Schwarzwälder Kirschtorte

für 16 Stücke

Zutaten

  Für den Biskuitboden:
140 g Zartbitterkuvertüre
75 g Butter
Ei(er)
180 g Zucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver
  Für den Belag:
800 g Sauerkirschen aus dem Glas (Abtropfgewicht)
500 ml Kirschsaft
4 EL Speisestärke, gestrichen
2 EL Zucker
100 ml Kirschwasser
800 ml Sahne
3 Pck. Vanillezucker
17  Belegkirsche(n)
100 g Schokoladenraspel oder Borkenschokolade, zartbitter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kuvertüre mit Butter im warmen Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen. Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Eigelbe mit Zucker schaumig rühren. Kuvertüre unterrühren. Mehl mit Stärke und Backpulver über den Eischnee sieben und locker unterziehen.
Biskuit in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C 40 - 45 Min. backen. Biskuit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Nach dem Erkalten zweimal waagerecht teilen, dazu am Rand waagerecht mit einem Messer ein wenig einschneiden, ein Stück Küchengarn um den Boden legen und über Kreuz herausziehen.

Sauerkirschen durch ein Sieb gießen und vom Saft trennen, Speisestärke mit Zucker vermischen und mit etwas Saft glatt rühren. Den restlichen Saft zum Kochen bringen, die Speisestärke hineingeben und aufkochen lassen, die Kirschen hineingeben und etwas abkühlen lassen, mit der Hälfte des Kirschwasser versetzen.

Zwei Böden mit Kirschwasser tränken und jeweils die Hälfte der Kirschmasse darauf verteilen, auskühlen und gelieren lassen.

Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Viertel der steifen Sahne abdecken. Zweiten Tortenboden obenauf legen und mit dem zweiten Viertel der Schlagsahne bedecken und mit dem letzten Biskuitboden bedecken. Diesen auch mit Kirschwasser aromatisieren.
Die Torte rundherum mit Sahne bestreichen, einen Rest für die Verzierung in eine Spritztüte füllen. Den Rand und die Oberfläche mit Raspelschokolade oder zerstoßener Borkenschokolade bedecken, Oberfläche außen mit 16 Sahnerosetten und in der Mitte mit einer Sahnerosette verzieren, je eine kandierte Kirsche auflegen.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


chiara

03.03.2003 18:48 Uhr

suuuuuperempfehlenswert!!!!!!!!!note 1 mit stern
GC
Kommentar hilfreich?

Katharina30

27.10.2003 17:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Von der Torte waren alle begeistert. Allerdings hatte ich kein Kirschwasser, sondern habe stattdessen Rum genommen. Das schmeckt genauso gut.

LG
Katharina
Kommentar hilfreich?

Anbuku

18.03.2012 10:28 Uhr

Hab auch kein Kirschwasser genommen (keines im Haus gehabt), stattdessen Calvados. War auch sehr lecker.
Kommentar hilfreich?

Mamsell

30.10.2003 13:43 Uhr

Boahhh.... War die vielleicht lecker! Besonders hat mir der Biscuit geschmeckt, ich kannte diese Zubereitungsart mit Kouvertüre im Teig vorher gar nicht. Komliment!

LG Andrea
Kommentar hilfreich?

Heinzie

27.01.2004 16:07 Uhr

Ich habe es ausprobiert und kann es nur empfehlen!!!
Das ist jetzt mein Lieblingskuchen und wird mindestens einmal im Monat gebacken.

Mfg Heinzie
Kommentar hilfreich?

JosephineB

28.03.2004 17:49 Uhr

Hihi,

ich durfte die Torte direkt von Sofi hergestellt probieren ;-) und ich sage nur:

Einfach superklasse!

Das ist schon ein Grund, wieder zu euch zu kommen......


*grins*

LG

Josie
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


born2shop

07.12.2015 22:22 Uhr

Anscheinend bin ich die einzige die Probleme mit dem Rezept hat, aber vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Der Boden ist mir super gelungen, war zwar etwas schwierig 3 böden rauszubekommen hat aber funktioniert...

Bei den kirschen hatts angefangen, anfangs ist die kirsch/kirschsaft masse gut angedickt.
Ich finde es aber schwierig separat zwei böden mit den kirschen zu bedecken und die danach noch zusammenzubasteln?
habe es aber gemacht (gott sei dank hab ich 2 tortenringe die ich rumpacken konnte)
Nach 2 Stunden ist die masse jetzt immer noch nicht geliert gewesen, hab also die Sahne geschlagen und irgendwie die zwei böden zusammengebastelt (es war eine riesensauerei und es ist alles danebengegangen und zerbrochen, aber irgendwie habe ich es zusammenbekommen...)
jetzt hab ich also nochmal sahne drauf, deckel drauf und wieder in kühlschrank zum restlichen festwerden... jetzt ist sie wieder seit 2 stunden im kühlschrank und die kirsch/kirschsaft masse ist immer noch flüssig und läuft mir aus dem kuchen.

