Lachs auf Spinat

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. Lachs
1 Pck. Spinat (Würzspinat)
1 Pck. Sauce Hollandaise
  Zitronensaft
  Salz und Pfeffer pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Auflaufform ausfetten den Spinat einfüllen.

Den Lachs mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer würzen und auf den Spinat legen. Hollandaise Soße darüber gießen und bei ca.180°c backen (Umluftherd). Wenn alles schön durchgezogen ist, aus dem Backofen nehmen und mit Kroketten servieren.

Kommentare anderer Nutzer


SCM

03.11.2004 07:33 Uhr

Hört sich gut an, aber wieviel Lachs ist in einer Packung? Da gibts doch sicher Unterschiede?

bonne98

15.12.2004 23:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Da sollte man schon eine Information haben " durchziehen lassen" was heißt das , wie lange?? Ich habe das 40 Minuten bei 200 gr.
im Backofen gehabt und der Lachs war danach in der Mitte noch roh. Ich empfehle, den Lachs doch in der Pfanne anzubraten und dann erst in den Backofen zu geben. Für mich und meine Gäste war das ein Flop. Das nächste Mal weiß ich's besser.
R.M-

Rosanna3

20.12.2004 12:25 Uhr

Hört sich ziemlich lecker an, das werde ich über die Feiertage mal ausprobieren :-).

Liebe Grüsse
Rosanna

Rosinenkind

01.11.2005 13:26 Uhr

Meist sind 250g Lachs in einer Packung. Wenn man die Hollandaise erwärmt und dort noch ein wenig Weisswein und Krebsbutter einrührt und dann über den Auflauf gibt, wirds noch leckerer.

LG Rosinenkind

Gerd3

20.05.2006 01:05 Uhr

Hallo claudia35,

ich habe heute Ihren „Lachs auf Spinat“ ausprobiert. Es ist ein wirklich einfaches und sehr gut schmeckendes Fischgericht. Ich habe als Zutaten 300 g Lachs, 450 g Fertigspinat (gefroren) und 250 g „Sauce Hollandaise“ verwendet. Das ist aber nur reine Geschmacksache. Danke für das Rezept.

Gerd3

gsubelle

20.11.2007 17:17 Uhr

Hallo :)

Ist es egal ob man Blatt- oder Rahmspinat nimmt?

Dankeschön.

LG Gsubelle

Fyn

27.02.2008 20:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also, ich muss sagen mit der Angabe "päckchen" finde cih etwas dürftig...

Man sollte pro Person etwa 200g Lachs haben, sonst wird keiner wirklich glücklich und an Spinat würde ich auch etwa die selbe Menge empfehlen.

Aber dass da keine ansatzweisen Angaben sind wieviel man brauchen könnte, finde ich nicht fair. Sauce Holandaise ist vielleicht wirklich nach geschmack zu zu geben, aber dennoch sollte eine etwaige Angabe nciht fehlen, zumal ich es immer entt finde noch einwenig Weißwein mit hinzu zu geben bei Lachs, gibt dem ganzen doch einen schönen Geschmack.

LG Fyn

tedtina

08.02.2009 12:54 Uhr

Hallo liebe Kochfreunde!

Gut, die Mengen-,u. Garzeitangaben sind hier sehr dürftig! :o(
Auf der Packung v. Lachs u Würzspinat stehen Zeitangaben drauf u das kam auch gut hin.
Mit etwas Weißwein abgerundet, Salz,Pfeffer und Cremafine schmeckte es uns ganz gut.

tedtina

Tinchen37

14.07.2010 10:23 Uhr

Ich finde hier die Mengenangaben nicht zu dürftig. Ein Paket Lachs hat 250g, Würzspinat und Hollandaise sind im Supermarkt auch nur in einer Einheitsgröße zu finden.

Ich habe gekochte Spaghettini in eine Auflaufform gegeben, dann Spinat, Lachs und Hollandaise. 30 min im Ofen und ich muss sagen: super lecker. Das ist Fast Food der schicken Art.

lg
tinchen

Ela*

30.03.2011 15:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Rezeptkommentare sollen nur dann abgegeben werden, wenn das entsprechende Rezept auch tatsächlich nachgekocht worden ist und aus diesem Grund sind einige Kommentare gelöscht worden.

Nutzt für Grundsatzdiskussionen bitte das Forum.


Ela*
chefkoch.de

hivega

03.07.2012 20:26 Uhr

Hallo,

hatte heute wenig Zeit; also dieses Rezept hörte sich lecker an und schnell zu machen. Habe ca.250g gegarte Nudeln (Rest) in eine Auflaufform gegeben, 1Block Tk-Rahmspinat und 2St TK-Lachs, beides gefroren, draufgelegt und 1P fertige Soße Hollandaise darüber verteilt. Ergebnis: nach 30 Min. bei 180°C im Umluftherd ein schmackhaftes, sehr sättigendes Gericht ohne viel Arbeit - prima!
Werde ich demnächst mal mit Blattspinat und Fertigprodukt "Lachs-Sahne-Gratin ausprobieren.

VG Hilde

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de