TL) genommen und das ganze dann mit Milch gestreckt, so daß es dann eine angenehm sämige Suppe war. Speckwürfel haben das ganze dann abgerundet.

Ohne das Zutun von Flüssigkeit kann man hieraus ein prima Kürbis-Püree zaubern.

"Danke" an den Rezeptegeber! :-)

GARE

27.08.2010 17:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mit Kürbiskernöl smeckt es noch besser

antoniaspescha

17.09.2010 18:50 Uhr

Die Kürbissuppe ist einfach genial. Alle meine Bekannten wünschen im Herbst eine solche Suppe von mir, Sie ist wahrhaftig ein Traum. Danke

tomtailor

25.10.2010 15:16 Uhr

Das Kürbiskernöl aber glaub ich nur oben beim Servieren drüber träufeln oder?

sschlindwein

07.10.2008 20:14 Uhr

Schmeckt lecker ! schon abgespeichert! Danke fürs leckere Rezept....

famefan

06.09.2009 10:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eins meiner Lieblingskürbisgerichte (koche ich auch jedes Jahr im Hauswirtschaftsunterricht mit meinen Schülern). Meistens lasse ich jedoch die Sahne weg, denn sämig genug ist die Suppe allemal und so spart man ein paar Kalorien.
Interessant übrigens wie unterschiedlich das gleiche Rezept mit verschiedenen Kürbissen/ bei verschiedenen Köchen schmecken kann :-P Ist aber bislang jeder Schülergruppe gut gelungen (mit Ausnahme der "MAGGI-Gruppe"!!! Also NIEMALS Maggi drantun, denn dann schmeckt die Suppe sehr gewöhnungsbedürftig!!!)

spicy_

22.09.2009 14:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich koche ich meine Hokaidokürbis-Suppe sehr ähnlich!!!


Anstelle der Sahne nehme ich immer 1 Dose Kokosmilch und keinen Zucker, dafür etwas Sojasoße und zum Schluss Balsamiko- Creme und Petersillie zum garnieren.
Hmmmm. Sehr lecker!!!

Habe mir gestern einen großen Topf gekocht.

meandmyself

12.09.2012 12:34 Uhr

Das klingt auch sehr gut. Dies hier war meine erste Kürbissuppe, aber sicherlich nicht meine letzte. beim nächsten Mal versuch ich es dann mit der Kokosmilch. Danke für den Tipp!

schnacki81

15.10.2009 21:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich habe die Suppe gerade gekocht und mein Freund hat drei Teller voll davon gegessen, bevor ich ihn stoppen konnte :-) ich habe noch ein bisschen Kurkuma und zwei bis drei Teelöffel gemahlenen Koriander dazugegeben und am Schluss einige Tropfen Kürbiskernöl über die Suppe geträufelt.
Ich habe dafür dann das Kompliment "beste Kürbissuppe meines Lebens" bekommen.... da muss man nix weiter sagen oder?
Vielen Dank für das Rezept!
Susi

Kerstin671

27.10.2009 10:03 Uhr

Einfach nur lecker. Genauso muss Kuerbissuppe schmecken. Ich mache zum Schluss noch ein paar angebratene Schinkenwuerfel drueber.

Puchzeli

29.10.2009 15:41 Uhr

Ich habe diese Suppe gestern zum ersten Mal gekocht und sicherlich nicht zum letzten Mal! Superlecker, danke für das Rezept. Ich habe auch statt Sahne Kokosmilch genommen - toll, dieser asiatische Beigeschmack! Beim nächsten Mal werde ich dann Garnelenspieße mitreichen.

LG Puchzeli

ivo11

31.10.2009 14:51 Uhr

Ohne Fleisch geht gar nicht!Aber danach kommt erstmal nur diese Suppe!Scheckt einfach geil!

