Gefüllte Zucchini

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zucchini (ca. 400 g)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Kartoffel(n) (ca. 160 g), gekochte
Tomate(n)
1/2 TL Tomatenmark
100 g Käse nach Wahl
  Majoran
  Thymian
  Oregano
  Salz und Pfeffer
200 ml Gemüsebrühe bei Bedarf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zucchini waschen und der Länge nach halbieren. Bis auf einen ½ cm Rand das Innere ausschaben und würfeln.
Zwiebeln und Knoblauch schälen. Tomaten waschen. Alle drei Zutaten klein schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch in einer erhitzten Pfanne anbraten. Tomatenmark, Tomaten und Zucchiniwürfel beigeben und kurz mitgaren. Mit den geputzten Kräuter, Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die bereite gekochten Kartoffeln direkt in diese Masse reiben. Alles gut mischen. Die Zucchinihälften damit füllen und mit Käse belegen.

Zubereitung im Backofen: Ein Bratgeschirr mit 200 ml Gemüsebrühe angießen und die Zucchini hineinstellen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen.
Zubereitung auf dem Grill (mit Deckel, z.B. Weber): Eine Alufolie doppelt nehmen und mit etwas Öl einpinseln. Die Zucchinihälften daraufstellen und rundherum mit Alufolie einpacken. Sie brauchen dann ca. 10-15 Minuten.

Als Beilage zu Fleisch vom Grill oder mit Reis servieren.

Kommentare anderer Nutzer


sojamurmel

13.07.2007 18:25 Uhr

Hallo mokon! Da ich Zucchinis sonst immer mit Reis etc. fülle, habe ich heute mal deine Variante ausprobiert, weil ich mal wieder jede Menge gelbe Zucchinis hier habe. An die Füllung kam zusätzlich noch etwas Rauke + anstatt Brühe habe ich Weißwein in die Auflaufform gegossen. Als Käse einen Herzhaften obendrauf. Zu diesem Hauptgericht gab es dann gemischten Blattsalat. Danke für diese Idee.
LG soja

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de