Wie lange muss ich die denn fest werden lassen? Sind hierfür die 12 Stunden Wartezeit angedacht?
Bin gerade mega frustriert weil die für meinen papa morgen zum geburtstag sein sollte und ich jetzt mit irgendeinem undefinierten sahne/kirsch/teigpampe klumpen dastehe :(
Bitte um hilfe!
Kommentar hilfreich?

Checkmarks

14.12.2015 20:55 Uhr

Sooo lecker, ich habe diese Torte gestern zum Geburtstag einer Freundin gemacht und alle die davon gegessen (ich auch) waren begeistert. Perfektes Rezept!
lg
Kommentar hilfreich?

Wirsten

22.12.2015 15:54 Uhr

Herzlichsten Dank für dieses Rezept!

Backe diese Torte schon mehrere Jahre danach und sie wird immer wieder verlangt von Familie und Kollegen!!
Letztere könnten Sie wöchentlich verputzen...;)

Alleine den Biskuit nehme ich auch für andere Torten, da er mir viel besser schmeckt als die mit Kakao. Vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

PiaMarieB

25.12.2015 19:44 Uhr

Hallo welche Backformgröße wird für den Teig verwendet ?:)
Kommentar hilfreich?

kadda2509

10.01.2016 01:39 Uhr

Eigentlich bin ich kein Fan von der Schwarzwälder Kirschtorte aber diese hier schmeckt mir sehr gut. Wenn ich den öfters mal mache hat meine Familie den ganz schnelle leer gemacht!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Schwarzwälder Kirschtorte
CHEFKOCHPrintMagazin
Anleitung von

Schwarzwälder Kirschtorte

erstellt von CHEFKOCHPrintMagazin am 12.08.2015

Schritt 1
Schokomischung vorbereiten

Kuvertüre grob hacken, Butter in Stücke schneiden. Beides in einer Metallschüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. 

Eier trennen. Eiweiß mit den Quirlen des Handrührers oder in der Küchenmaschine zu sehr steifem Schnee schlagen. 

Eigelb mit dem Zucker dickcremig rühren. Die handwarm abgekühlte Schokoladen-Butter-Mischung unterrühren. 

Mehl mit Stärke und Backpulver mischen, auf die Schokomischung sieben und mit einem Schneebesen den Eischnee locker unterheben. 

Schritt 2
Biskuitboden backen und vorbereiten

Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (28 cm Ø) füllen. Im heißen Ofen bei 175 Grad (Umluft 155 Grad) 40-45 Min. backen. 

Ausgekühlten Biskuit in 3 Böden zerteilen. Am besten erst mit einem Messer einschneiden, dann mithilfe von Küchengarn durchtrennen. 

Schritt 3
Tortenfüllung zubereiten

350 ml Kirschsaft aufkochen. Rest Saft mit Stärke und Zucker glatt rühren, zugeben, aufkochen. Kirschen und 50 ml Kirschwasser zufügen.

Einen Boden in eine Springform geben, mit 25 ml Kirschwasser beträufeln und die Hälfte der abgekühlten Kirschmasse darauf verteilen. 

Sahne mit Vanillezucker und Sahnefestiger steif schlagen. 1/4 davon auf den 1. Boden mit Kirschen verstreichen. 

Schritt 4
Zweiten Biskuitboden drauflegen

Den 2. Boden darauflegen, mit 25 ml Kirschwasser beträufeln und die restlichen Kirschen daraufgeben. Auskühlen, fest werden lassen. 

Den 2. mit Kirschen belegten Boden ebenfalls mit 1/4 Sahne bestreichen. 3. Boden darauflegen und leicht andrücken. 

Schritt 5
Torte rundum dekorieren

Torte rundum mit übriger Sahne einstreichen, einen Rest Sahne für die Verzierung in einen Spitzbeutel mit Sterntülle füllen. 

Rand und die Oberfläche der Torte mit Raspelschokolade oder zerstoßener Borkenschokolade bestreuen.

12 Sahnetupfen auf die Torte spritzen, je 1 kandierte Kirsche daraufsetzen. Torte bis zum Servieren kalt stellen. 

Schritt 6
Anrichten

Torte in 12 Stücke schneiden und servieren. 

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de