Fernando2000

01.11.2009 09:10 Uhr

Habe die Suppe gekocht. Sehr lecker. Jederzeit wieder.

julaa

02.11.2009 12:15 Uhr

Hey leute

,Sehr lecker dieses Rezept!!!, habe aber den Ingwer weggelassen ,da ich den überhaupt nicht mag,..öhm habs zum ersten Mal gekocht,war das bei euch auch so anstrengend den Kürbis zu zerteilen??Hab ihn extra schon ne Woche liegen lassen,...BOahh morgen hab ich Muskelkater*lacht*,oder muss der noch länger wären??
Vielen lieben Dank für das Rezept lg Julaa

Sherazade

14.01.2011 15:29 Uhr

Hallo Julaa

Vielleicht hast Du keine Hokkaido Kürbis genommen. Dann kann ich mir allerdings vorstellen, dass Du Mühe mit dem zerkleinern hattest. Kauf einfach den im Lebensmittel_ Bioladen ein, dann kannst Du keinen Fehler machen.
Grüsse, Sherazade

Alexa75

03.11.2009 21:10 Uhr

Habe die Suppe gerade gekocht und bin total begeistert!! Einfach phantastisch. Der Ingwer und der Kreuzkümmel geben der Suppe einen unvergleichlichen Geschmack. Allerdings habe ich auf Creme fraiche und Sahne verzichet, weil an der "mageren" Variante absolut nichts gefehlt hat.
Dazu gab es bei mir ein paar Tropfen Kürbiskernöl und Toast bestrichen mit selbstgemachter Knoblauchbutter.
Von mir gibt´s für dieses Rezept die Höchstpunktzahl. Vielen Dank für das tolle Rezept!!

luki72

06.11.2009 10:45 Uhr

Hallo!
Habe diese Suppe zu einem Geburtstag serviert. Alle waren begeistert! Der Ingwer gibt einen ganz tollen Geschmack.Die beste Kürbissuppe, die ich je gegessen habe! Die Höchst*Zahl von uns allen!!!
Zum Einfrieren sehr gut geeignet. Ist danach allerdings etwas dicklich, macht ja nichts, ein bisserl Wasser dazu, fertig! Einfach Perfekt, wird in mein Privat-Kochbuch aufgenommen!

LG LUKI

seehope

08.11.2009 16:35 Uhr

Hallo!

5 Sterne von mir!

Sehr lecker. Hab sie mit getrocknetem Ingwer machen müssen, weil ich keinen frischen da hatte. Und eine Karotte hab ich noch reingemacht. Statt einem Becher Creme Fraiche hab ich nur einen halben genommen, das reicht mir. Die Zwiebel hab ich mit Kürbiskernöl angeschwitzt, welches ich auch danach noch etwas darüber gemacht hab sowie nen halben EL Creme Fraiche.

Danke!
seehope

antoniaspescha

14.11.2009 21:50 Uhr

Das Rezept ist hervorragend. Super, Gäste und ich waren begeistert.

Wiemy

03.01.2010 17:14 Uhr

Hallo SnakeBite,

heute habe ich deine Suppe zum zweiten Mal gekocht und sie schmeckt meiner Familie sehr gut!

Ich habe sie versehentlich mit 300g Möhren gekocht, sowie mit 1/4 Dose Kokosmilch und 1 EL Schmand.
In Ermangelung von Ingwer habe ich getrocknetes Zitronengras verwendet, auch diese Variante ist sehr lecker!

LG wiemy

Rollochefin

11.08.2010 11:29 Uhr

mmmh sehr lecker....

Syrinx111

19.08.2010 14:05 Uhr

da ich keine kokosmilch mag war das rezept perfekt für mich.
es schmeckt total köstlich ich liebe kurbis und ingwer mhh super lecker
hab mich ganz an das rezept gehalt, hatte abre kein kümmel da.

fjhahn

27.08.2010 17:20 Uhr

Die Suppe gabs heute Mittag-Suuuuuuuuuuper-lecker. Jeder hat zwei Teller davon gegessen und ich sitze jetzt - um 17:00 - beim dritten Teller. Die gibts nächste Woche gleich nochmal.
Ich hatte keinen Schimmer, dass Kürbis so gut schmecken kann! Vielen Dank für das tolle Rezept!

brakel96

06.09.2010 20:48 Uhr

Hallöchen! Suppe schmeckte wirklich klasse; habe allerdings auch den Kümmel weggelassen und die creme fraiche vergessen; trotzdem klasse! Hatte die Suppe gestern vorbereitet und mußte heute noch etwas Brühe nachgießen, da sie recht dick und fest im Kühlschrank geworden war, aber das ist ja kein Problem :-)
Vielen Dank für das Rezept!!
LG, brakel96

Aline82

08.09.2010 14:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo! Ich hab noch den besten Tipp ever: und zwar den Kürbis ein paar Minuten/viertel Stunde vorher in den ofen bei ca 150° Grad und dann läßt er sich butterleicht schneiden! lg

buschido

30.10.2010 17:03 Uhr

Das kann ich nur bestätigen! So leicht und schnell habe ich noch nie einen Kürbis geschnitten. Danke für den super Tipp!
lg von Annette

aunds77

10.09.2010 23:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein super einfaches Rezept.Ich habe neben Krabben noch einen Apfel dazugegeben. Da wir gerne scharf essen haben wir eine ganze frische Chilli hinzugetan.
Wir waren begeistert.

_noni_

12.09.2010 15:01 Uhr

Das war nun mein erstes Kürbisgericht, das ich je aß. Das Rezept schmeckt sehr lecker, auch wenn ich gemerkt habe, dass ich wohl nicht so der Kürbisfan bin. Ich fand die Konsistenz des Kürbisses etwas "sandig", nachdem ich ihn pürierte, aber der Ingwer und die übrigen Gewürze haben sehr gut dazu gepasst. Möhren hatte ich keine da, aber gab noch in dünne Scheiben geschnittene Frühlingszwiebeln zum Schluss dazu, das gab noch eine ganz frische Note. Wirklich lecker.

Bize

14.09.2010 22:09 Uhr

Hallo,

lecker, lecker, lecker. Habe rohen Schinken (den hatte ich zu Hause und ich gebe zu "er musste weg...":-) einfach in einer Pfanne knusprig angebraten und auf einem Küchentuch ausgelegt. Nach ca. 5 Minuten war er so cross, dass ich ihn schön auf jeden Suppenteller "bröseln" konnte. Superlecker - passt prima dazu !!

Vielen Dank für das tolle Rezept...

Bize

Motzkoffer

24.09.2010 13:46 Uhr

Die Suppe ist wirklich sehr lecker. Musste zwar sicher das doppelte an Brühe nehmen, aber dann war´s auch echt super! Das nächste Mal lasse ich mal die Sahne weg...so war´s dann schon sehr gehaltvoll.

Käthekocht

26.09.2010 19:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker!

Hatte leider nur Ingwerpulver, keinen frischen Ingwer. Dafür habe ich zum Schluss alles mit ein paar Spritzern Limettensaft abgeschmeckt - gibt eine feine Säure, die gut zu Ingwer und Cumin passt.

ria0405

27.09.2010 11:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

eine seehr leckere suppe! ich dachte erst es wäre zu viel ingwer aber es war genau richtig. man kann auch etwas mehr brühe drantun, sonst wird es nicht so ganz suppe sonder fast fest, schmeckt aber trotzdem toll! ausserdem hab ich die sahne weggelassen. großes kompliment für dieses rezept!

Tutulla

27.09.2010 18:03 Uhr

Superlecker!! Sehr zu empfehlen!! Und einfach zu machen!!

StudiPB

13.10.2010 20:49 Uhr

also ich bin absolut unerfahren was kürbisse angeht - aber von diesem rezept bin ich wirklich begeistert! sehr lecker und einfach zu machen! danke!

Chimaira008

15.10.2010 13:11 Uhr

Bin gerade dabei, die Suppe zu kochen......muss ständig mal schnell naschen gehen, da es schon jetzt soooo lecker duftet und vor allem schmeckt!! Volle Punktzahl von mir!

Flagari13

20.10.2010 21:14 Uhr

ich habe die suppe auch gerade zum ersten mal gekocht und ich muss sagen ich bin total begeistert. ich habe wohl nach dem pürieren noch mal ein paar dünne scheiben chilischote dazu getan. es war herrlich pikant und es wird auf jedenfall eine wiederholung dieser leckeren suppe geben.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Goerti

10.01.2014 17:21 Uhr

Hallo,

uns hat die Suppe auch sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich wesentlich weniger Ingwer genommen, sonst essen es die Kinder nicht. Und auf jeden Teller einen Klacks Schmand. Lecker!

