Zutaten

Keule(n) vom Kaninchen
400 g Kartoffel(n), fest kochend
Zwiebel(n), rote
Knoblauchzehe(n)
250 g Pilze, frische (Champignons, Pfifferlinge, Steinpilze)
4 Scheibe/n Schinken, roher
4 Zweig/e Rosmarin
1/2 Bund Petersilie
Nelke(n)
Lorbeerblätter
5 Körner Piment
10 Körner Pfeffer
Wacholderbeere(n)
150 ml Wein, weiß
250 ml Brühe
2 EL Tomatenmark
  Olivenöl, zum Anbraten
  Salz
  Pfeffer
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel schälen, in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Pilze putzen, kleine ganz lassen, große halbieren bzw. vierteln.
Kartoffeln nicht schälen, gut abbürsten und waschen, längs vierteln.
In eine Bratform Olivenöl geben und heiß werden lassen. Darin Kaninchenkeulen auf beiden Seiten anbraten, dann herausnehmen. Kartoffelstücke, Rosmarin und Knoblauch im Bratenöl anbraten, herausnehmen. Zum Schluss die Zwiebeln und Pilze anbraten.
Die Kartoffeln mit Rosmarinzweigen und Knoblauch zurück zu den Zwiebeln und Pilzen in die Bratform geben. Pimentkörner, Pfefferkörner, Nelken, Lorbeer, Wacholder dazu geben, salzen und pfeffern und alles gut miteinander vermischen. Tomatenmark darüber streichen. Mit Weißwein und Brühe auffüllen.
Die Kaninchenkeule darauf legen, auf jede Keule eine Scheibe Schinken geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30-40 Min. schmoren lassen.
Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und servieren.
Auch interessant: