Huhn mit Curry - Joghurt - Kruste

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Knoblauchzehe(n), zerdrückte
1 Stück Ingwer, ca. 2,5 cm, fein gehackt
Chilischote(n), frische, grüne, entkernt, fein gehackt
6 EL Naturjoghurt, fettarmer, ungesüßter
1 EL Tomatenmark
1 TL Kurkuma, gemahlener
1 TL Gewürzmischung (Garam Masala)
1 EL Limettensaft
Hähnchenbrustfilet(s) je ca. 125 g
  Salz
  Pfeffer
  Limette(n) - oder Zitronenspalten zum Garnieren
4 m.-große Tomate(n)
1/4  Salatgurke(n)
1 kleine Zwiebel(n), rot
1 EL Koriander, frisch gehackter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 176 kcal

Backofen auf 190°C vorheizen.

In einer kleinen Schüssel Knoblauch, Ingwer, Chilischote, Joghurt, Tomatenmark, Kurkuma, Garam Masala, Limettensaft, Salz und Pfeffer miteinander verrühren.

Das Fleisch waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen, dann auf ein Backblech legen. Mit der Joghurtpaste bestreichen und ca. 30-35 Minuten backen, bis Fleisch gar ist.

Unterdessen für das Relish die Tomaten, Gurke und Zwiebel waschen bzw. schälen und klein würfeln. Anschließend mit dem Koriander vermischen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Dann abdecken und bis zum Verbrauch in den Kühlschrank stellen.

Das gegarte Fleisch auf Küchenpapier abtropfen lassen und heiß mit dem Relish als Beilage servieren.

Tipp: Die Hähnchenbrust schmeckt auch kalt zu frischem Salat.

Kommentare anderer Nutzer


lischlan

31.10.2012 16:48 Uhr

Hallo,
ich habe dieses Rezept in einem meiner Kochbücher gefunden und es daraufhin bei Chefkoch gesucht, um zu gucken, ob es hier schon online und vielleicht sogar schon bewertet ist. Ich habe mich trotz fehlender Bewertung dann doch herangetraut und bin wirklich begeistert!!! Auch meinen Brüdern und meinem Freund hat es ganz toll geschmeckt. Das schmeckt so herrlich wie beim Inder.
Allerdings würde ich die Temperatur das nächste Mal lieber nur auf 150-160 Grad stellen, da das Hühnchen ordentlich gebrutzelt hat und dadurch auch etwas trocken wurde.
Das Relish hat uns auch super geschmeckt. Dazu gabs noch Basmati Reis.
Vor allem für Fans der indischen Küche ist das Rezept wirklich zu empfehlen!!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de