Spitzkohl

aus dem Backofen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Spitzkohl
125 ml Wein, weiß ( trocken )
125 ml Wasser
1 TL Salz
1/2 TL Koriander, (gemahlen )
1/2 TL Thymian, ( getrocknet ) oder einige Zweige frischen
  Pfeffer
2 EL Öl
1 TL Butter oder Margarine
1 TL Mehl
Zwiebel(n), ( fein gehackt )
125 ml Sahne
1 TL Zucker
2 EL Petersilie, ( fein gehackt )
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kohl putzen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Die Kohlstücke waschen und gut abtropfen lassen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kohlstücke hineinlegen und unter Wenden kurz anbraten.
Die Kohlstücke in eine große feuerfeste Form mit den Schnittflächen nach oben legen. Mit Pfeffer, Salz, Koriander und Thymian würzen.
Weißwein und Wasser mischen und über den Kohl gießen.

Die Form mit einem Deckel oder Alufolie gut verschließen.

Der Spitzkohl wird im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft auf der zweiten Schiene von oben 40 Minuten gegart.

Den Spitzkohl aus der Form nehmen. Die Garflüssigkeit in ein Gefäß gießen. Den Kohl zurück in die Form legen und im Backofen warm halten.

In einem Topf die Butter zerlassen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Das Mehl zufügen, gut umrühren. Nach und nach die Garflüssigkeit vom Kohl, sowie die Sahne zugeben. Dabei fleißig rühren, so dass sich keine Klümpchen bilden. Den Zucker einrieseln lassen und die Sauce ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Abschließend die Petersilie einrühren, nach Belieben noch mal mit Salz abschmecken.
Den Spitzkohl aus dem Ofen nehmen und mit der Sauce übergießen.

Dazu schmeckt kurzgebratenes Fleisch und Salzkartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


Schokoschock

08.03.2007 16:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Schmausimausi,

wir haben gestern Dein Spitzkohlrezept gemacht. Hat seeehr lecker geschmeckt, allerdings für uns war zu wenig Gewürz dran. Wir haben nochmals gut nachgewürzt und alles ratzputz aufgegessen.

Danke für das Rezept!

LG Schokoschock
Kommentar hilfreich?

anna_johannette

14.10.2007 17:08 Uhr

Sehr lecker, ich hab gestern das erste Mal Spitzkohl gemacht, aber mit diesem rezept wird es den jetzt öfters geben, ich hab auch noch Käse drüber getan und den Kohl kurz überbacken, dazu gab es Kartoffeln und fertig war ein leckeres und günstiges Hauptgericht.
Kommentar hilfreich?

jhattinger

18.12.2007 15:39 Uhr

War auch mein erster Spitzkohl und hat mich sehr überzeugt, war ganz köstlich und leicht (das bisserl Sahne vergessen wir jetzt mal....Auch mein Göga war begeistert, werden wir jetzt bestimmt öfter essen, weil es ja auch schnell geht und nicht viel kostet....Danke für das gute Rezept!
Kommentar hilfreich?

honeybunny16

31.01.2008 15:45 Uhr

Sehr leckeres Rezept. Ich habe zu dem Spitzkohl noch ein paar Möhren gegeben und dazu Spätzle gegessen. hat auch sehr gut gepasst.
LG, honeybunny
Kommentar hilfreich?

herzbaerchidame

04.02.2008 14:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Spitzkohl gibts bei mir nur noch überbacken. Ich verwende zwar andere Zutaten, aber die Grundidee ist aus diesem Rezept und dafür bin ich sehr dankbar. Früher hab ich ihn wie zerschnippelt, wie fast jeden Kohl, aber die Zeiten sind vorbei.

Danke.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Svegandra

01.10.2013 13:55 Uhr

So simpel zuzubereiten und sooooo lecker! :)

@Elfenkauz: Hast du evtl. - wie ich - ein Bratblech benutzt und/ oder die Alufolie war nicht dicht genug?
Bei mir reichte die Flüssigkeit, hätte mir aber mehr gewünscht (musste dann halt noch n Schlückchen mehr Wein rein) ;)
Kommentar hilfreich?

nochoi

26.11.2013 19:22 Uhr

Sehr, sehr lecker. Ich koche es jetzt schon zum 4. oder 5. Mal.

Der Koriander mit dem Thymian verleiht dem ganzen den besonderen Geschmack. Beim letzten Mal habe ich in der Sosse Lachs durchziehen lassen und dazu getan. Das war besonders gut.

Danke für dieses recht einfache und doch raffinierte Rezept.
Kommentar hilfreich?

Mellimaus007

16.02.2014 16:04 Uhr

Da macht Gemüseessen doch richtig Spaß ! Einfache Zubereitung - hat alles geklappt. Sehr lecker und
absolute Begeisterung der ganzen Familie, 5 Sterne und ein großes Danke an Schmausimausi von der Maus
:-)
Kommentar hilfreich?

Buchenwalls

03.05.2014 20:50 Uhr

Sehr, sehr köstlich - das erste Mal, dass ich meinem Mann Spitzkohl unterjubeln konnte und mehr geerntet habe als nach unten gezogene Mundwinkel :-)
Kommentar hilfreich?

Gunderfrau

29.05.2014 21:33 Uhr

Gerade den letzten Tropfen der köstlichen Soße weggeleckt. Cremissimo.

Sehr lecker. Das nächste Mal werde ich das mit dem Lachs ausprobieren. Und vielleicht noch ein Löffelchen Dijon-Senf einrühren.

Schon so köstlich, aber bestimmt noch abwandelbar. Könnte mir auch einen Hauch Curry darin gut vorstellen. Nur der Geschmack der Soße sollte sich nicht verändern. Da hätte ich mich reinsetzen können.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de