Zutaten

250 g Reis (Klebreis, Sushi - Reis)
Noriblätter
Möhre(n), in dünne Streifen geschnittene
Avocado(s), in dünne Streifen geschnittene
1 Pkt. Surimi
 n. B. Fisch, frischer (z.B. Thunfisch, Lachs)
  Wasabipaste
  Ingwer, eingelegter
1/2 TL Zucker
2 EL Essig (Reisessig)
  Sojasauce
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Klebreis (Sushi-Reis) so lange gut auswaschen, bis klares Wasser kommt. Dann wie gewohnt kochen (Packungsanweisung). Ca. einen halben TL Zucker in zwei EL Essig geben und erhitzen. Den warmen Essig langsam unter den noch warmen, aber fertig gekochten Reis rühren. Desto schneller der Reis danach abkühlt, desto besser klebt er später.

Für Makisushi ein Noriblatt auf eine Bambusmatte legen und dünn den Klebereis darauf verteilen, so dass ca. 3/4 des Blattes mit Reis bedeckt sind. In die Mitte einen dünnen Möhren-und Avocadostreifen legen. Anschließend Surimi oder den gewünschten Fisch hinzu legen. Alles zusammenrollen und einige Male quer aufschneiden.

Für Nigirisushi aus dem Reis kleine Häufchen machen und den Fisch als kleines Filet hinauf legen. Wer mag, kann ihn auch mit dünnen Noristreifen festbinden.

Bis zum Servieren in den Kühlschrank legen. Zusammen mit Sojasauce, eingelegten Ingwer und Wasabipaste servieren (Vorsicht! Wasabi ist sehr scharf - nur wenig davon nehmen!).

Zu einem richtigem Asienabend gehört noch Jasmintee und Krabbencracker.