Schweinefiletmedaillons mit Kräuter - Tomaten - Haube

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Schweinefilet
1 Bund Basilikum
10 Scheibe/n Speck, durchwachsener und geräucherter
1/2 Bund Petersilie, glatte, gehackte
Tomate(n), getrocknete in Öl
3 EL Paniermehl
3 EL Parmesan, geriebener
6 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 EL Butter zum Braten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Filet in ca. 2 cm dicke Medaillons schneiden. Basilikum waschen, trockentupfen und schöne gleichmäßige Blätter auf die Seite legen. Jeweils auf ein Medaillons 1 Basilikumblatt legen und mit einem 2. Medaillon bedecken. Mit einer Speckscheibe umwickeln und mit Küchenschnur oder Zahnstocher fixieren.

Restliches Basilikum und die Petersilie fein hacken. Die getrockneten Tomaten ebenfalls hacken. Kräuter, Tomaten, Paniermehl, Parmesan, Olivenöl und etwas frisch gemahlenen Pfeffer zu einer Paste mischen.

Unmittelbar vor dem Fertigstellen den Backofengrill auf 230 Grad vorheizen.

In einer Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Die Schweinsmedaillons mit Salz und Pfeffer würzen und in die Pfanne setzen. Nun die Hitze etwa um 1/3 reduzieren und die Medaillons insgesamt 4 Minuten braten, auch an den Speckrändern. In eine feuerfeste Form setzen. Die Würzpaste auf den Medaillons verstreichen und gut andrücken.

Die Form unverzüglich auf der zweitobersten Schiene einschieben und unter dem 230 Grad heißen Grill etwa 5 Minuten überbacken. Sofort servieren.

Als Beilage passen gebratene Kartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


jojo17

19.03.2007 11:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Gericht gestern nachgekocht, es war sehr lecker, habe als Schinken Parmaschinken genommen.


Da wir aber Soßenfans sind und die Beilagen ohne Soße etwas trocken sind, habe ich noch in der Pfanne, in der ich zuvor die Filets gebraten habe, Zwiebeln und etwas Knoblauch angebraten, klein gehackte getrocknete Tomaten, 200 Sahne, Salz Pfeffer und etwas Brühe hinzugefügt und etwas einkochen lassen, dann noch ein paar Blättchen Basilikum.
Dazu gab es Spaghetti, die ich in der Soße vor dem Servieren gewälzt habe.

Das passte hervorragend und war superlecker.

Danke für das Rezept

Jojo

jojo17

19.03.2007 11:21 Uhr

Ich habe das Rezept gerade mit 4 Sternen bewertet, es erscheinen aber nur drei, daher gebe ich jetzt nochmal 5 Sterne und hoffe, dass das Ergebnis jetzt auch wiederspiegelt, wie ich bewertet habe.
Es ist nämlich nicht nur ganz gut sondern sehr lecker.

Gruß Jojo

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de