Grüße
Goerti

Quatermain

17.01.2014 14:04 Uhr

Hallo,
unter den vielen Kürbis-Suppen eines der besseren Rezepte.
Allerdings, obwohl ich gerne scharf esse, waren selbst mir 60g frischer Ingwer zu viel.
Beim zweiten Mal die Hälfte war perfekt.
Da man ja keine Kürbisse nach Maß kaufen kann, hier eine kleine Fausformel:
1 Liter Brühe auf 1 kg Kürbis (Netto).
Wer's dünner haben will nimmt halt mehr Brühe (Logo).

Gruß Quatermain

patty89

23.01.2014 16:04 Uhr

Hallo

da mir deine Suppe so gut geschmeckt hat, gebe ich ihr die verdienten 5 Sternchen ....

Also die Kombination von Zucker, Kreuzkümmel und dem Curry sowie dem Ingwer passt wunderbar.
Gemahlener Ingwer geht auch, den habe ich verwendet.

Danke für das tolle Rezept.

LG
Patty

Puschnelda

27.07.2014 13:37 Uhr

Unglaublich lecker!

Auch mein Freund als Nicht-Suppenfan hat sich sofort verliebt :)

jawasdennnoch

30.08.2014 13:08 Uhr

Mein erster Versuch, ein Kürbissuppe zu kochen. Ich habe an dem Rezept nichts geändert.
Ergebnis: eine SUPERLECKERE Suppe.
Von mir auf jeden Fall 5* ... Vielen Dank für das Rezept :-)

Brokkolinchen

10.09.2014 19:43 Uhr

Suuuuperleckere Suppe, haben auch noch ein paar Kartoffeln dazugetan und das Ganze dann nur mit dem Stampfer bearbeitet, da wir keinen Pürierstab haben. So waren dann noch ein paar Stückchen dabei - der Hammer! Und so herrlich einfach!

Soph_ia

12.09.2014 13:59 Uhr

Wirklich eine SUPER LECKERE Kürbissuppe, und super einfach!

Habe anstatt der Sahne/Creme Freche Kokosmilch genommen, und zusätzlich noch etwas Kurkuma in die Suppe getan. Mein Freund und ich waren beide begeistert :)

Danke für das Rezept!

lanzelottchen

14.09.2014 08:43 Uhr

Die beste Kürbissuppe, die ich je gegessen habe. Ich habe eine Dose Kokosmilch genommen und sie vegan gemacht. Absolut super!!!

Atiana

14.09.2014 16:02 Uhr

Ich hab keine Ahnung, ob ich hier schonmal was zu der Suppe geschrieben hab (wenn ja, dann halt jetzt nochmal ;))

Ich koch nur noch diese Suppe, wenn's um Kürbissuppe geht. Meine Familie bricht jedes Mal wieder in Begeisterungsstürme aus und sie ist so unglaublich einfach, dass es eine Freude ist ;)

Mittlerweile handhabe ich die Mengen ziemlich nach Gusto und das klappt jedes Mal. Mit Creme fraiche mach ich sie eigentlich nie, weil ich nie welches da hab, dafür gibts meistens nen Schuss Sahne oder Kokosmilch. Chilis hab ich auch nie da, deshalb Sambal Olek nach Gefühl.

Den Kürbis pack ich auch immer vorher bei 150°, 160° für eine halbe oder eine ganze (je nach Größe des Kürbis) Stunde in den Ofen. Danach unter kaltem Wasser abspülen und ggf stehen lassen, bis er etwas abgekühlt ist.

Die Suppe ist außerdem auch ein Geheimtipp, wenn es um große Mengen geht. Ich hab die Suppe letztes Jahr für 50 Leute gekocht und alle waren voll des Lobes (und haben beim Fragen ein wer weiß wie schweres Rezept erwartet... aber nicht das hier ;)).

Deshalb dickes Danke dafür :D

Uchilli

14.09.2014 21:10 Uhr

LEckerli

und ruck zuck gmacht !,,

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de